Private Krankenversicherung

Die Beitrags­anpassung im Überblick

1 von 5
Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Eine Beitragsanpassung sichert Ihnen Ihr erstklassiges Leistungspaket.
  • Mögliche Gründe für steigende Beiträge können vor allem der medizinische Fortschritt, die steigende Lebenserwartung und ein niedriges Zinsniveau sein.
  • Mit der Allianz haben Sie einen starken und zuverlässigen Partner für Ihre Gesundheit an Ihrer Seite.
2 von 5
Mögliche Gründe der Beitragsanpassung

Eine Beitragsanpassung ist meist kein schöner Anlass, um Ihnen als Kunde zu schreiben. Sie hat aber immer gute Gründe: In die Berechnung unserer Beiträge fließen verschiedene Größen ein, wie die Ausgaben für medizinische Leistungen, die Lebenserwartung unserer Kunden sowie der Rechnungszins. Diese verändern sich über die Jahre.

Der Gesetzgeber verpflichtet deshalb alle privaten Krankenversicherer, die Rechnungsgrundlagen jährlich zu überprüfen und die Beiträge ggf. an die geänderten Bedingungen anzupassen. Eine Anpassung ist deshalb manchmal leider notwendig, sichert Ihnen aber Ihr erstklassiges Leistungspaket.

Ärztin mit digitalem Röntgenbild

Medizinischer Fortschritt

Die Medizin bietet heute Heilungs- und Behandlungschancen, die vor wenigen Jahren noch wie Zukunftsmusik schienen. Innovative Therapien, schonendere Operationsmethoden und neuartige Medikamente ermöglichen bisher nicht gekannte Behandlungserfolge. Diese fortschrittliche Medizin kann mit höheren Leistungsausgaben einhergehen, die alle Versicherten in einem Tarif der privaten Krankenversicherung gemeinsam tragen.

Für den Fall der Fälle profitieren auch Sie als Kunde von einer besseren Versorgung und vom vollen Zugang zu medizinischen Innovationen. 

3 von 5
Wie berechnen wir die Beiträge?
Allianz - Hand tippt auf Taschenrechner
Der Gesetzgeber verpflichtet uns jährlich auszuwerten, ob wir die Beiträge überprüfen und ggfs. anpassen müssen. Für diese Auswertung werden die Versicherten nach ihrem Alter unterteilt: in Kinder und Jugendliche (bis 20 Jahre) sowie Erwachsene (ab 21 Jahren). Falls die Beiträge z.B. bei älteren Tarifen geschlechtsabhängig sind, werden Erwachsene zusätzlich in Männer und Frauen untergliedert. Für jede dieser Gruppen werden zwei sogenannte Auslösende Faktoren bestimmt:
 
Auslösender Faktor "Versicherungsleistungen"
Auslösender Faktor "Sterbewahrscheinlichkeiten"
 

Auslösende Faktoren werden für jeden Tarif und jede Gruppe gesondert berechnet. Eine Gegenüberstellung aller Größen legen wir - wie gesetzlich gefordert - der Aufsichtsbehörde (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) sowie einem unabhängigen Treuhänder vor.

Sofern ein Tarif angepasst wird, weisen wir für Sie den neuen Beitrag auf Ihrem Versicherungsschein aus.

Auch wenn das zuerst überrascht, aber von der Höhe des Auslösenden Faktors kann nicht auf die Höhe der tatsächlichen Beitragsanpassung geschlossen werden. Der Auslösende Faktor ist nur der Auslöser für die Überprüfung der Beiträge und entspricht nicht der Höhe der individuellen Beitragsanpassung.

Allianz - Auslösende Faktoren Beitragsanpassung: Beispiel Versicherungsschein
DFSl: Beste Private Krankenversicherung
Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen
DFSl: Beste Private Krankenversicherung

Die moderne Medizin entwickelt sich in rasanter Geschwindigkeit kontinuierlich weiter. Mit Ihrer Absicherung in der privaten Krankenversicherung profitieren Sie im Krankheitsfall vom vollen Zugang zu medizinischen Innovationen und einer bestmöglichen Versorgung.

Wir verstehen uns als Ihr erster Ansprechpartner, wenn es um Ihre Gesundheit geht.

Mögliche Alternativen
Allianz - Blonde Frau mit Headset lächelt in die Kamera

Ihren Gesundheitsschutz können Sie jederzeit flexibel an Ihr Leben und Ihre Bedürfnisse anpassen. Z.B. können Sie durch einen Wechsel in einen Tarif mit geringeren Leistungen Ihre Beiträge reduzieren. Dabei gibt es jedoch einige Besonderheiten zu beachten: So kann der Weg zurück in einen leistungsstärkeren Tarif mit einer Gesundheitsprüfung verbunden sein.

Sollten Sie sich für einen Wechsel in einen anderen Tarif interessieren, können Sie unseren Tarifberater im Kundenportal  "Meine Allianz"  nutzen. Alternativ können Sie sich jederzeit direkt an Ihren Vermittler vor Ort oder unseren Kundenservice wenden. In einem individuellen Gespräch können wir noch besser auf Ihre Wünsche eingehen und Sie zu unseren Tarifangeboten beraten.

Häufige weitere Fragen
  • Warum kommt die Erhöhung genau jetzt?

    Der Gesetzgeber schreibt genau vor, wann und wie Beiträge angepasst werden müssen. Einmal im Jahr prüfen wir deshalb in jedem Tarif die medizinischen Ausgaben. Wenn die Ausgaben wie aktuell durch die verbesserte medizinische Versorgung deutlich über den einkalkulierten Leistungsausgaben liegen, verpflichtet uns der Gesetzgeber zu einer Anpassung.
  • Ich habe im letzten Jahr keine Rechnung eingereicht. Warum muss ich nun trotzdem mehr zahlen?

    Die private Krankenversicherung ist eine Solidargemeinschaft. Das heißt, dass alle Versicherten eines Tarifs gemeinsam für die anfallenden Kosten aufkommen. So kann es auch dann zu Beitragsanpassungen kommen, wenn Sie selbst keine Leistungen in Anspruch genommen haben. Sie profitieren aber davon, dass Sie keine Rechnung eingereicht haben: in vielen unserer Tarifen erhalten Sie dann einen Teil Ihrer gezahlten Beiträge von uns zurück.
  • Hängt die Beitragsanpassung mit meinen individuellen Leistungseinreichungen zusammen?

    Ihr Beitrag ergibt sich nicht aus Ihren individuellen Leistungseinreichungen. Vielmehr kommen alle Versicherten in einem Tarif gemeinsam für die anfallenden Kosten als Solidargemeinschaft auf.
  • Hängt die Beitragsanpassung mit meinem Alter zusammen?

    Allianz - Infografik Altersrückstellungen
    Nein. Höhere Ausgaben im Alter werden mit den sogenannten Alterungsrückstellungen ausgeglichen. In jüngeren Jahren zahlt man als Versicherter einen Beitrag, der rein rechnerisch über dem aktuellen Bedarf liegt. Dieses Geld legen wir für Sie am Kapitalmarkt sicher an und gleichen damit die im Alter steigenden Leistungsausgaben aus.
  • Hat die Allianz etwas unternommen, um dieser Beitragserhöhung entgegen zu wirken?

    Ja. Konkret haben wir aktuell über 100 Millionen Euro aus unseren Rückstellungen verwendet, um notwendige Beitragssteigerungen abzumildern.

    Mit der Allianz haben Sie einen verlässlichen Partner an Ihrer Seite. Unsere Finanzexperten verwalten Ihre Gelder und erwirtschaften damit überdurchschnittlich gute Renditen. Ihnen als unser Kunde kommt das zu Gute. Durch die höheren Renditen haben wir u.a. mehr finanzielle Mittel zur Verfügung, um den Auswirkungen der medizinischen Ausgabensteigerung entgegenzuwirken.

4 von 5
Wir beraten Sie gerne
Jederzeit erreichbar
5 von 5