Drei ältere Männer sitzend lachend in Sportkleidung auf dem Boden, während einer von ihnen einen Basketball hochhält
Vereinsmitglieder richtig absichern

Unfall­versicherung für Vereine

Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Eine Unfallversicherung für Vereine bietet Schutz für alle aktiven und passiven Vereinsmitglieder sowie ehrenamtliche Mitarbeiter.
  • Die Gruppenunfallversicherung für Vereine greift bei Unfällen während Vereinsaktivitäten oder Veranstaltungen.
  • Die Unfallversicherung für Vereine lässt sich mit einer Vereinshaftpflicht oder einer Vereinsrechtsschutz für zusätzliche Sicherheit kombinieren.
  • Die Unfallversicherung für Vereine ist ein zentrales Element der Vereinsversicherung.
1 von 6
Schützen Sie Ihre Mitglieder
Tätigkeiten im Vereinsumfeld fördern soziale Bindungen und stärken die Physis. Leider können jedoch vor allem sportliche Aktivitäten zu Unfällen führen, die mitunter gravierende finanzielle Folgen nach sich ziehen können. Eine Unfallversicherung für Vereine schützt Mitglieder und Vereinsmitarbeiter über den Rahmen einer gesetzlichen Unfallversicherung hinaus. Die Unfallversicherung für Vereine und insbesondere Sportvereine bietet den Vereinsmitgliedern und Funktionären Schutz bei allen Vereinsaktivitäten.
2 von 6
Mögliche Anwendungen
Die Gruppenunfallversicherung für Vereine bietet Mitgliedern und Funktionären Versicherungsschutz über die Leistungen der Berufsgenossenschaft hinaus. Die Unfallversicherung im Verein greift bei unterschiedlichen Schadensfällen und sichert gegen alle möglichen finanziellen Konsequenzen ab. Folgende Leistungen sind Bestandteil des Versicherungsschutzes:
Mädchen einer Sportmannschaft in gelb-grünen Trikots umarmen sich lachend.
 
Die Invaliditätsleistung der Vereinsunfallversicherung greift dann, wenn ein Vereinsmitglied aufgrund eines Unfalls im Verein dauerhaft körperlich oder geistig beeinträchtigt ist.
Führt ein Unfall im Vereinsumfeld zum Tod eines Vereinsmitglieds, so wird durch die Unfallversicherung für Vereine eine einmalige Kapitalzahlung an Hinterbliebene ausbezahlt.
Resultiert ein Unfall in einem vollstationären Krankenhausaufenthalt, sind Mitglieder durch die Vereinsunfallversicherung abgesichert. Die Versicherung übernimmt die Zahlung des vereinbarten Krankenhaustagegelds.
Bei Unfällen im Vereinsumfeld, die Such-, Rettungs- oder Transportkosten erfordern, greift die Unfallversicherung für Vereine, wenn kein anderer Träger für die entstandenen Kosten aufkommt, oder die Leistung nicht ausgereicht hat.
3 von 6
Beispielfälle
4 von 6
Abgrenzung
  • Unfälle, die bei Vereinsaktivitäten oder Veranstaltungen entstanden sind oder Unfälle, die sich bei satzungsgemäßen Tätigkeiten, Arbeitseinsätzen, Vereinsversammlungen und Vereinsfestlichkeiten ereignen. Diese Aktivitäten müssen entweder vom Verein organisiert, veranstaltet, durchgeführt, beauftragt oder beaufsichtigt werden.
  • private Unfälle
  • Unfälle, bei denen die normale Dauer des Weges verlängert oder der Weg durch private oder eigenwirtschaftliche Maßnahmen unterbrochen wurde.
5 von 6
Erweiterung
Eine Gruppenunfallversicherung für Vereine bietet Mitgliedern und und Funktionären Versicherungsschutz bei Unfällen jeglicher Art. Dennoch können Vereine weitere Maßnahmen ergreifen, um zusätzlichen Versicherungsschutz zu bieten. Sowohl die Vereinshaftpflichtversicherung als auch der Vereinsrechtsschutz bieten Vereinen zusätzliche Leistungen, die durch gesetzliche Versicherungen in der Regel nicht ausreichend abgedeckt sind. Die Vereinshaftpflicht versichert einen Verein gegen Sach-, Vermögens und Personenschäden, während der Vereinsrechtsschutz bei Schadenersatzforderungen greift. Die Kombination der drei Versicherungen schützt Ihren Verein vor hohen Kosten und Forderungen. 
Allianz Beratung - Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner
Dann schreiben Sie uns. Ihr Allianz Ansprechpartner vor Ort wird sich umgehend bei Ihnen melden.
6 von 6
Häufige Fragen
  • Welche Vereine sind durch die Vereinsunfallversicherung versichert?

    Die Unfallversicherung für Vereine kann sowohl für eingetragene Vereine, als auch für Verbände wie Sport- und Musikvereine, Freiwillige Feuerwehr oder ähnliche Verbände abgeschlossen werden.
  • Gilt die Unfallversicherung für alle Vereinsmitglieder?

    Die Unfallversicherung für Vereinsmitglieder ist für alle aktiven und passiven Vereinsmitglieder und Funktionäre wie z.B. Vorstandsmitglieder gültig. Um die Leistungen der Gruppenunfallversicherung zu beanspruchen, müssen Vereine jedoch zwingend Mitgliederlisten führen und diese strikt nach aktiven und passiven Mitgliedern trennen.
  • Unfallversicherung für Vereine – wie hoch sind die Kosten?

    Die Kosten für eine Unfallversicherung für Vereine hängen von verschiedenen Faktoren, z. B. der Anzahl der Mitglieder ab. Wir beraten Sie gerne.
  • Schützt die Vereinsunfallversicherung auch bei Unfällen im Ausland?

    Die Vereinsunfallversicherung gilt weltweit. Das bedeutet, dass die Unfallversicherung für Vereine auch dann leistet, wenn sich ein Unfall, im Zusammenhang mit der Vereinstätigkeit im Ausland ereignet hat.
Service und Kontakt
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Allianz Service jetzt kontaktieren
Ihre Nachricht an uns
Wir kümmern uns um Ihre Anfrage
Allianz Service
Servicecenter
Melden Sie uns jetzt Ihr Anliegen
  • Information zu den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB)

    Diese Information kann nur einen Überblick über die Leistungen geben. Für Ihren Versicherungsschutz maßgeblich sind die AVB bei Vertragsabschluss.