Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Rat und Beistand für Ihr gutes Recht

Firmen­rechts­schutz – Ab­sicherung Ihres Unter­nehmens

Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Der Firmen­rechts­schutz erstattet Ihnen die Kosten, die bei einem Rechtsstreit entstehen, z. B. Anwalts­gebühren, Gerichts­kosten und Vorschüsse.
  • Unabhängige Anwälte und Mediatoren beraten und unterstützen Sie zudem für die beste Lösung in jedem Streitfall.
  • Versichert sind Sie als Firmen­inhaber und Ihre Mitarbeiter. Kombinieren Sie die Firmenrechtsschutzversicherung mit dem Privatrechts­schutz, sind darüber hinaus auch Ihre Familien­mitglieder abgesichert.
  • Das individuelle Versicherungskonzept der Allianz ermöglicht es Ihnen, je nach Bedarf die Rechtsschutzversicherung für Ihr Unternehmen passgenau zusammenzustellen.
1 von 10
Sinnvoll für Firmen und Selbst­ständige

Der Firmenrechtsschutz gehört zu den wichtigsten Versicherungen eines Unternehmens, denn für Firmen und Selbstständige kann ein Rechtsstreit sehr teuer werden und im schlimmsten Fall die betriebliche Existenz bedrohen. Klar ist, dass mit dem Streitwert auch die Prozesskosten steigen – und wer verliert, bleibt ergo auf den hohen Kosten sitzen. Der Vorteil einer Rechtsschutzversicherung für Firmen: Neben der professionellen Beratung durch erfahrene Fachanwälte bekommen Sie die finanzielle Unterstützung (auch Vorschüsse), um Ihr Recht durchzusetzen. Auch bietet Ihnen die Allianz eine Beratungs-Hotline als erste Anlaufstelle, die rund um die Uhr für Sie zur Verfügung steht.

Der Rechtsschutz für Gewerbetreibende ist gerade für Selbständige und Freiberufler, aber auch für kleine und mittlere Betriebe bis 200 Mitarbeiter essentiell. Denn diese verfügen oft nicht über eine eigene Rechtsabteilung oder juristische Experten und benötigen im Falle eines Rechtsstreites fachkundige Beratung und kompetente Hilfe.

2 von 10
So sichern Sie Ihr Unter­nehmen ab
Mit einer Firmenrechtsschutzversicherung sind Sie und Ihre Mitarbeiter umfassend gegen die hohen Kosten, die Ihrem Unternehmen aus Rechtsstreitigkeiten entstehen können, abgesichert – und das auch im Ausland oder auf Geschäftsreisen. Im Versicherungsschutz inkludiert sind z. B. Kostenerstattung und Kostenübernahme von Anwalts- und Gerichtskosten, Mediation und der Versicherungsschutz für unselbstständige Zweigstellen im Ausland (wenn sich der Sitz Ihrer Firma in Deutschland befindet). Hier sehen Sie im Detail, was in der Firmenrechtsschutz versichert ist:
3 von 10
Kosten­freie Beratung rund um die Uhr

Der kostenfreie gewerbliche Rechtsschutz-Service per Telefon ist rund um die Uhr für Sie da.

  • Sie erfahren, ob der Allianz Firmenrechtsschutz Ihren Fall übernimmt.
  • Wir verbinden Sie für eine Erstberatung zu Ihren Rechtsstreitigkeiten mit einem unabhängigen Anwalt.
  • Wir empfehlen Ihnen einen spezialisierten Anwalt in der Nähe. 
  • Bei Rechtsfragen im europäischen Ausland helfen Ihnen Anwälte aus 30 Ländern – in deutscher Sprache und mit wichtigen Ratschlägen.
4 von 10
Das richtige Angebot für Sie
In der Firmenrechtschutzversicherung bieten wir Ihnen drei Tarifoptionen, welche sich hinsichtlich der verfügbaren Deckungssummen und Leistungen unterscheiden.
 

Firmen-, Privat-, Verkehrs- und Immobilien-Rechtsschutz

Firmen-, Privat-, Verkehrs- und Immobilien-Rechtsschutz 

Plus

Firmen-, Privat-, Verkehrs- und Immobilien-Rechtsschutz

Best

Versicherungssumme
Versicherungssumme
2 Mio. EUR
Versicherungssumme
5 Mio. EUR
Versicherungssumme
Unbegrenzt
Weltdeckung: Versicherungssumme/ Aufenthalt
Weltdeckung: Versicherungssumme/ Aufenthalt
200.000 EUR/ 12 Monate
Weltdeckung: Versicherungssumme/ Aufenthalt
500.000 EUR/ 24 Monate
Weltdeckung: Versicherungssumme/ Aufenthalt
1 Mio. EUR/ Unbegrenzt
Strafkaution (in Form eines Darlehens)
Strafkaution (in Form eines Darlehens)
200.000 EUR
Strafkaution (in Form eines Darlehens)
500.000 EUR
Strafkaution (in Form eines Darlehens)
1 Mio. EUR
Arbeits-Rechtsschutz
Arbeits-Rechtsschutz
ja
Arbeits-Rechtsschutz
ja
Arbeits-Rechtsschutz
ja, inkl. Streitigkeiten aus dem kollektiven Arbeitsrecht, z. B. mit dem Betriebsrat
Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
im Privat- und Verkehrsbereich
Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
im Privat- und Verkehrsbereich und für gewerbliche Versicherungsverträge
Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
im Privat- und Verkehrsbereich, für Bürohilfsgeschäfte und für gewerbliche Versicherungsverträge
Mindestlohn-Rechtsschutz
Mindestlohn-Rechtsschutz
Mindestlohn-Rechtsschutz
Mindestlohn-Rechtsschutz
ja
Rechtsschutz für private Urheberrechtsverletzungen
Rechtsschutz für private Urheberrechtsverletzungen
Rechtsschutz für private Urheberrechtsverletzungen
ja, bis 500 EUR
Rechtsschutz für private Urheberrechtsverletzungen
ja, bis 1.000 EUR
Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz
Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz
je eine
Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz
alle
Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz
alle
Mediation
Mediation
ja
Mediation
ja
Mediation
ja, plus telefonisch in allen Streitigkeiten aus gewerblichen Verträgen
Premiumvorsorgeleistungen
Premiumvorsorgeleistungen
Premiumvorsorgeleistungen
Betreuungsverfügungen, Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten und Sorgerechtsverfügungen
Premiumvorsorgeleistungen
- Betreuungsverfügungen, Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten und Sorgerechtsverfügungen
- Testamentsberatung mit digitalem Nachlass, Bestattungsverfügung
- DokumentenCheck
- WebCheck
- Unternehmervorsorgevollmacht
5 von 10
Allianz – Rechtsschutzversicherung für Firmen: Leistungen und Zusatzbausteine
Unternehmen individuell versichern
Allianz – Rechtsschutzversicherung für Firmen: Leistungen und Zusatzbausteine

Der Firmenrechtsschutz deckt die Bereiche Firma, Privat, Verkehr und Immobilien ab. Diese Bausteine sind individuell kombinierbar (mit Ausnahme der Vertrags-Rechtsschutz).

Kleine und mittlere Firmen mit bis zu 200 Mitarbeitern profitieren von festen Kombinationen mit attraktiven Preis- und Leistungsvorteilen beim Rechtsschutz für ihr Gewerbe, z. B.:

  • Firmen-, Verkehrs- und Immobilien-Rechtsschutz
  • Firmen-, Privat- und Verkehrs-Rechtsschutz mit/ohne Immobilien-Rechtsschutz

Die Tarife Plus und Best schützen Sie mit zusätzlichen Leistungen in der Firmenrechtsschutz.

Bei vertraglichen und strafrechtlichen Streitigkeiten schützen Sie die Zusatzbausteine:

  • Firmen-Vertrags-Rechtsschutz
  • Straf-Rechtsschutz

Wir beraten Sie gerne bei der Produktauswahl und berechnen den Rechtsschutz für Gewerbe und Firmen individuell für Sie.

6 von 10
Beispiele aus der Praxis
Typische Fälle aus dem Alltag verschiedener Unternehmen, in denen eine Firmenrechtsschutz die Kosten übernimmt.
7 von 10
Trans­parente Kosten
Die Kosten einer Rechtsschutzversicherung für Unternehmen sind stark mit den Gegebenheiten in Ihrem Betrieb (z. B. Anzahl der Mitarbeiter, Branche etc.) und den gewünschten Versicherungsleitungen bzw. Paketen verknüpft. Deshalb können wir zu den Kosten der Gewerberechtsschutz keine pauschalen Angaben machen. Zudem kann Ihr Unternehmen u. U. beim Abschluss einer weiteren Versicherung (Sach- oder Haftpflichtversicherung) von attraktiven Rabatten im Rahmen des Firmen-Konzeptes der Allianz profitieren.
Allianz Beratung - Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner
Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Dann schreiben Sie uns. Ihr Allianz Ansprechpartner vor Ort wird sich umgehend bei Ihnen melden.
8 von 10
Klarheit bei Rechts­streitig­keiten
  • … z. B. Mitarbeiter gegen eine Kündigung klagen. (Arbeits-Rechtsschutz)
  • … z. B. ein Rechtsstreit aus einem Autokauf oder aus Miet- und Reparaturverträgen entsteht. (Rechtsschutz im Vertrag- und Sachenrecht)
  • … es durch selbst­genutzte Wohn- und Gewerbe­einheiten zu einem Streit­fall kommt. (Wohnungs- und Grund­stücks­rechts­schutz)
  • ... Mediatoren benötigt werden, um einen Streitfall außergerichtlich zu schlichten.
  • ... eine Strafkaution hinterlegt werden muss. (in Form eines Darlehens)
  • Rechtsstreitigkeiten, die sich aus der Planung, Finanzierung und Errichtung von Neubauprojekten ergeben.
  • Streitfälle um Namen- und Markenrechte.
  • (gerichtliche) Auseinandersetzungen um Urheberrechte.
9 von 10
Illustration Gut zu wissen zum Thema Firmenrechtschutz
Gut zu wissen
Illustration Gut zu wissen zum Thema Firmenrechtschutz
Unternehmen bis zu 750.000 Euro Jahresumsatz und ohne außergewöhnliche Risiken erhalten attraktive Preis- und Leistungsvorteile, wenn sie neben einer Gewerberechtsschutz mindestens eine weitere Versicherung im Firmen-Konzept abschließen (Sach- oder Haftpflichtversicherung).
10 von 10
Häufige Fragen
  • Gibt es auch Firmenrechtsschutzversicherungen ohne Wartezeit?

    Häufig müssen Unternehmen beim Abschluss einer Firmenrechtsschutz mit einer Wartezeit von drei bis sechs Monaten rechnen. Erst danach wird die Versicherung wirksam. Mit dieser Karenzzeit wollen Versicherer vermeiden, dass sie unmittelbar nach Vertragsabschluss entstehende Prozesskosten übernehmen müssen. Bei der Allianz können Unternehmen jedoch die Firmenrechtsschutzversicherung ohne Wartezeit abschließen.
  • Wie hoch sollte die Deckungssumme bei der Firmenrechtsschutz angesetzt werden?

    Die Höhe der Deckungssumme in der Firmenrechtsschutz sollte den möglichen Rechtsschutz-Risiken Ihres Unternehmens und Ihrer Branche entsprechen. Denn Gerichts- und Prozesskosten summieren sich selbst bei kleineren Streitfällen schnell auf mehrere Zehntausend Euro. Ein längerer Rechtsstreit durch mehrere Instanzen kann für ein Unternehmen sogar Kosten im sechsstelligen Bereich und darüber verursachen. Die Deckungssumme der Firmenrechtsschutz beträgt bei der Allianz deshalb mindestens 2 Millionen Euro.
  • Gilt der Firmenrechtsschutz auch für Mitarbeiter im Ausland?

    Liegt der Hauptsitz Ihres Unternehmens in Deutschland, sind auch Ihre Mitarbeiter im Ausland während ihrer beruflichen Tätigkeit über die Firmenrechtsschutz versichert. Der Schutz der Versicherung besteht für Sie und Ihre Angestellten auch während Geschäftsreisen im Ausland.
  • Eignet sich der Firmenrechtsschutz auch für Selbstständige?

    Der Allianz Firmenrechtsschutz eignet sich besonders für Selbstständige, da gerade für diese Berufsgruppe ein hohes Risiko besteht, im Falle eines Rechtsstreits existenzbedrohende Kosten tragen zu müssen. Für Selbstständige empfiehlt es sich deshalb, gleich zu Beginn der Existenzgründung einen gewerblichen Rechtsschutz abzuschließen. Damit schützen Sie sich und Ihren Betrieb gegen die hohen Folgekosten von Rechtsstreitigkeiten im beruflichen Umfeld.
  • Welche Versicherungen sind neben der gewerblichen Rechtsschutzversicherung für mein Unternehmen sinnvoll?

    Zur umfassenden Absicherung Ihrer Firma gegen berufliche und branchenspezifische Risiken sollten Sie Ihre gewerbliche Rechtsschutzversicherung sinnvoll ergänzen. Um Ihr Unternehmen besser zu schützen, kann es sich lohnen, folgenden Versicherungsschutz in Erwägung zu ziehen:

Service und Kontakt
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Allianz Service jetzt kontaktieren
Ihre Nachricht an uns
Wir kümmern uns um Ihre Anfrage.
Allianz Service
Servicecenter
Melden Sie uns jetzt Ihr Anliegen.
  • Information zu den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB)

    Diese Information kann nur einen Überblick über die Leistungen geben. Für Ihren Versicherungsschutz maßgeblich sind die AVB bei Vertragsabschluss.