Behandlung von Kopfschmerzerkrankungen

Welcher Arzt hilft bei Kopfschmerzen?

1 von 7
Kurz erklärt in 30 Sekunden
Kopfschmerzen richtig erkennen
  • Kopfschmerzen gehören zu den häufigsten Beschwerden. Deshalb stellt sich für viele Betroffene die Frage: Welcher Arzt hilft gegen Kopfschmerzen?
  • Viele Kopfschmerzen können Sie selbst behandeln. Wenn sie jedoch öfter auftreten und schlimmer werden, sollten Sie einen Arzt um Rat fragen.
  • Bei unkomplizierten Kopfschmerzerkrankungen kann in der Regel bereits der Hausarzt weiterhelfen. Experte für Kopfschmerzen ist hingegen der Neurologe. Kompetente Hilfe finden Sie außerdem bei Schmerztherapeuten oder in einer Kopfschmerz-Ambulanz.
  • Kopfweh ist meistens harmlos, der Schmerz kann unter Umständen jedoch auch auf eine ernste Erkrankung hinweisen. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn er sehr plötzlich auftritt, sehr stark ist oder weitere Symptome hinzukommen.
2 von 7
Warnsignale bei Kopfschmerzen

Ab und zu Kopfweh zu haben, ist ganz normal. Etwa 70 Prozent der Bevölkerung leiden mindestens einmal pro Jahr darunter. Damit stehen Kopfschmerzen nach Rücken­schmerzen auf Platz zwei der am häufigsten auftretenden Schmerzformen. Nicht jeder Brummschädel ist allerdings ein Fall für den Arzt. Gelegentlich auftretendes Kopfweh können Sie mit Hausmitteln oder Medizin aus der Hausapotheke leicht selbst behandeln.

Wenn die Kopfschmerzen jedoch regelmäßig auftreten, die Attacken häufiger und heftiger werden, wenn Schmerzmittel nicht mehr wirken oder Sie an mehr als acht bis zehn Tagen im Monat Kopfschmerztabletten brauchen, sollten Sie dringend einen Arzt aufsuchen.

3 von 7
Zu welchem Arzt bei Kopfschmerzen
Allianz - Frau mit Kopfschmerzen
Beschwerden lindern
Allianz - Frau mit Kopfschmerzen

Die Allianz Private Krankenversicherung bietet ihren Kunden das kostenfreie Patienten-Coaching "Mein SchmerzCoach". Mit diesem Coaching gehen Sie den Ursachen Ihres Schmerzes auf den Grund und lernen Methoden, um dem Schmerz effektiv zu begegnen. Das Coaching gilt als unverbindliche Ergänzung zur ärztlichen Therapie.

Allianz Patienten-Coaching "Mein SchmerzCoach"

Bei 95 Prozent der Kopfschmerzen, darunter Migräne und Spannungskopfschmerzen, handelt es sich um sogenannte primäre Kopfschmerzerkrankungen. Das bedeutet, der Schmerz selbst ist die Krankheit. Diese Kopfschmerzen sind zwar gesundheitlich nicht gefährlich, können die Lebensqualität jedoch erheblich einschränken. Mit Hilfe eines erfahrenen Facharztes lassen sich die meisten Beschwerden lindern. Wenn die Therapie rechtzeitig beginnt, verhindert sie außerdem oft, dass die Schmerzen chronisch werden.

4 von 7
Gut zu wissen

Es gibt mehr als 200 verschiedene Kopfschmerzformen. Die häufigsten primären Kopfschmerzarten sind:

Spannungskopfschmerzen
Migräne
Cluster-Kopfschmerz

5 von 7
Symptom für eine ernste Erkrankung?
6 von 7
Gut zu wissen
Allianz - Tipps zum Thema Kopfschmerzen
Stress kann ein Verstärkungsfaktor für Kopfschmerzen sein, aber ist nie die primäre Ursache. In Studien zeigt sich, dass Stressbewältigungsprogramme vorbeugend sein können, wie z. B. Ausdauersport oder bestimmte Formen von Entspannungsverfahren hilfreich sind. Entspannung kann man üben. Regelmäßiges Üben durch autogenes Training, progressive Muskelrelaxation oder Atemtherapie "immunisieren" den Körper gegen Stress. Für diese Methoden gibt es zahlreiche CDs, DVDs, Kurse oder Bücher zum Selbstlernen.
Allianz - Tipps zum Thema Kopfschmerzen
Der richtige Schutz bei Krankheit
7 von 7
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zum Thema Kopfschmerzen?
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Schnelle Hilfe im Allianz Forum "Allianz hilft"
"Allianz hilft" Forum
Frage stellen
Unsere Experten versprechen schnelle Hilfe in unserem Forum.
Allianz Service jetzt kontaktieren
Allianz Service
Jetzt kontaktieren
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Wir sind für Sie da!
Hier finden Sie immer die wichtigsten Kontakt-Angebote und nützliche Service-Links.
+
  • Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

      Warte auf Daten ...