Bester Schutz für Ihre Gesundheit

Private Kranken­versicherung

Jetzt berechnen
Kurz erklärt in 30 Sekunden
Wer kann sich privat krankenversichern?
  • In Deutschland können Sie eine private Krankenversicherung (PKV) abschließen, wenn Sie selbstständig sind oder für Sie ein Anspruch auf Beihilfe besteht. 
  • Als Angestellter muss Ihr regelmäßiges Arbeitsentgelt über der Jahresarbeitsentgeltgrenze (60.750 Euro in 2019) liegen.
  • Die Allianz bietet Tarife mit hoher Beitragsstabilität für Arbeitnehmer & Selbstständige, Ärzte und Beamte. 
  • Geld zurück bei Leistungsfreiheit: Beitragsrückerstattung von bis zu 50 Prozent möglich.
  • Nutzen Sie die digitalen Services und reichen Sie Ihre Rechnung oder Rezept online ein, berechnen Sie Ihre Rückerstattung im BonusCheck Online oder nutzen Sie Vivy als interaktive Gesundheitsakte.
Allianz - Private Krankenversicherung: Testsieger Focus Money 45/2018
Vorteile der Allianz
Allianz - Private Krankenversicherung: Testsieger Focus Money 45/2018
  • Leistungsstarker Schutz für eine optimale Behandlung im Krankheitsfall.
  • Ausgezeichnete Gesundheitsservices:  Wir sind an Ihrer Seite – von medizinischer Hotline bis zum Patientenbegleiter.
  • BonusCheck Online und Beitragsrückerstattung: Damit haben Sie die Höhe Ihrer voraussichtlichen Beitragsrückerstattung (beispielsweise bei Beamtenanwärter bis zu 50 Prozent) immer im Blick. Entscheiden Sie selbst, ob es sich lohnt, Ihre Rechnungen einzureichen.
  • Attraktive Zusatzbausteine: Ergänzen Sie Ihren Tarif mit Bausteinen wie dem Krankentagegeld oder dem Sportbaustein. So passen Sie den Gesundheitsschutz Ihren individuellen Bedürfnissen an.
Die Option für junge Leute & Studenten
Auf einen Blick
Allianz Auslandskrankenversicherung: Familie am Strand
  • Arbeitnehmer, deren regelmäßiges Arbeitsentgelt über der Jahresarbeitsentgeltgrenze liegt. Ihr Arbeitgeber beteiligt sich mit dem Arbeitgeberanteil an den Beiträgen.
  • Selbstständige, Freiberufler
  • Beihilfeberechtigte & Angehörige mit Anspruch auf Beihilfe sowie Beamtenanwärter
  • Ärzte & junge Ärzte, Medizinstudenten
Allianz Auslandskrankenversicherung: Familie am Strand
Dann schreiben Sie uns. Ein Allianz Ansprechpartner vor Ort wird sich umgehend bei Ihnen melden.
Zur Beratung
Im Überblick
  • Ab wann kann man sich privat versichern?
    Als Arbeitnehmer ist der Wechsel in die private Krankenvollversicherung in der Regel möglich, sobald Ihr regelmäßiges Arbeitsentgelt die Jahresarbeitsentgeltgrenze (auch: Versicherungspflichtgrenze) überschritten hat. Im Jahr 2019 liegt diese bei 60.750 Euro.
  • Für Selbständige, Freiberufler und Beamte gilt: Sie können in der Regel unabhängig vom Einkommen eine Krankenversicherung privat abschließen.
  • Gesundheitsfragen: In der Privaten gibt es im Gegensatz zur Gesetzlichen Gesundheitsfragen. Je nach Gesundheitszustand kann es zu Risikozuschlägen, Leistungsausschlüssen oder Ablehnung kommen.
  • Leistungen: Die GKV / PKV unterscheiden sich auch in den Leistungen voneinander: Als Privatversicherter profitieren Sie im Vergleich zu Kassenpatienten (z.B. von höheren Leistungen bei Zahnersatz, einer Chefarztbehandlung im Krankenhaus oder einer freien Arztwahl, je nach gewähltem Tarif).
  • Beitrag: Der Beitrag in der PKV ist abhängig vom gewählten Leistungskatalog, Ihrem Eintrittsalter (je jünger desto günstiger) und Ihrem Gesundheitszustand. Durch die Wahl eines Selbstbehalts (Selbstbeteiligung) können Sie Ihre monatlichen Kosten reduzieren.
  • Die Allianz bietet Beitragsrückerstattungen bis zu 50 % bei Beamtenanwärtern bzw. bis zu 45 % für Angestellte und Selbstständige im Tarif AktiMed Plus 100  an.
  • Wer kann sich gesetzlich versichern? Sofern Sie grundsätzlich der GKV zugeordnet werden können, besteht ein Kontrahierungszwang. Ihr Bruttoeinkommen und Ihr Gesundheitszustand sind für die Aufnahme nicht relevant.
  • In der Gesetzlichen gibt es keine Gesundheitsfragen zu beantworten.
  • Leistungen: Das Leistungspaket in der Gesetzlichen Krankenversicherung kann durch politische Entscheidungen jederzeit reduziert werden. 
  • Der Beitrag in der GKV richtet sich nach Ihrem Einkommen – bis zur sogenannten Beitragsbemessungsgrenze. Sie ist die Obergrenze für Ihre Versicherungsbeiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung. Bis zu dieser Höhe steigen Ihre Beiträge für die Sozialversicherung. Weitere Informationen finden Sie im Ratgeber Versicherungspflichtgrenze.
Zur Beratung
 Mit wenigen Klicks finden Sie heraus, wieviel eine PKV kostet.
01
Ihr Beitrag – was kostet eine PKV?
Berechnen Sie sich Ihren Beitrag einfach online. Der Beitrag richtet sich nach aktuellem Alter, aktuellem Gesundheitszustand und dem gewähltem Leistungsniveau des Tarifs.
Allianz - Illustration: Frau rollt eine riesige Münze über den Boden
Allianz - Illustration: Frau rollt eine riesige Münze über den Boden
02
Allianz - Illustration: Mann und Frau vorm Computer
Gesundheitsfragen
Füllen Sie den kurzen und einfachen Fragebogen zu den Gesundheitsfragen aus. Bitte beachten Sie, dass die Kündigungsfrist bei der GKV zwei Monate zum Monatsende beträgt. Wählen Sie den Vertragsbeginn entsprechend aus.
Allianz - Illustration: Mann und Frau vorm Computer
03
Die Prüfung
Den Antrag können Sie häufig online abschicken. Dieser wird vom Versicherungsunternehmen schnellstmöglich geprüft. Wenn der Vertrag zustande kommt, erhalten Sie eine Bestätigung.
Allianz - Illustration: Mann schickt Dokument von seinem iPad aus ab
Allianz - Illustration: Mann schickt Dokument von seinem iPad aus ab
04
Allianz - Illustration: Mann wartend am Schreibtisch - hinter ihm ein Kalender
Kündigen der Gesetzlichen
Warten Sie auf alle Fälle auf die PKV-Aufnahmebestätigung, bevor Sie Ihre Gesetzliche Versicherung kündigen. 
Allianz - Illustration: Mann wartend am Schreibtisch - hinter ihm ein Kalender
Jetzt berechnen
Kosten, Rückstellungen & Beitragsanpassung
  • Die Kosten richten sich nach Alter und Gesundheitszustand bei Vertragsbeginn und nach dem gewählten Tarif. Die Allianz bietet eine private Krankenversicherung bereits ab 226 Euro an. Dieses Beispiel bezieht sich auf den Tarif AktiMed 90P mit einer Selbstbeteiligung von  10 % (max. 500 € pro Jahr, kein direkter Zugang zum Facharzt). Das Eintrittsalter sind 30 Jahre; Berufsstatus: angestellt; der Arbeitnehmeranteil pro Monat gilt vorbehaltlich der Gesundheitsprüfung inklusive 10 % gesetzlichem Beitragszuschlag und Pflegepflichtversicherung.
  • Durch eine höhere Selbstbeteiligung können die Beiträge des Tarifs reduziert werden.
  • Rückstellungen für das  Alter: Damit die Kosten im Alter stabiler und überschaubarer bleiben, sorgt die PKV vor. Dazu werden ab Alter 21 die sogenannten Alterungsrückstellungen gebildet. Ihre Aufgabe ist es, den bezüglich des Alters ansteigenden Bedarf an Versicherungsleistungen – bei unverändertem Beitrag – auszugleichen.
  • Ein Wort zum Thema Beitragsanpassung
    Eine Beitragsanpassung ist manchmal leider notwendig. Die Beiträge in der Privaten Krankenversicherung sind von verschiedenen Komponenten abhängig. Das sind zum Beispiel Ausgaben für medizinische Leistungen. Deshalb sind alle privaten Krankenversicherer gesetzlich verpflichtet, diese Grundlagen jährlich zu prüfen - und die Beiträge gegebenenfalls anzupassen. Damit sichert die Allianz Ihnen Ihr erstklassiges Leistungspaket, das Ihnen im Krankheitsfall  Zugang zu medizinischen Innovationen und einer bestmöglichen Versorgung garantiert. 
Unser Tipp
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Privaten Krankenversicherung?
Allianz - agent-290px
Allianz - agent-290px
Persönliche Beratung und schnelle Hilfe - individuell und kompetent. Rund 8.300 Mal in Ihrer Nähe.
Allianz Service jetzt kontaktieren
Allianz Service
Zur Beratung
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Wir sind für Sie da!
Hier finden Sie immer die wichtigsten Kontakt-Angebote und nützliche Service-Links.
+
  • Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

      Warte auf Daten ...