Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Eine Reitlehrerin führt das Pferd ihrer Schülerin in einer Reithalle an einer Longe.
Relevante Ver­sicherungen für den Reit­unterricht

Haft­pflicht für Reit­lehrer

Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Als Reitlehrer bewegen Sie sich beruflich viel an der frischen Luft und befassen sich mit dem faszinierenden Zusammenspiel von Mensch und Tier.
  • Da der Reitsport allerdings ein erhöhtes Risiko für schwere Verletzungen birgt, tragen Sie bei Ihrer Tätigkeit eine besondere Verantwortung für Reitschüler und Pferde.
  • Wenn Personen oder Sachen im Rahmen Ihrer Tätigkeit Schaden nehmen, haften Sie ohne eine Reitlehrer-Haftpflicht mit Ihrem Privatvermögen. Im Schadenfall können existenzbedrohende Kosten auf Sie zukommen.
  • Eine Berufshaftpflicht der Allianz schützt Sie in solchen Fällen vor den finanziellen Folgen. Sie ist eine umfassende berufliche Versicherung für alle Reitlehrer.
1 von 5
Sinnvoller Schutz

Als Reitlehrer sind Sie u.a. durch den beruflichen Umgang mit Tieren besonderen beruflichen Risiken ausgesetzt. Ihre Tätigkeit sollten Sie daher ebenso absichern, wie Ihre private Zukunft.

Sinnvolle Versicherungen für Reitlehrer sind u. a.:

     

2 von 5
Reiter und Pferd richtig versichern
Umfassend geschützt bei Unfällen und Missgeschicken während der beruflichen Tätigkeit als Reitlehrer: Die Berufshaftpflicht der Allianz ist die passende Haftpflichtversicherung für Reitlehrer und alle damit verwandten Tätigkeiten.
  
 
Der Beruf des Reitlehrers ist mit einer besonderen Sorgfaltspflicht verbunden. Denn die Aufgabe des Reitlehrers besteht nicht nur darin, dem Schüler das Reiten beizubringen, sondern vor allem während der Reitstunde die Unversehrtheit des Reitschülers sicherzustellen. Dazu gehört u. a. auch die sorgfältige Auswahl von Unterrichtsinhalten und Schulpferden, die den Fähigkeiten des Reitschülers entsprechen. Doch trotz größter Vor- und Umsicht können Unfälle oder Missgeschicke leider nie ganz ausgeschlossen werden. Beispielsweise wenn ein Pferd auf eines Ihrer Kommandos plötzlich unerwartet reagiert, woraufhin Ihr Reitschüler zu Boden stürzt und sich den Arm bricht. Die medizinischen Behandlungskosten und beruflichen Ausfallkosten belaufen sich in der Folge auf insgesamt 18.000 Euro. Ohne ausreichende Versicherung haften Sie in solch einem Schadenfall mit Ihrem Privatvermögen. Eine Reitlehrer-Haftpflicht (Berufshaftpflichtversicherung) schützt Sie, Ihre Mitarbeiter und eventuelle Hilfspersonen in diesen Fällen umfassend vor hohen Schadenersatzforderungen. Die Allianz prüft alle gegen Sie erhoben Ansprüche und wehrt unberechtigte Forderungen ab – notfalls auch vor Gericht. Sind die Ansprüche berechtigt, zahlen wir in der Regel pauschal bis zu einer Versicherungssumme von 3 Mio. Euro für Personen- und Sachschäden sowie daraus resultierende Vermögenschäden (z. B. Verdienstausfall nach einem Schaden). Die Berufshaftpflicht sichert Sie somit umfassend in Ihrer beruflichen Tätigkeit ab.
Häufig sind Reitlehrer gleichzeitig auch Halter und/oder Ausbilder des für die Reitstunden genutzten Schulpferdes. Auch für diesen Fall ist eine Absicherung durch die Berufshaftpflichtversicherung besonders sinnvoll, da verursachte Schäden durch ein für berufliche Zwecke genutztes Pferd nicht von der Pferdehalterhaftlicht übernommen werden. Im Schadenfall zahlt auch hier die Berufshaftpflicht für entstandene Personen-, Sach- und sich daraus ergebende Vermögensschäden.
Für einen gewöhnlichen Unfall im Rahmen einer Reitstunde, etwa wenn ein Schüler ohne Ihr Zutun das Gleichgewicht verliert, können Sie als Reitlehrer nicht automatisch haftbar gemacht werden. Gleiches gilt für Fälle, in denen eine Mitschuld des Reitschülers vorliegt, weil dieser z. B. Ihre Anweisungen missachtet oder z. B. eine Erkrankung nicht mitgeteilt hat. Tragen Sie als Reitlehrer keine (Mit-)Schuld an einem entstandenen Schaden, wehrt die Berufshaftpflicht der Allianz erhobene Forderungen gegen Sie ab.
3 von 5
Schutz für Berufe mit Pferden

Da es sich beim Beruf des Reitlehrers nicht um einen geschützten Begriff handelt und sich somit jeder Reitlehrer nennen darf, ist eine Versicherung von Reitlehrern ohne Lizenz bzw. eine Reitlehrer-Haftpflicht auch ohne Trainerschein möglich. Die Berufshaftpflicht für Reitlehrer ist eine generelle Versicherung für den Reitunterricht und sichert alle beruflichen Tätigkeiten ab, bei denen Sie Verantwortung für Reitschüler und Pferd(e) tragen. Dazu zählen u. a. folgende Berufsgruppen:

  • Inhaber von Reitschulen
  • Reittrainer
  • Reittherapeuten
  • Reitpädagogen
  •  

Allianz Beratung - Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner
Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Dann schreiben Sie uns. Ihr Allianz Ansprechpartner vor Ort wird sich umgehend bei Ihnen melden.
4 von 5
Reit­schule und Betriebs­inhalt schützen   
 
Während sich für selbstständige Reitlehrer vor allem die Absicherung über eine Berufshaftpflicht empfiehlt, bietet sich für die Inhaber einer eigenen Reitschule eher der Schutz einer Betriebshaftpflicht  an, da hier der Versicherungsschutz der Allianz gezielt auf die Bedürfnisse Ihres Betriebes angepasst wird. Als Unternehmer sollten Sie zudem auch eine ausreichende Absicherung Ihrer Betriebsinhalte in Erwägung ziehen. Denn beispielsweise ein Feuer, eine Überschwemmung oder ein Einbruchdiebstahl können in Ihrer Reitschule erhebliche Schäden verursachen und Sie als Inhaber vor große finanzielle Herausforderungen stellen. Eine Inhaltsversicherung der Allianz schützt Ihre gesamte technische und kaufmännische Einrichtung inklusive aller Waren und Vorräte. Außerdem übernimmt die Versicherung im Schadenfall zusätzlich Kosten für Feuerlösch-, Abbruch- und Aufräumungsarbeiten. Sie können den Versicherungsschutz gezielt auf die Bedürfnisse Ihres Reitschulbetriebes anpassen und damit Ihre Reitlehrer-Versicherung sinnvoll ergänzen.
5 von 5
FAQ
  • Wieso ist die Haftpflicht für Reitlehrer überhaupt wichtig?

    Trotz aller Vorsicht lassen sich Unfälle und berufliche Versehen auch beim Beruf des Reitlehrers nie ganz ausschließen. Der tägliche Umgang mit Pferden sowie der Reitsport im Allgemeinen gehen zudem mit einem erhöhten Risiko für schwere Verletzungen einher. Wenn während Ihrer Reitstunden oder bei einem Ausritt beispielsweise Reitschüler oder unbeteiligte Personen Schaden nehmen, können auf Sie als Reitlehrer existenzbedrohende Schadenersatzforderungen zukommen. Eine Berufshaftpflichtversicherung (Reitlehrer-Haftpflicht) schützt Sie vor den finanziellen Folgen solcher Schadenfälle und sichert Ihre berufliche Existenz ab.
  • Wie hoch sind die Kosten für die Reitlehrer-Haftpflicht?

    Die Kosten für eine Reitlehrer­haftpflicht­versicherung werden durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Dazu zählen u. a. die individuellen beruflichen Risiken, die Art Ihrer Reitlehrer-Tätigkeit, eine eventuelle Selbstbeteiligung sowie die Höhe der vereinbarten Versicherungssumme. Eine pauschale Angabe der Kosten für die Reitlehrer­haftpflicht­versicherung ist deshalb nicht möglich. Wir beraten Sie gerne zu Ihrem individuellen Haftpflichtschutz als Reitlehrer.
  • Gibt es eine Reitlehrerhaftflicht mit Schulpferden?

    In der Berufshaftpflicht bzw. Reitlehrerhaftpflicht sind Schäden durch Ihre genutzten Schulpferde mitversichert. Eine Tierhalterhaftpflicht reicht in der Regel nicht aus, wenn Sie als Reitlehrer, Ausbilder oder Reitschulinhaber Ihre Pferde (auch Berittpferde) für berufliche Zwecke nutzen.
  • Kann man eine Reitlehrerhaftpflicht auch ohne Trainerschein bzw. Lizenz abschließen?

    Da es sich beim Beruf des Reitlehrers nicht um eine geschützte Berufsbezeichnung handelt, ist eine Versicherung von Reitlehrern ohne Lizenz möglich. Bei der Allianz kann die Reitlehrerhaftpflicht ohne Trainerschein oder einen anderen Ausbildungsnachweis abgeschlossen werden.
  • Welche Tätigkeiten sind bei der Reitlehrer-Haftpflicht abgesichert?

    Die Reitlehrer-Haftpflicht bzw. Berufshaftpflicht der Allianz sichert Sie, Ihre Mitarbeiter und Hilfspersonen grundsätzlich bei allen beruflichen Tätigkeiten und Handlungen ab. Dazu zählen z. B.:

    • Reitunterricht (Theorie, Praxis und Vorbereitung)
    • Ausritte
    • Aufsicht bei Prüfungen
    • Verwendung von Übungsgeräten
    • Pflege der Schulpferde, Berittpferde

    Im Schadenfall zahlt die Berufshaftpflicht der Allianz pauschal bis zu 3 Mio. Euro für Personen-, und Sachschäden sowie daraus folgende Vermögensschäden. Auch eventuelle Umweltschäden werden von der Versicherung übernommen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Geben Sie uns ein Feedback
Service und Kontakt
Illustration - Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Illustration - Eine dunkelhaarige Frau mit dunkelrotem Pullover sitzt vor einem Laptop.
Ihre Nachricht an uns
Wir kümmern uns um Ihre Anfrage.
Illustration - Ein dunkelhaariger Mann mit dunkelblauem Pulli steht mit dem Rücken zum Leser und sieht sich drei verschiedene Kontaktformulare an.
Servicecenter
Melden Sie uns jetzt Ihr Anliegen.