Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Mehrere Hausboote auf einem Fluss.
Wohnen auf dem Wasser

Versicherung für Haus­boote und Floating Homes

Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Das Wohnen auf dem Wasser wird immer beliebter.
  • Wer seinen Wohnort dauerhaft aufs Wasser verlegt, benötigt einen speziellen Versicherungsschutz, der einer Wohngebäude- bzw. Hausratversicherung ähnelt.
  • Umgangssprachlich werden Floating Homes auch als Hausboote bezeichnet. Mit dem Begriff Floating Home ist in der Regel ein Schwimmhaus gemeint, das auf einem Ponton aufgebaut wird und somit keinen klassischen Schiffsrumpf hat. 
  • Mit einer Versicherung für Floating Homes der Allianz Esa können außschließlich Schwimmhäuser im Sinne dieser Definition versichert werden, wenngleich die Begriffe Floating Home und Hausboot auch in diesem Ratgeber synonym verwendet werden.
1 von 6
Definition
Unter einem Floating Home versteht die Allianz Esa ein Schwimmhaus, das auf einem Ponton aufgebaut wird und somit keinen klassischen Schiffsrumpf hat. Diese auch als Hausboot bezeichneten Objekte werden in der Regel zu Wohnzwecken benutzt und verfügen teilweise sogar über einen eigenen Motor. Die Begriffe Hausboot und Floating Home werden umgangssprachlich meist synonym benutzt und so auch in diesem Ratgeber verwendet. Mit einer Versicherung für Floatings Homes können allerdings ausschließlich Floating Homes im Sinne der Definition versichert werden. 
2 von 6
Erklärung

Aufgrund seines Schwimm-Charakters bergen Floating Homes und Hausboote im Vergleich zu anderen Wohnunterkünften zusätzliche Risiken, denn auf dem Wasser lauern mehr potenzielle Gefahren als an Land. Durch z. B. hohen Wellengang oder Sturm können erhebliche Schäden entstehen, auf die man als Eigentümer kaum Einfluss hat. Auch das Risiko von Kollisionen mit anderen Teilnehmern im Schiffsverkehr besteht für Floating Homes, gleich ob fahrend oder festliegend, jederzeit.

Als Hausboot-Besitzer benötigen Sie deshalb einen speziell darauf zugeschnittenen Versicherungsschutz, der im Havariefall die Kosten für entstandene Schäden trägt und z. B. auch die Beseitigung des Wracks übernimmt. Ähnlich wie bei einer Bootsversicherung beinhaltet die Versicherung für Floating Homes zudem eine Gewässerschadenhaftpflicht, die häufig erforderlich ist, um ein Liegerecht für Ihr Floating Home von den Behörden zu erhalten bzw. verlängern zu können. 

3 von 6
Kompetent, kundennah, flexibel

Die Allianz Esa bietet ihren Kunden innovative Versicherungskonzepte für die Transport- und Logistikbranche, die gewerbliche Schifffahrt, technische Versicherungen sowie für den Bereich Wassersport. Durch die kundenorientierten und bedarfsgerechten Versicherungslösungen der Allianz Esa sowie der internationalen Ausrichtung und Finanzstärke der Allianz haben Sie stets einen starken Partner an Ihrer Seite.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung, ausgezeichneten Produkten und exzellenten Serviceleistungen.

4 von 6
Auf dem Wasser ab­gesichert
Ob man ein Hausboot als Wohnhaus oder Wochenendhaus besitzt, ob man es vermietet oder als Büro nutzt: Ein guter Versicherungsschutz ist wichtig. Welche Schäden dabei in einer Versicherung für Hausboote abgedeckt sein sollten, definiert sich über die speziellen Risiken, denen diese im Alltag permanent ausgesetzt sind. Aus diesem Grund schützt eine Floating-Home-Versicherung gegen diese Gefahren:
5 von 6
Weit­reichender Versicherungs­schutz

Der weitreichende Versicherungsschutz beginnt mit dem Absetzen des Floating Homes am endgültigen Liegeplatz im Wasser.

Im Versicherungsschutz inbegriffen sind:

  • Ponton mit Floating Home zum Neuwert ohne Abzüge neu für alt
  • Gegenstände zum Betrieb des Floating Homes (Zubehör und Ausrüstung)
  • Mobiliar, Inventar, Gegenstände des persönlichen Bedarfs (Hausrat – Unterversicherungsverzicht bei mind. 650 Euro je m2 Wohnfläche)

Sofern Sie bereits für den Transport sowie für eventuell mit diesem im Zusammenhang stehende Kran- und Hebevorgänge Versicherungsschutz benötigen, kann die Allianz Esa über ihre Transportversicherung entsprechende Deckungen anbieten.

Die Versicherung für Floating Homes ist keine Pflicht, wird aber häufig für die Erteilung eines Liegerechts voraussgesetzt. Wenn Sie für Ihr Floating Home zudem eine Finanzierung in Anspruch nehmen wollen, verlangen Banken vor der Bewilligung eines Kredits häufig eine Absicherung gegen Risiken. Die Versicherung der Allianz Esa beinhaltet neben der Gewässer­schaden­haftpflicht­versicherung zusätzlichen Schutz gegen viele andere Gefahren.
6 von 6
Komfortabler Schutz

Im Schadensfall sind Sie mit der Versicherung für Floating Homes und Hausboote gegen viele finanzielle Risiken geschützt. Die Allianz Esa übernimmt zusätzlich zu den Kosten für Reparatur und Ersatz von versicherten Gegenständen z. B.:

  • Aufräum- und Abbruchkosten
  • Bewegungs- und Schutzkosten
  • Schadenabwendungs- und Minderungskosten
  • Feuerlöschkosten
  • Schlossänderungskosten
  • Reparaturkosten für provisorische Maßnahmen
Allianz Beratung - Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner
Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Dann schreiben Sie uns. Ihr Allianz Ansprechpartner vor Ort wird sich umgehend bei Ihnen melden.
Service und Kontakt
Illustration - Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Illustration - Eine dunkelhaarige Frau mit dunkelrotem Pullover sitzt vor einem Laptop.
Ihre Nachricht an uns
Wir kümmern uns um Ihre Anfrage.
Illustration - Ein dunkelhaariger Mann mit dunkelblauem Pulli steht mit dem Rücken zum Leser und sieht sich drei verschiedene Kontaktformulare an.
Servicecenter
Melden Sie uns jetzt Ihr Anliegen.
+
  • Leider ist der Live-Chat momentan nicht verfügbar. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.