Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Ein Mann bedient eine Produktionsmaschine
Der Rundum-Schutz für Ihre Maschinen

Maschinen­versicherung

Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Viele Unternehmen sind auf Maschinen angewiesen. Fällt eine Maschine aus oder wird beschädigt, können die hohen Kosten für Reparaturen oder Ersatz ihre Existenz bedrohen.
  • Mit einer Maschinenversicherung der Allianz Esa schützen Sie Ihre stationären Maschinen und maschinellen Anlagen bzw. Ihre fahrbaren oder transportablen Maschinen und Geräte vor nahezu allen Gefahren und Risiken. 
  • Im Schadenfall zahlen wir für die Reparatur, ein Neu- oder Leihgerät oder übernehmen in dieser Zeit die Leasingrate Ihres Gerätes.
  • Die Versicherung greift z. B. auch bei Bedienfehlern und sonstigem menschlichen Versagen oder bei Schäden durch Unfälle – hierfür haftet der Hersteller im Rahmen seiner Garantie nämlich nicht.
1 von 7
Allianz-Maschinen-und Kaskoversicherung: Mann an Maschine Kontrolle
Für diese Betriebe lohnt es sich
Allianz-Maschinen-und Kaskoversicherung: Mann an Maschine Kontrolle
Eine Maschinenversicherung eignet sich besonders für kleinere und mittelständische Betriebe mit viel technischer Ausstattung. Sie bietet Versicherungsschutz sowohl für fahrbare Maschinen als auch stationäre Anlagen. Die in einer Maschinenversicherung versicherten Gefahren decken bis auf wenige Ausnahmen beinahe alle Schadensfälle ab, durch die Ihre Maschinen beschädigt oder zerstört werden – darunter Bedienfehler, Konstruktions- und Materialfehler, Überlastung oder Überspannung. Wenn Sie für Ihren Betrieb eine Maschine leasen oder finanzieren, ist eine solche Versicherung meist sogar verpflichtend.
2 von 7
Individuell abgesichert

Je nachdem, welche Maschinen und Anlagen Sie in Ihrem Betrieb nutzen, gibt es verschiedene Varianten der Maschinenversicherung mit unterschiedlichem Leistungsumfang. Ob stationäre Anlagen, fahrbare Maschinen oder anderes technisches Gerät: Mit diesen Bausteinen können Sie sich ein maßgeschneidertes Versicherungspaket für Ihre Maschinen zusammenstellen.

  • Maschinenversicherung für fahrbare Maschinen (Maschinen- und Kaskoversicherung der Allianz Esa)
    z. B. für Bagger, Gabelstapler, Hubwägen oder Mähdrescher
  • Maschinenversicherung für stationäre Anlagen
    z. B. für Produktions- und Fertigungsanlagen, Druckpressen etc.
  • Technikversicherung Pauschal
    Im Gegensatz zu den Maschinenversicherungen für fahrbare Maschinen oder stationäre Anlagen, die jeweils ausgewählte Maschinen und Anlagen einer Firma versichern, schützt die Technikversicherung Pauschal mit einem eigenen Deckungskonzept (pauschale Deckung) die gesamte technische Betriebseinrichtung eines Unternehmens, z. B. EDV, Informations- und Kommunikationstechnik, maschinelle Anlagen und Geräte sowie die mobile Technik.
3 von 7
Maschinen- und Kasko­versicherung
Sand im Getriebe? Ein Maschinenschaden und nichts geht mehr: Viele Unternehmen sind abhängig von funktionstüchtigen fahrbaren Maschinen. Mit einem kaputten Bagger kommt das ganze Bauprojekt zum Erliegen, ohne Mähdrescher stockt die Ernte. Die Maschinen- und Kaskoversicherung der Allianz Esa übernimmt bei derartigen Teil- oder Totalschäden die Kosten für Reparatur, Ersatz oder Leihgeräte.

Ein Schaden an einer Maschine bedeutet für den Betrieb nicht nur die Einschränkung der durchzuführenden Aufgaben, sondern führt auch oft zu hohen Reparatur- oder Wiederbeschaffungskosten. Mit einer Maschinenversicherung für fahrbare Maschinen schützen Sie Ihr Investitionskapital sinnvoll, reduzieren die Stillstandzeit Ihres Betriebs und sichern sich im Schadenfall gegen hohe Kosten ab.
Die Maschinen- und Kaskoversicherung der Allianz Esa versichert Sachschäden bei fahrbaren bzw. transportablen Maschinen, Anlagen und Geräten, wie z. B. Bagger, Kräne, Hubwägen, Gabelstapler oder landwirtschaftliche Maschinen (Traktoren, Mähdrescher etc.). Nicht versichert sind Fahrzeuge, die ausschließlich der Beförderung von Gütern oder Personen dienen (Lkw, Busse, Kfz), Wasser- und Luftfahrzeuge sowie Hilfs- und Betriebsstoffe, Arbeitsmittel und Verbrauchsmaterialien. Nur als Folgeschäden versichert sind u. a. Werkzeuge, Raupen, Riemen, Kabel, Seile oder Bereifungen.
  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit oder Vorsatz Dritter
  • Kurzschluss, Überstrom oder Überspannung
  • Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler
  • Versagen von Mess-, Regel- oder Sicherheitseinrichtungen
  • Wasser-, Öl- oder Schmiermittelmangel
  • Brand, Blitzschlag, Explosion
  • Sturm, Frost oder Eisgang, Erdbeben, Überschwemmung
Sofern vereinbart, leistet die Maschinen- und Kaskoversicherung auch eine Entschädigung für Schäden wie das Abhandenkommen versicherter Maschinen und Geräte durch Diebstahl, Einbruchdiebstahl oder Raub, (Tunnel-)Arbeiten unter Tage, Innere Unruhen und Versaufen/Verschlammen bei Einsatz auf Wasserbaustellen.

Und das leistet Ihr Versicherer: Im Schadenfall besteht ein umfassender Versicherungsschutz für

  • Teilschäden: Übernahme der für die Wiederherstellung notwendigen Kosten (Reparatur, Neu- oder Leihgerät, Übernahme der Leasingrate)
  • Totalschäden: Erstattung des Neuwertes der versicherten Maschine, wenn der Schaden innerhalb des ersten Jahres nach Kauf / Erhalt eingetreten ist. Andernfalls erhalten Sie als Unternehmer den Zeitwert (mindestens 50 Prozent vom Neuwert), wenn die Maschine nicht älter als 7 Jahre ist. 
Dabei gilt für jede versicherte Maschine ein festgelegter Selbstbehalt / Mindestselbstbehalt. Zusätzlich kann jedoch auch individuell eine prozentuale Selbstbeteiligung vereinbart werden. Je höher die Selbstbeteiligung, desto niedriger der Versicherungsbeitrag.

Folgende Kosten sind bis zur vereinbarten Versicherungssumme von der Maschinen- und Kaskoversicherung mitversichert:

  • Aufräumungs-, Bergungs-, Dekontaminations- und Entsorgungskosten (z. B. für Erdreich)
  • Bewegungs- und Schutzkosten
  • Mehrkosten für Luftfracht
  • Kosten für Erd-, Pflaster-, Maurer- und Stemmarbeiten, Gerüstgestellung und Bereitstellung eines Provisoriums
  • Kosten für Schäden an Gebäuden
  • Kosten für Datenbeschädigung oder -Verlust
  • Miet- und Leihkosten oder Kosten für Finanzierungs- und Leasingraten
  • Zuwegungskosten
Auf einer Baustelle fährt ein Bagger über unbefestigtes Gelände und stürzt in die Baugrube. Der Fahrer ist nach dem Unfall zum Glück unverletzt. Das Fahrzeug ist schwer beschädigt und muss für drei Wochen in Reparatur. Die finanzielle Herausforderung für den Bauunternehmer: Während der Bagger repariert wird, fallen neben den Reparaturkosten zusätzliche Kosten für ein Leihgerät an.
Passen Sie den Leistungsumfang Ihrer Maschinen- und Kaskoversicherung (landläufig auch Maschinenbruch-Versicherung genannt) an Ihre individuellen Bedürfnisse an. Erhöhen Sie beispielsweise gegen einen Zuschlag die Erstrisikosumme Ihrer Maschinenversicherung für fahrbare Maschinen oder schränken Sie den Versicherungsschutz auf die reine Kaskodeckung (innere Betriebsschäden ausgeschlossen) oder eine Maschinen-Teil-Versicherung ein. Lassen Sie sich von unseren Experten beraten und stellen Sie Ihr individuelles Versicherungspaket nach Ihren Wünschen zusammen.
4 von 7
Im Schaden­fall auf den vollen Schutz zählen
Ausfälle oder Beschädigungen an einzelnen Anlagen und Maschinen bedeuten für fast jeden Betrieb eine finanzielle Herausforderung. Mit der Maschinenversicherung für stationäre Anlagen der Allianz Esa sichern Sie Ihren Produktions- oder Herstellungsbetrieb bei Maschinenschäden vor den finanziellen Risiken durch zeit- und kostenaufwendige Reparaturen ab. Für bestimmte Maschinen kann auch der Ertragsausfall, der aufgrund eines versicherten Schadens entsteht, mitversichert werden.
5 von 7
Klarheit im Schaden­fall
Eine Maschinenversicherung übernimmt im Schadenfall je nach Geräteart und Leistungsumfang der gewählten Versicherung die Kosten für eine Reparatur (Teilschaden) bzw. den Ersatz einer kaputten Maschine oder Anlage (Totalschaden) und den vorübergehenden Einsatz von Leihgeräten. Zu den versicherten Schäden zählen Bedienfehler, technisches Versagen, Schmiermittelmangel- bzw. -Diebstahl, Überhitzung etc. Unter welchen Bedingungen die Maschinenversicherung in der Praxis für einen Schaden aufkommt, sehen Sie in der Übersicht:
Die Maschinen­versicherung zahlt, wenn  …
  • … Ihr Mitarbeiter eine Maschine falsch bedient (Bedienfaktor) und diese dadurch kaputt geht (Maschinen- und Kaskoversicherung der Allianz Esa).
  • … Ihre Fertigungsanlage wegen eines Montagefehlers beschädigt wird (Teilschaden) und repariert werden muss – und kein Dritter hierfür haftbar gemacht werden kann (Maschinenversicherung für stationäre Anlagen).
  • ... technisches Versagen, z. B.  infolge von Kurzschluss, Überhitzung, Unterspannung, Überlastung, Unter-/Überdruck, Wasser-, Öl- oder Schmiermittelmangel der Grund für den Schaden ist.
  • ... sich Konstruktions-, Produktions- oder Materialfehler bemerkbar machen und zu einem Schaden an der Maschine führen. Diese sind ebenfalls im Versicherungsschutz für Maschinen mit abgedeckt.
  • ... durch Diebstahl Diesel oder andere Betriebsstoffe aus den versicherten Maschinen bzw. Anlagen entwendet werden (Technikversicherung Pauschal).
Die Maschinen­versicherung zahlt nicht, wenn …
  • … Ihre Maschinen verschleißen (der Folgeschaden ist jedoch mitversichert).
  • … Ihre Maschinen z. B. durch Ereignisse infolge eines Krieges oder Kernenergie zerstört werden.
  • … Sie als Versicherungsnehmer die Maschinen vorsätzlich beschädigen (Vorsatz).
6 von 7
Umfang­reicher Schutz für technische Anlagen

Egal, ob Produktions- oder Verarbeitungsbetrieb, Landwirtschaft oder Baugewerbe: Die Technikversicherung Pauschal der Allianz Esa bietet  Unternehmen mit überwiegend maschineller Ausstattung einen Allgefahrenschutz für Ihre gesamte technische Betriebseinrichtung bis zu einer Gesamtversicherungssumme von 5 Mio. Euro. Abgesichert sind u. a. technische Anlagen, Maschinen sowie Geräte (inkl. EDV) bei alltäglichen Risiken und Schäden z. B. durch Schmiermittelmangel, Unter- / Überdruck, Überhitzung, Bedien- oder Materialfehler.

Im Schadenfall übernimmt die Allianz Esa die Kosten für Reparatur, Ersatz oder den Einsatz eines Leihgeräts.

Kompetent, kundennah, flexibel

Die Allianz Esa bietet ihren Kunden innovative Versicherungskonzepte für die Transport- und Logistikbranche, die gewerbliche Schifffahrt, technische Versicherungen sowie für den Bereich Wassersport. Durch die kundenorientierten und bedarfsgerechten Versicherungslösungen der Allianz Esa sowie der internationalen Ausrichtung und Finanzstärke der Allianz haben Sie stets einen starken Partner an Ihrer Seite.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung, ausgezeichneten Produkten und exzellenten Serviceleistungen.

Allianz Beratung - Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner
Dann schreiben Sie uns. Ihr Allianz Ansprechpartner vor Ort wird sich umgehend bei Ihnen melden.
7 von 7
Häufige Fragen
Was möchten Sie gerne wissen?
  • Was ist eine Maschinenversicherung?

    Eine Maschinenversicherung bietet Ihnen finanziellen Schutz für Reparaturkosten, Wiederbeschaffungskosten oder Leasing-Gebühren bei Schäden an der maschinellen Einrichtung (fahrbare Maschinen, stationäre Anlagen, technische Geräte) Ihres Betriebs.
  • Welcher Wert ist bei der Maschinen- und Kaskoversicherung versichert?

    Für beschädigte Maschinen erstatten wir als Versicherer die Reparaturkosten. Ist eine Maschine irreparabel zerstört, bekommen Sie deren Wert abhängig von Alter und Art der versicherten Maschine erstattet:

    Maschinenversicherung für stationäre Anlagen

    • In den ersten zwei Jahren nach der Neuanschaffung zahlen wir den Neuwert.
    • In den darauffolgenden acht Jahren erstatten wir den Zeitwert, mindestens aber 50 Prozent des Neuwerts. 
    • Danach zahlen wir Ihnen den tatsächlichen Zeitwert.

    Maschinen- und Kaskoversicherung für fahrbare Maschinen oder transportable Geräte

    • Im ersten Jahr nach der Neuanschaffung zahlen wir Ihnen den Neuwert. 
    • In den darauffolgenden sechs Jahren erstatten wir den Zeitwert, mindestens aber 50 Prozent des Neuwertes. 
    • Danach zahlen wir Ihnen den tatsächlichen Zeitwert.
    Technikversicherung Pauschal
     
    • In der Technikversicherung Pauschal ersetzen wir in den Produktvarianten Kompakt und Premium für die stationäre Technik im Totalschadenfall innerhalb der ersten fünf Jahre ab Erstinbetriebnahme den Neuwert, in den darauffolgenden fünf Jahren den Zeitwert, jedoch mindestens 50% vom Neuwert.
    • In der Produktvariante Smart ersetzen wir im Totalschadenfall immer den Zeitwert, unabhängig vom Alter der Maschine oder Anlage.
  • Was kostet eine Maschinenversicherung?

    Die Kosten der Maschinenversicherung lassen sich nicht pauschal beziffern und errechnen sich u. a. aus den gewählten Versicherungsleistungen, den zu versichernden Sachwerten (Maschinen) und den zu versichernden Gefahren in der Maschinenversicherung. Den Versicherungsschutz für z. B. Ihre stationären Anlagen und / oder Ihre fahrbaren landwirtschaftlichen Maschinen berechnen wir auch unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Bedürfnisse. Wir beraten Sie dazu gerne.
  • Wie melde ich einen Maschinenschaden?

    Bitte wenden Sie sich im Schadenfall an Ihren Vermittler.
Service und Kontakt
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Allianz Service jetzt kontaktieren
Ihre Nachricht an uns
Wir kümmern uns um Ihre Anfrage.
Allianz Service
Servicecenter
Melden Sie uns jetzt Ihr Anliegen.
  • Information zu den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB)

    Diese Information kann nur einen Überblick über die Leistungen geben. Für Ihren Versicherungsschutz maßgeblich sind die AVB bei Vertragsabschluss.