Architekt baut ein einem Architekturmodell
Sicher planen und bauen

Architekten­versicherung

Kurz erklärt in 30 Sekunden
Verantwortungsvoller Beruf mit erhöhtem Risiko
  • Architekten erbringen von der Grundlagenermittlung bis zur Ausführungsplanung komplexe Leistungen bei Bauprojekten, unterstützen den Bauherren im Vergabeverfahren und führen die Bauüberwachung durch.  
  • Bei einem so vielfältigen Aufgabenbereich können eine kleine Unachtsamkeit oder ein Versehen, wie z.B. eine falsche Anordnung der Fenster im Plan oder ein Fehler bei der Bauüberwachung, schnell zum Schadenfall führen.
  • Eine ausreichende Absicherung gegen Berufsrisiken ist daher unbedingt notwendig, eine entsprechende Haftpflichtversicherung bzw. Berufshaftpflicht in manchen Bundesländern sogar gesetzlich vorgeschrieben.
  • Mit der Architektenversicherung der Allianz können Sie sich Ihr individuelles Versicherungspaket zusammenstellen und beispielsweise die Berufshaftpflicht für Architekten mit weiteren wichtigen Versicherungen kombinieren.
1 von 3
Illustration - Eine dunkelhaarige Frau hält ein Schild mit einem Info-i in ihren Händen.
Gut zu wissen
Illustration - Eine dunkelhaarige Frau hält ein Schild mit einem Info-i in ihren Händen.

Der Berufsalltag des Architekten ist vielfältig und bietet eine Vielzahl an kreativen und gestalterischen Möglichkeiten. Er ist jedoch auch sehr anspruchsvoll und risikoreich. So tragen Architekten z. B. im Rahmen ihrer Tätigkeit als Bauplaner und in der Bauleitung viel Verantwortung. Es reicht ein kleiner Zahlendreher im Plan oder eine Unaufmerksamkeit bei der Bauüberwachung – prompt sehen Sie sich hohen Schadenersatzforderungen gegenüber. Umso wichtiger ist ein ausreichender Versicherungsschutz. Diese Versicherungen sollten in jedem Fall Teil Ihrer individuellen „Architektenversicherung“ sein:

Nicht vergessen: Ihre private Vorsorge

Doch was, wenn Ihnen persönlich etwas passiert? Wenn Sie auf einer Baustelle unglücklich stürzen und verletzt werden? Und wie haben Sie sich Ihren Ruhestand als Selbstständiger vorgestellt, nachdem Sie meist keine oder nur geringe gesetzliche Rentenansprüche geltend machen können? Sorgen Sie für diese und andere Fälle vor und denken Sie über den Abschluss der folgenden privaten Versicherungen für Architekten nach:

2 von 3
Versicherungsschutz nach dem Baukastenprinzip
Sie suchen als Architekt nach der optimalen Absicherung im Schadenfall und wollen im Berufsalltag mit gutem Gewissen Ihrer Arbeit nachgehen? Dann gehen Sie mit der Allianz Architektenversicherung auf Nummer sicher! Stellen Sie sich Ihr maßgeschneidertes Versicherungspaket nach dem Baukastenprinzip zusammen und richten Sie die einzelnen Versicherungen für Architekten speziell auf Ihre Berufsrisiken aus.

Was in jedem Fall in Ihrem Versicherungspaket enthalten sein sollte: eine Architektenhaftpflichtversicherung. Diese Berufshaftpflicht der Allianz ist nicht nur für Architekten unverzichtbar, sondern bietet einen individuellen Versicherungsschutz für viele Berufsgruppen. Sie lässt sich optimal z. B. mit einer Rechtsschutz- oder Inhaltsversicherung kombinieren und je nach beruflicher Tätigkeit deckt die Berufshaftpflicht für Architekten folgende Arten von Schäden ab:

  • Personenschäden 
  • Sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden)
  • Schäden durch Umwelteinwirkungen wie z. B. ein Brand- oder Explosionsschaden

Für viele freie Berufe, wie Architekten, aber auch Ärzte oder Apotheker, ist eine ausreichende Haftpflichtabdeckung ihrer Berufstätigkeit sogar gesetzlich vorgeschrieben. Dabei ist es unerheblich, ob Sie als Architekt tatsächlich freiberuflich bzw. selbstständig tätig sind oder ein eigenes Architekturbüro betreiben. Da Architekten in der Regel auch mit ihrem Privatvermögen und ihrem zukünftigen Verdienst haften, lohnt sich gerade im Immobilienbereich eine Architektenhaftpflichtversicherung in jedem Fall.

Welche Risiken sind über eine Berufshaftpflicht überhaupt versichert?

Der Tätigkeitsbereich eines Architekten ist vielfältig, sein Aufgabenfeld äußerst komplex. So unterschiedlich die beruflichen Anforderungen an Stadtplaner, Bauleiter, Innenarchitekten oder Garten- und Landschaftsarchitekt sind, so unterschiedlichen Risiken sind sie im Berufsalltag ausgesetzt. Hier einige Beispiele:

  • Ein Landschaftsarchitekt hat bei der Planung eines Außenbereiches das einbezogene Baumaterial nicht auf dessen Brauchbarkeit hinsichtlich des konkreten Verwendungszwecks überprüft.
  • Ein Architekt muss sich mit Ansprüchen wegen Baumängeln aufgrund unzureichender Bauüberwachung auseinandersetzen.
  • Eine Innenarchitektin soll sich für Risse an den Wänden infolge einer Fehleinschätzung der Bausubstanz verantworten.

In diesen und vielen anderen Schadenfällen unterstützt Sie die Architektenhaftpflichtversicherung mit folgenden Leistungen:

  • Prüfung von Ansprüchen – gerechtfertigt oder nicht? 
  • Zahlung berechtigter Schadenersatzforderungen, schnell und zuverlässig
  • Abwehr unberechtigter oder überhöhter Ansprüche, notfalls vor Gericht
Allianz Beratung - Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner
Dann schreiben Sie uns. Ihr Allianz Ansprechpartner vor Ort wird sich umgehend bei Ihnen melden.
3 von 3
FAQ
  • Was kostet der Abschluss einer Architektenversicherung?

    Wie hoch die Kosten der Versicherung für Architekten sind, lässt sich nicht pauschal beantworten. Die Höhe der Beiträge für Ihre Berufshaftpflichtversicherung und weitere Versicherungen ist abhängig vom gewählten Leistungsumfang und Ihrem individuell zusammengestellten Versicherungspaket. Grundsätzlich hängen die Kosten von der Versicherungsart, dem beruflichen Risiko, der vereinbarten Selbstbeteiligung im Schadenfall sowie der Höhe der Deckungssumme ab.
  • Besteht die Pflicht zum Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung für Architekten?

    Architekten müssen aufgrund ihrer Berufsordnung wie z. B. auch Ingenieure eine Haftpflichtversicherung in angemessener Höhe abschließen. Eine Berufshaftpflichtversicherung ist daher Pflicht für Architekten und schützt Selbstständige und Freiberufler davor, die Kosten für Schäden Dritter selbst tragen zu müssen. Die Architektenhaftpflichtversicherung der Allianz deckt auf den individuellen Bedarf und die Risiken Ihrer Berufsgruppe abgestimmt Personenschäden, Sach- und Umweltschäden sowie Vermögensschäden infolge eines Personen- oder Sachschadens. Weitere Auskünfte zur Versicherungspflicht erhalten Architekten bei der zuständigen Berufskammer ihres jeweiligen Bundeslandes.
  • Welche Architekten werden von der Allianz versichert?

    Grundsätzlich stehen die Versicherungen für Architekten bei der Allianz allen Zugehörigen der Berufsgruppe offen, einige Risiken werden von uns gesondert geprüft. Die Allianz Berufshaftpflichtversicherung schützt Sie und Ihre Angestellten mit individuell auf Ihre Berufsgruppe abgestimmten Leistungen. 
  • Ist die Architektenversicherung auch für Handwerker mit einschlägiger Berufserfahrung geeignet?

    Bestimmte planerische Leistungen, die im Rahmen der Baubetreuung in der Regel von Architekten übernommen werden, können bei kleineren Projekten und bestimmten Voraussetzungen auch von entsprechend qualifizierten selbstständigen Handwerkern oder Handwerksbetrieben mit übernommen werden. In solchen Fällen bieten wir Handwerkern über die Betriebshaftpflichtversicherung einen entsprechenden Versicherungsschutz.  Unter dem folgenden Link erfahren Sie mehr zum Thema Handwerker-Versicherungen.