Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Eine Ärztin sitzt am Schreibtsch und arbeitet am Laptop
Ganz einfach digital

Arzt­berichte erstellen

Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Individuell und handschriftlich erstellte Arztberichte sind aufwendig  und kosten Hausärzte viel Zeit. Zudem ist ihre Auswertung für Risikoprüfer von Lebensversicherern oft schwierig, weil Informationen fehlen oder lückenhaft sind. Die Folge: nochmalige Arztrückfragen.
  • Die webbasierte Erstellung von Arztberichten der Allianz eröffnet Hausärzten alle Vorteile der Digitalisierung. Sie steigert Aussagekraft und Qualität Ihrer Arztberichte und reduziert den Aufwand für Sie um bis zu 90 Prozent!
  • So funktioniert's: Auf unserer zugangsgeschützten Website geben Sie die abgefragten Daten zu Ihrem Patienten ein. Diese Angaben werden automatisch und transparent strukturiert und fehlende Informationen vom System abgefragt.
Digitalisierungslücken sinnvoll schließen
Schnell, sicher, immer up to date: Erstellen Sie Ihre Arztberichte ab sofort ganz einfach online. Das reduziert Arbeitsaufwand und Kosten und spart Ihnen durch wegfallende Rückfragen eine Menge Zeit.
  • Weniger Aufwand: Mit der webbasierten Erstellung und Optimierung von Arztberichten verringert sich Ihr Arbeitsaufwand erheblich.
  •  
  • Maximale Sicherheit: Die Basis Ihrer digitalen Arztbericht-Erstellung ist eine zugangsgeschützte Website, die höchste Datenschutz- und Sicherheitsstandards erfüllt.
  • Höhere Qualität: Durch die automatische Aufbereitung, Strukturierung und Optimierung der eingegebenen Informationen verbessert sich dauerhaft die Qualität Ihrer Arztberichte.
  • Einfache Nutzung: Kein Download einer Software notwendig – die Anwendung lässt sich einfach in Ihrem Browser öffnen.
  • Bessere Datenlage: Die vollständig digitalisierten Daten ermöglichen eine einfache Auswertung Ihrer Arztberichte und eine verlässliche Risikoeinschätzung für Ihren Patienten.
FAQ
  • Wie funktioniert der Online-Service zur digitalen Erstellung von Arztberichten?

    Der Allianz Online-Service nutzt ein webbasiertes Tool zur digitalen Erstellung Ihrer Arztberichte. Dieser Online-Service ist unser neuer Standard für die Zusammenarbeit mit Ihnen. Sie brauchen nur Fragen zu beantworten, die Ihren Patienten konkret betreffen – wie Größe, Gewicht sowie Angaben zu Erkrankungen. Die intelligente Anwendung stellt auf Grundlage Ihrer Antworten – falls nötig – fachlich vertiefende Fragen. Vieles lässt sich per einfachem Mausklick beantworten. Das heißt: Sie müssen weitaus weniger schreiben und haben unsere Anfrage schnell wieder vom Tisch!
  • Wer kann den Online-Service nutzen?

    Grundsätzlich haben Sie für jeden einzelnen Arztbericht einen Zugang auf den Allianz Online-Service. Abhängig von Ihren Praxisabläufen können Sie oder auch Ihre Sprechstundenhilfe auf den Online-Arztbericht zugreifen. Sie können das Eintragen jederzeit unterbrechen und damit später fortfahren. Auf diese Weise kann Ihr Team allgemeine Angaben (z.B. Ihre Bankverbindung) bereits ausfüllen und Sie können sich auf die medizinischen Fachfragen konzentrieren.
  • Welche Informationen werden im Online-Arztbericht erfasst?

    Wir erfassen Ihre jeweiligen Antworten auf unsere Fragen und Ihre Bankverbindung.

    Dabei gilt selbstverständlich der Grundsatz der „Datensparsamkeit“, wie er seit dem 25. Mai 2018 gemäß der Europäischen Datengrundschutzverordnung (DSGVO) gefordert wird. Das bedeutet: der Austausch und die Verarbeitung von so wenig Informationen wie nötig.

    Mit unserem Online-Arztbericht greifen wir die Anforderungen nach einfacher, schneller und vor allem sicherer Zusammenarbeit auf: Ihre Daten werden verschlüsselt übermittelt und nach den Auflagen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gesichert und verarbeitet. Detaillierte Erklärungen zum Datenschutz lesen Sie in den Datenschutzerklärungen.

  • Gilt die Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht auch für den Online-Service?

    Ihr Patient hat Sie von Ihrer Schweigepflicht entbunden. Diese Schweigepflichtentbindungserklärung ist auch für den online erstellten Arztbericht gültig. Wir senden Ihnen diese gerne auf Anfrage zu. Bitte wenden Sie sich dazu an den im Anschreiben genannten Ansprechpartner.
  • Ich kann mich nicht mit meinem Zugangscode einloggen. Wie gehe ich nun vor?

    Bitte achten Sie bei der Eingabe auf die Klein-/Großschreibung des Zugangscodes. Sollten Sie dennoch nicht weiterkommen, wenden Sie sich an den im Anschreiben genannten Ansprechpartner.
  • Wen kann ich anrufen, falls ich bei der Erstellung des Arztberichts Hilfe benötige oder Fragen habe?

    Sollten Sie Hilfe benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den im Anschreiben genannten Ansprechpartner.
  • Von wem erhalte ich die Vergütung für den ausgefüllten Arztbericht?

    Die Vergütung für Ihren online ausgefüllten Arztbericht erhalten Sie direkt von uns. Im Online-Arztbericht können Sie dazu Ihre Bankverbindung eintragen.
  • Muss der elektronische Arztbrief vom Patienten unterschrieben werden?

    Eine Unterschrift Ihres Patienten – auch in digitaler Form – ist nicht nötig. Der Kunde hat auf dem Versicherungsantrag unterschrieben und Sie dort auch von der Schweigepflicht entbunden.
  • Was passiert, wenn ich einzelne Fragen nicht beantworten kann?

    Sollten Sie Fragen nicht beantworten können, bieten wir im Formular immer die Möglichkeit, dies über eine entsprechende Antwortvariante anzugeben. Sie brauchen keine weiteren Materialien oder Akten an uns schicken.
  • Erhalte ich anschließend eine Zusammenfassung der von mir bereitgestellten Informationen?

    Ja, nach Eingabe aller relevanten Informationen können Sie ein Dokument im PDF-Format herunterladen. In diesem Dokument sind unsere Fragen und Ihre Antworten protokolliert.
  • Ich bin nicht der Hausarzt. Benötigen Sie meine Antwort dann überhaupt?

    Ihr Patient hat Sie als behandelnden Arzt angegeben. Wir bitten Sie deshalb um Ihre ärztlichen Angaben in unserem Online-Service.
  • Ich habe den Patienten an einen Kollegen/ Facharzt überwiesen. Was ist zu tun?

    Haben Sie den Patienten nur einmal gesehen und keinen Befund des (fachärztlichen) Kollegen erhalten? Dann rufen Sie uns bitte an. Unsere Kontaktdaten finden Sie im Anschreiben. Ihr Patient hat Sie jedoch als behandelnden Arzt angegeben. Wir bitten Sie deshalb um Ihre ärztlichen Angaben in unserem Online-Service.