Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Allianz stellt Kunden­service neu auf: Weniger Schnitt­stellen, mehr Kundennähe

16. Juli 2020 – Pressemitteilung – Allianz Deutschland AG
Sach-, Lebens- und Kranken­versicherung führen zukünftig den Kunden­service innerhalb der Allianz Deutschland / Übergreifend mehr Fokus auf einheitlichen Auftritt, kunden­nahe Innovation und skalierbare Systeme / Neu­aufstellung wird zum 1. Oktober 2020 umgesetzt

Die Allianz Deutschland AG wird die Führung zentraler Bereiche ihres Kundenservice, die bisher im Vorstandsressort „Operations“ gebündelt sind, in die Zuständigkeit der Allianz Sach-, Lebens- und Krankenversicherung geben. Ziel ist es, Schnittstellen zu reduzieren sowie die Produktverantwortung mit der operativen Serviceverantwortung direkt zu verzahnen. Das ermöglicht den Spartengesellschaften, durchgängige und damit perfekte Kundenerlebnisse zu schaffen.

„Kundenzufriedenheit ist einer unserer zentralen Wachstumsmotoren“, erklärt der Vorstandsvorsitzende der Allianz Deutschland AG, Klaus-Peter Röhler, diesen Schritt und ergänzt: „Gleichzeitig wissen wir: Kundenzufriedenheit in einer digitalen Welt hat viele Facetten. Sie startet mit der Konzeption einfacher, leistungsstarker und verständlicher Versicherungs- und Finanzprodukte – braucht aber auch Kundenbegeisterung in Service und Schaden.“ Die Allianz habe hier, bei Produkten ebenso wie in Operations, in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht und damit die Grundlage gelegt, um jetzt den nächsten Schritt zu gehen: Die kundenzentrierte Serviceverantwortung einerseits und die Produktverantwortung andererseits zusammen zu bringen.

Die Maßnahme soll zum 1. Oktober 2020 wirksam werden. Die drei Sparten Sach-, Lebens- und Krankenversicherung werden innerhalb der Allianz Deutschland AG die jeweiligen Betriebseinheiten sowie die produktspezifischen Teile von BIT (Business Process & IT Transformation) verantwortlich führen. Gleichzeitig werden die verbleibenden, übergreifenden Einheiten von Operations, BIT und IT sicherstellen, dass sich die Allianz Deutschland und ihre Vertriebe auf skalierbare, marktnahe, stabile und sichere IT-Anwendungen verlassen können und die Kunden ein einheitliches Auftreten, eine einheitliche Ansprache und überall exzellenten Service erleben.

Ressort­verantwortung
Mit den Veränderungen etabliert sich ein neues Führungsteam: In den Vorständen der Sparten Leben, Kranken und Sach entsteht jeweils die neue Ressortverantwortung des Chief Operations Officer (COO).
Kontakt
Christina Bersick

Bildquellen

jan-malmendier-600: Bildrechte beim Autor

alf-neumann-600: Bildrechte beim Autor

kaan-guenay-600: Bildrechte beim Autor

klaus-berge-600: Bildrechte beim Autor

Allianz Unternehmen: Achim Bunz