Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Europaweit günstig Strom tanken 

12. Mai 2022 – Pressemitteilung – Allianz Versicherungs-AG
Allianz e-Charge Ladetarif für alle Allianz Kundinnen und Kunden / Allianz baut zusammen mit der EnBW ihre Zusatzservices für E-Fahrzeug-Halter weiter aus / Strom laden zu fairen Konditionen im größten Schnellladenetz Deutschlands und in Europa
Das Elektroauto ist auf deutschen Straßen längst kein Exot mehr. Im vergangenen Jahr war jedes vierte in Deutschland neu zugelassene Fahrzeug bereits ein Auto mit alternativem Antrieb. Das für den Betrieb von Elektrofahrzeugen erforderliche Aufladen der Akkus erfolgt meist zu Hause oder über Ladepunkte am Arbeitsplatz. Wer diese Möglichkeit nicht hat oder eine längere Strecke zurücklegt, nutzt hierfür öffentliche Ladepunkte. 

Um ihre Kundinnen und Kunden bei ihrer persönlichen Mobilitätswende zu unterstützen, baut die Allianz die Zusatzservices für E-Fahrzeug-Halter weiter aus. Beim Laden unterwegs profitieren Allianz Kundinnen und Kunden ab sofort von einheitlichen Vorteilspreisen im flächendeckenden Ladenetz der EnBW in aktuell neun europäischen Ländern – dem EnBW HyperNetz. Das bedeutet echte Planungssicherheit und Transparenz bei den Ladekosten. Die Nutzung der Ladepunkte erfolgt einfach per Smartphone und EnBW mobility+ App oder per Ladekarte. Allianz Kundinnen und Kunden können über das Online Serviceportal „Meine Allianz“ den Zugangscode zum Allianz e-Charge Tarif abrufen und die Vorteile nutzen. 

„Wir möchten unseren Kundinnen und Kunden einen echten Mehrwert beim Service bieten, wenn sie mit ihrem Elektrofahrzeug unterwegs sind“, sagt Dirk Steingröver, Vorstand Privatkunden bei der Allianz Versicherungs-AG. „Mit unserem Angebot helfen wir ihnen dabei, einfach die nächste Ladesäule zu finden und dort zu fairen Preisen aufzuladen. Denn der Allianz e-Charge Tarif steht für den einfachen Zugang in leistungsstarke Ladenetze. Und dies nicht nur in Deutschland, sondern europaweit.“

Partner der Allianz für dieses Angebot ist die EnBW. Das Ladenetz des E-Mobilitäts-Anbieters umfasst mehr als 250.000 Ladepunkte europaweit, und an allen gelten für Allianz Kundinnen und Kunden einheitliche und transparente Preise. Es beinhaltet auch das größte Schnellladenetz Deutschlands, das die EnBW selbst betreibt und an dessen Standorten Allianz Kundinnen und Kunden nun besonders günstig laden können. Derzeit finden sich mehr als 700 Schnellladestandorte des Energieunternehmens an wichtigen Verkehrsknotenpunkten innerorts oder an Autobahnen. In der EnBW mobility+ App werden sämtliche Ladepunkte angezeigt und sind so leicht zu finden. 

Weitere Informationen zu dem neuen Service finden Sie unter dummy allianz.de/service/e-mobility-angebote/e-charge-app-ladekarte/

Aktuelles Angebot für das Jahr 2022 für alle privat genutzten Elektrofahrzeuge

Abweichende THG Prämienhöhe je nach Fahrzeugart

Die Allianz Versicherungs-AG bietet dummy passende Deckungs- und Leistungskonzepte für Fahrzeuge mit alternativem Antrieb an. Dazu gehören neben reinen Stromern auch Fahrzeuge mit Hybrid- oder Wasserstoffantrieb. Neben einer Allgefahrendeckung für den Akku bietet die Elektro-Zusatzdeckung eine Entschädigung zum Neupreis von bis zu 36 Monaten sowie zahlreiche weitere Leistungen wie etwa die Mitversicherung des Ladekabels gegen Diebstahl und Tierbiss. 

München, 12. Mai 2022

Aktuelles Angebot für das Jahr 2022 für alle privat genutzten Elektrofahrzeuge

Abweichende THG Prämienhöhe je nach Fahrzeugart

Kontakt
Dr. Melanie Berggold

Bildquellen

Allianz Unternehmen: Achim Bunz