Optimaler Schutz für Pferdebesitzer

Pferdehaftpflicht­versicherung

Jetzt kontaktieren
1 von 9
Kurz erklärt in 30 Sekunden
Extra Absicherung für Pferdehalter
  • Pferde verpflichten: Auch wenn Ihr Pferd noch so gut dressiert ist – manchmal lässt es sich nicht verhindern, dass es Schäden verursacht. Als Halter haften Sie in unbegrenzter Höhe für alle Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die Ihr Pferd verursacht. Auch wenn Sie selbst keine Schuld tragen – laut Gesetz stellt schon die Haltung eines Tieres eine Gefahr dar, die sogenannte Gefährdungshaftung.
  • Auf Ihrer Seite: Die Allianz Pferdehalter-Haftpflicht schützt Sie vor dem finanziellen Risiko, übernimmt berechtigte Schadensersatzansprüche und wehrt unberechtigte Forderungen für Sie ab – notfalls auch vor Gericht.
  • Schutz nach Maß: Auf der Suche nach der besten Pferdehaftpflicht für Ihre Ansprüche können Sie je nach Sicherheitsbedürfnis Schäden bis zu einer Höhe von 30 Millionen Euro absichern. Wenn Ihnen eine günstige Pferdehaftpflichtversicherung besonders wichtig ist, können Sie sich dennoch in jedem Tarif auf zuverlässigen Schutz verlassen.
  • Umfassender Schutz: Versichert sind auch Miteigentümer, Mithalter, Hüter, Reiter oder Reitbeteiligte.
2 von 9
Allianz - Pferdehaftpflichtversicherung: Pferde schauen aus ihren Boxen
Die Leistungen im Überblick
Allianz - Pferdehaftpflichtversicherung: Pferde schauen aus ihren Boxen
  • Personen-, Sach- und Vermögensschäden: Die Pferdehalter-Haftpflichtversicherung prüft im Schadensfall, ob und in welcher Höhe Schadensersatzpflicht besteht, übernimmt den Schadensersatz, wenn er berechtigt ist, und wehrt unberechtigte Ansprüche für Sie ab. Notfalls auch vor Gericht.
  • Mietsachschäden: Wir übernehmen Schäden an gemieteten oder gepachteten Immobilien sowie Teilen davon, zum Beispiel Stallungen, Pferdeboxen und Koppelzäunen, sofern sie nicht auf normale Abnutzung, Verschleiß oder übermäßige Beanspruchung zurückzuführen sind. Mietsachschäden an Pferdeanhängern und Reitutensilien sind ebenfalls versichert (je nach Tarif mit oder ohne Selbstbeteiligung).
  • Forderungsausfalldeckung: Erleiden Sie durch das Pferd eines Dritten einen Personen- oder Sachschaden, den der Halter des verursachenden Tieres wegen Zahlungsunfähigkeit oder fehlender Versicherung nicht begleichen kann, kommt die Allianz für Ihre Ansprüche auf (bei SicherheitPlus und SicherheitBest).
  • Auslandsschutz: Die Allianz Pferdehalter-Haftpflichtversicherung schützt rund um die Uhr, auch bei vorübergehenden Auslandsaufenthalten bis zu fünf Jahren.
3 von 9
Drei besondere Vorteile
4 von 9
Gut zu wissen
Allianz - Pferdehalter-Haftpflicht: Icon Information

Eine Pferdehaftpflicht ist unverzichtbar für jeden privaten Halter von Pferden, Eseln und Maultieren. Damit können Sie sich umfassend absichern – zum Beispiel, wenn Ihr Reitpferd oder -pony bei einem Ausritt scheut und jemanden verletzt oder beim Transport den gemieteten Pferdeanhänger beschädigt.

Nicht geeignet ist eine Tierhalter-Haftpflichtversicherung jedoch für Halter von Tieren zu gewerblichen oder beruflichen Zwecken. Hier sollten Sie sich über Ihre Betriebs-Haftpflichtversicherung absichern. Für kleine und als gezähmt geltende Tiere wie Wellensittiche, Hamster oder Katzen benötigen Sie keine Tierhalter-Haftpflichtversicherung. Sie sind über die Privat-Haftpflichtversicherung des Halters versichert.

Allianz - Pferdehalter-Haftpflicht: Icon Information
5 von 9
Das passende Produkt für Sie
 
Allianz

Grundschutz

Allianz

SicherheitPlus

Allianz

SicherheitBest

VERSICHERUNGSSCHUTZ
VERSICHERUNGSSCHUTZ
VERSICHERUNGSSCHUTZ
VERSICHERUNGSSCHUTZ
Versicherungssumme pauschal für Personen-, Sach und Vermögensschäden
Versicherungssumme pauschal für Personen-, Sach und Vermögensschäden
7,5 Millionen Euro
Versicherungssumme pauschal für Personen-, Sach und Vermögensschäden

15 Millionen Euro

 

 

Versicherungssumme pauschal für Personen-, Sach und Vermögensschäden
30 Millionen Euro
Fohlen im Jahr der Geburt beitragsfrei mitversichert
Fohlen im Jahr der Geburt beitragsfrei mitversichert
Fohlen im Jahr der Geburt beitragsfrei mitversichert
Fohlen im Jahr der Geburt beitragsfrei mitversichert
HAFTPFLICHT
HAFTPFLICHT
HAFTPFLICHT
HAFTPFLICHT
Schäden gemäß Umweltschadensgesetz
Schäden gemäß Umweltschadensgesetz
750.000 Euro
Schäden gemäß Umweltschadensgesetz
1,5 Millionen Euro
Schäden gemäß Umweltschadensgesetz
3 Millionen Euro
Mietsachschäden an Immobilien
Mietsachschäden an Immobilien

150 Euro Selbstbeteiligung
Mietsachschäden an Immobilien

 

Mietsachschäden an Immobilien
Mietsachschäden an sonstigen beweglichen Sachen für die Haltung des versicherten Tiers
Mietsachschäden an sonstigen beweglichen Sachen für die Haltung des versicherten Tiers
Mietsachschäden an sonstigen beweglichen Sachen für die Haltung des versicherten Tiers

15.000 Euro

 

 

Mietsachschäden an sonstigen beweglichen Sachen für die Haltung des versicherten Tiers
30.000 Euro
Schäden an geliehenen Kfz-Anhängern beim Transport versicherter Tiere (Selbstbeteiligung 150 Euro)
Schäden an geliehenen Kfz-Anhängern beim Transport versicherter Tiere (Selbstbeteiligung 150 Euro)
Schäden an geliehenen Kfz-Anhängern beim Transport versicherter Tiere (Selbstbeteiligung 150 Euro)

 

 

 

Schäden an geliehenen Kfz-Anhängern beim Transport versicherter Tiere (Selbstbeteiligung 150 Euro)
3.000 Euro
Teilnahme an Reitsportveranstaltungen, privaten Kutsch- und Schlittenfahrten
Teilnahme an Reitsportveranstaltungen, privaten Kutsch- und Schlittenfahrten
Teilnahme an Reitsportveranstaltungen, privaten Kutsch- und Schlittenfahrten

 

 

 

Teilnahme an Reitsportveranstaltungen, privaten Kutsch- und Schlittenfahrten
Weidegang, Offen- und Laufstallhaltung, Reiten und Führen mit ungewöhnlicher Zäumung sowie Flurschäden
Weidegang, Offen- und Laufstallhaltung, Reiten und Führen mit ungewöhnlicher Zäumung sowie Flurschäden
Weidegang, Offen- und Laufstallhaltung, Reiten und Führen mit ungewöhnlicher Zäumung sowie Flurschäden

 

 

 

Weidegang, Offen- und Laufstallhaltung, Reiten und Führen mit ungewöhnlicher Zäumung sowie Flurschäden
Bergungskosten des verunglückten, lebenden Pferdes (Selbstbeteiligung 150 Euro)
Bergungskosten des verunglückten, lebenden Pferdes (Selbstbeteiligung 150 Euro)
Bergungskosten des verunglückten, lebenden Pferdes (Selbstbeteiligung 150 Euro)

15.000 Euro

 

 

Bergungskosten des verunglückten, lebenden Pferdes (Selbstbeteiligung 150 Euro)
30.000 Euro
FORDERUNGSAUSFALLDECKUNG
FORDERUNGSAUSFALLDECKUNG
FORDERUNGSAUSFALLDECKUNG
FORDERUNGSAUSFALLDECKUNG
Forderungsausfalldeckung bei Personen- und Sachschäden
Forderungsausfalldeckung bei Personen- und Sachschäden
Forderungsausfalldeckung bei Personen- und Sachschäden
15 Millionen Euro (bei Schäden ab 2.500 Euro)
Forderungsausfalldeckung bei Personen- und Sachschäden
30 Millionen Euro (bei Schäden ab 1.500 Euro)
Telefonische rechtliche Erstberatung
Telefonische rechtliche Erstberatung
Telefonische rechtliche Erstberatung
Telefonische rechtliche Erstberatung
Kostenerstattung für Rechtsverfolgung
Kostenerstattung für Rechtsverfolgung
Kostenerstattung für Rechtsverfolgung
Kostenerstattung für Rechtsverfolgung
30.000 Euro
UNSERE PREISE
UNSERE PREISE
UNSERE PREISE
UNSERE PREISE
Jahresbeitrag für ein Kleinpferd
Jahresbeitrag für ein Kleinpferd
139,01 €
Jahresbeitrag für ein Kleinpferd
149,01 €
Jahresbeitrag für ein Kleinpferd
159,01 €
Jahresbeitrag für ein Großpferd
Jahresbeitrag für ein Großpferd
189,00 €
Jahresbeitrag für ein Großpferd
199,00 €
Jahresbeitrag für ein Großpferd
208,99 €
6 von 9
Klarheit im Schadensfall
  • ... während des Weidegangs einschließlich Hin- und Zurückbringens des Pferdes oder der Offen- oder Laufstallhaltung Schäden entstehen.
  • ... Schäden infolge des Besitzes oder der Verwendung von Pferdekutschen und bei privaten Kutschfahrten entstehen.
  • ... Schäden bei der Teilnahme an Reitsport­veranstaltungen wie Turnieren entstehen, nicht jedoch bei Pferderennen.
  • ... Sie mit ungewöhnlicher Zäumung bzw. Sätteln oder ohne Sättel reiten und dabei ein Schaden verursacht wird.
  • ... Ihr Pferd Mietsachschäden an gemieteten Immobilien, Stall- bzw. Pferdeboxen und Koppelzäunen verursacht (mit einer Selbstbeteiligung von 150 Euro).
  • ... Flurschäden durch Ihr Pferd verursacht werden.
  • ... ein Schaden aus gewolltem oder ungewolltem Deckakt entsteht.
  • ... Sie selbst oder Angehörige, die mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft leben, einen Schaden erleiden.
  • ... Ihre Pferdehaltung über den privaten Bereich hinausgeht, wie z.B. für landwirtschaftliche oder gewerbliche Zuchtzwecke oder sonstige gewerbliche, betriebliche oder berufliche Zwecke (z.B. als Miet-, Schul-, Leihpferd).
  • ... der Schaden vorsätzlich herbeigeführt wurde, um einen Versicherungsanspruch zu erzeugen.
7 von 9
Versicherungsschutz im Detail
Junge brünette Frau lehnt ihren Kopf gegen den Kopf eines Pferdes, das im Stall steht.

Die Deckungssumme Ihrer Pferdehaftpflicht sollte möglichst hoch sein

Verursacht Ihr Pferd einen Sach-, Personen- oder Vermögensschaden, entstehen schnell Kosten in Millionenhöhe. Eine Pferdehaftpflicht mit hoher Deckungssumme ist daher unerlässlich. Sie sollte mindestens fünf Millionen Euro betragen. Die Allianz Pferdehaftpflicht kommt im Grundschutz für Schäden bis zu 7,5 Millionen Euro auf. Mit dem Tarif Allianz SicherheitBest erhöht sich Ihr Schutz sogar auf bis zu 30 Millionen Euro.

Jedes Pferd benötigt eine eigene Pferdehaftpflicht

Besitzen Sie mehrere Pferde, reicht eine einzige Pferdeversicherung nicht aus, um umfassend geschützt zu sein. Sie müssen jedes Pferd einzeln versichern. Der Hintergrund: Mehrere Pferde stellen für den Versicherer automatisch ein höheres Schadensrisiko dar, das mit einer Versicherung nicht abgedeckt ist.

Bei Tod des Pferdes können Sie die Pferdehaftpflicht kündigen

Im Todesfall oder bei Verkauf des Pferdes sind Sie nicht länger an den Versicherungsvertrag gebunden. Legen Sie Ihrem Versicherer den Kaufvertrag oder die Bescheinigung des Tierarztes über den Tod des Pferdes vor. Dieser hebt die Pferdehaftpflicht mit sofortiger Wirkung auf und entbindet Sie von der Beitragszahlung.

Die Pferdehaftpflicht ist steuerlich absetzbar

Als Pferdehalter können Sie die Beiträge Ihrer Pferdehaftpflichtversicherung in der Steuererklärung steuermindernd geltend machen. Genauso wie Ihre private Haftpflichtversicherung fällt auch die Pferdehaftpflicht in den Bereich "sonstige Vorsorgeaufwendungen".

Angestellte und Beamte dürfen für Sonderausgaben dieser Art jährlich bis zu 1.900 Euro absetzen. Für Selbstständige und Freiberufler liegt der Höchstbetrag bei 2.800 Euro pro Jahr. Halten Sie die Pferde gewerblich, können Sie die Beitragszahlungen für die Pferdehaftpflicht sogar in vollem Umfang als Betriebsausgabe absetzen.

Illustration Info: Gut zu wissen
Gut zu wissen
Illustration Info: Gut zu wissen

Die Pferdehaftpflicht des Pferdebesitzers greift auch bei Reitbeteiligung oder wenn Sie das Pferd gelegentlich als Fremdreiter reiten. Entsteht während Ihres Ausritts ein Schaden, den das Tier verursacht hat, sind Sie über die Pferdehaftpflichtversicherung des Halters geschützt. Sie müssen nicht für den entstandenen Schaden aufkommen.

Entsteht der Schaden jedoch nicht durch das fremde Pferd, sondern ist Ihr eigenes Missgeschick, springt die Pferdeversicherung nicht ein. Das ist ein Fall für Ihre private Haftpflichtversicherung. Sie kommt für alle Sach-, Personen- und Vermögensschäden auf, die Sie fremden Personen zufügen. Informieren Sie sich im Zweifel bei Ihrem Haftpflichtversicherer und achten Sie auf das Kleingedruckte im Vertrag – zum Beispiel, ob grob fahrlässige Fehler ebenfalls mitversichert sind. 

8 von 9
Häufige Fragen
Was möchten Sie gerne wissen?
  • Warum brauche ich als Pferdehalter eine extra Haftpflichtversicherung?

    Wenn Ihr Pferd (auch Esel oder Maultier) einen Schaden bei einer dritten Person verursacht (sowohl Personen- als auch Sach- oder Vermögensschäden), sind Sie als Pferdehalter gesetzlich zum Schadensersatz verpflichtet. Das gilt auch dann, wenn Sie keine Schuld trifft und die notwendige Sorgfalt gegeben war. Für den privaten Pferdehalter gilt die sogenannte Gefährdungshaftung. Die Verantwortlichkeit wird allein durch die „Tiergefahr“, das heißt: durch das willkürliche Verhalten des Pferdes ausgelöst. Wenn Ihr Pferd also Dritten einen Schaden zufügt und hieraus Schadensersatzansprüche entstehen, schützt Sie die Pferdehaftpflichtversicherung.
  • Was ist bei der Pferdehaftpflichtversicherung der Allianz versichert?

    Wenn die Schadensersatzforderungen berechtigt sind, schaffen wir die Sache aus der Welt und zahlen schnell und unbürokratisch all das, was Sie ersetzen müssen, und zwar bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssummen. Wenn die Forderungen an Sie zu hoch oder ungerechtfertigt sind, Sie also nicht zahlen müssen, setzen wir Ihr gutes Recht für Sie durch und wehren diese Forderungen für Sie kostenfrei ab.

    Bei Personenschäden können zum Beispiel entstehen: Aufwendungen für Heilbehandlungskosten, Verdienstausfall oder Schmerzensgeldansprüche. Sachschäden können Reparaturkosten, Wiederbeschaffungskosten, Nutzungs- oder Gewinnausfall sein.

  • Wer ist über die Pferdehaftpflicht mitversichert?

    Die Pferdehalter-Haftpflichtversicherung schützt nicht nur Sie selbst als Pferdehalter und Versicherungsnehmer. Auch nicht gewerbsmäßige Miteigentümer, Mithalter, Reitbeteiligte, Hüter, Gast- oder Fremdreiter sind im Falle eines Schadens über Ihre Pferdehaftpflicht abgesichert. 
  • Wo besteht Versicherungsschutz?

    Versicherungsschutz im Rahmen der Pferdehaftpflicht besteht in der Bundesrepublik Deutschland rund um die Uhr – und bei vorübergehendem Auslandsaufenthalt bis zu fünf Jahren sogar weltweit.
  • Wozu ist die Forderungsausfalldeckung da?

    Als besonderen Schutz bieten wir eine Forderungsausfalldeckung von bis zu 30 Millionen Euro (bei SicherheitPlus bis zu 15 Millionen Euro): Wenn Sie durch das Tier eines Dritten einen Personen- oder Sachschaden von 1.500 Euro oder mehr erleiden (bei SicherheitPlus sind es 2.500 Euro) und der Halter des verursachenden Tieres nicht zahlen kann, dann kommen wir für Ihre Ansprüche auf.
  • Leistet die Pferdehaftpflicht, obwohl das Pferd nicht am Führzügel geführt wurde?

    Die Pferdeversicherung kommt für Schäden auf, die Ihr Pferd Dritten gegenüber verursacht. Versicherungsschutz besteht unabhängig davon, ob Sie das Pferd mit Führzügel geführt haben oder ob der Schaden beim Führen ohne Halfter oder Sattel entstanden ist.
9 von 9
Zusätzlicher Schutz
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Pferdehaftpflicht­versicherung?
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Schnelle Hilfe im Allianz Forum "Allianz hilft"
"Allianz hilft" Forum
Frage stellen
Unsere Experten versprechen schnelle Hilfe in unserem Forum.
Allianz Service jetzt kontaktieren
Allianz Service
Jetzt kontaktieren
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Sie benötigen Hilfe?

Hier finden Sie:

  • wichtige Kontakt-Angebote
  • nützliche Service-Links
  • auf Sie persönlich zugeschnitten
Jetzt ausprobieren
+
  • Ansprechpartner vor Ort