ab

12,40 €

pro Monat

Unser Tarif PflegetagegeldBest ist Ihre individuelle Absicherung im Pflegefall - ab 12,40 €!

Pflegezusatz­versicherung

ab

12,40 €

pro Monat

Jetzt berechnen
1 von 8
Kurz erklärt in 30 Sekunden
Optimal abgesichert bei Pflegebedürftigkeit
  • Die Allianz Pflegezusatzversicherung PflegetagegeldBest sichert Sie mit maßgeschneiderten Lösungen im Pflegefall ab. Diese können Sie bei wichtigen Ereignissen, auch ohne weitere Gesundheitsprüfung, nachträglich anpassen.
  • Sie bekommen im Pflegefall ein Pflegetagegeld. Die Höhe hängt dabei ab vom gewählten Tagessatz, dem jeweiligen Pflegegrad und davon, ob Sie ambulant oder stationär gepflegt werden.
  • In den Leistungen sind Service- und Assistanceleistungen unseres Partners WDS.care enthalten. Damit erhalten Sie jederzeit eine persönliche Beratung oder Unterstützung bei der Suche eines Pflegedienstes oder Pflegeheimes innerhalb von 24 Stunden. Auch Ihre Angehörigen können diesen Service kostenlos nutzen.
  • Mehr Flexibilität sichern Sie sich über unsere zusätzlichen Bausteine: eine garantierte Beitragsentlastung im Alter, bessere ambulante Versorgung oder Einmalauszahlung. Lassen Sie sich die Kosten für die private Pflegeversicherung im Online-Rechner anzeigen.
2 von 8
Die Leistungen von PflegetagegeldBest im Überblick
Die flexible und leistungsstarke Allianz Pflegezusatzversicherung PflegetagegeldBest garantiert Ihnen die bestmögliche Versorgung im Pflegefall. Und das ab dem ersten Tag: Bei unserem PflegetagegeldBest gibt es keine Wartezeit. Mit den Zusatzbausteinen können Sie außerdem Ihre Pflegevorsorge flexibel nach Ihren Wünschen anpassen.
Allianz - Infografik: Bestandteile einer Pflegezusatzversicherung
  • Leistungsstark: Sie erhalten im Pflegefall ein vereinbartes Tagegeld (bis zu 150 Euro pro Tag), über das Sie frei verfügen können (mehr dazu im Ratgeber "Pflegegeld")
  • Absicherung nach Ihren Wünschen: Passen Sie die Leistungen an Ihre persönliche Lebenssituation an.
  • Finanzieller Spielraum: Mit dem Zusatzbaustein „Pflege Einmalauszahlung“ sichern Sie sich im Pflegefall ab Pflegegrad 2 eine Einmalauszahlung (bis zu 15.000 Euro).
  • Versorgung zu Hause: Der Zusatzbaustein „Pflegetagegeld Erhöhung ambulant“ hilft Ihnen mit weiteren finanziellen Mitteln, damit Sie so lange wie möglich zu Hause wohnen bleiben können (lesen Sie auch "Was ist häusliche Pflege?").
  • Beitragsentlastung im Alter: Garantierte Senkung der Beiträge um bis zu 80 Prozent ab 65 Jahren – bei der Allianz, wenn Sie die „Vorsorgekomponente V“ wählen.
3 von 8
Info
Schützen Sie sich individuell gegen das Risiko einer Pflegebedürftigkeit und schließen Sie ihre Versorgungslücke im Pflegefall - mit einem fest vereinbarten Pflegetagegeld. Entnehmen Sie der Grafik, welche Kosten pro Pflegegrad auf Sie zukommen können und wie hoch die Versicherungsleistung ist:
Allianz - Infografik: mögliche Versorgungslücke ohne eine Pflegezusatzversicherung.
Entspricht 1 = 20%, 2 = 30%, 3 = 50%, 4 = 100% des versicherten Tagessatzes (im Beispiel gerechnet mit 60 Euro Tagessatz mit 30 Tagen/Monat)
Jetzt berechnen
4 von 8
Allianz - Pflegezusatzversicherung: Frau umarmt Mann auf der Couch.
Eine gute Wahl
Allianz - Pflegezusatzversicherung: Frau umarmt Mann auf der Couch.

Mit einer privaten Pflegeversicherung können Sie auch bei Pflegebedürftigkeit ein selbstbestimmtes Leben führen. Die Versicherung verschafft Ihnen im Pflegefall die notwendige finanzielle Sicherheit und garantiert Unterstützung. Damit entlasten Sie sich selbst und auch Ihre Angehörigen. Bedenken Sie zudem: Je früher Sie eine Pflegezusatzversicherung abschließen, desto günstiger ist Ihr Beitrag.

Die Pflegepflichtversicherung zahlt nur einen Teil Ihrer Kosten
Die Pflege durch Fachkräfte (z. B. durch die Hilfe von "polnischen Pflegekräften") ist teuer – aber sie stellt auch eine große Erleichterung für Ihre Angehörigen dar. Die Pflegepflichtversicherung  zahlt allerdings nur einen Teil der aufkommenden Pflegekosten. Dieser Anteil hängt ab vom jeweiligen Pflegegrad und der Art der Pflege (ambulant oder stationär). Für die restlichen Kosten müssen Sie selbst aufkommen; es sei denn, Sie haben eine Zusatzversicherung, die hier einspringt. So werden Sie wie auch Ihre Angehörigen nicht zusätzlich finanziell belastet. Ihre Rücklagen bleiben länger erhalten, für spätere Ausgaben oder als Erbe für diejenigen, die Ihnen am nächsten stehen.

Selbstbestimmung im Pflegefall
Eine Pflegepflichtversicherung ist Ihr Basisschutz für den Fall, dass Sie pflegebedürftig werden. Damit Sie im Pflegefall aber das ganze Spektrum möglicher Pflegeleistungen nutzen können, brauchen Sie eine zusätzliche Absicherung.
Die private Pflegevorsorge ermöglicht Ihnen zum Beispiel selbst zu bestimmen, wie und wo Sie gepflegt werden. Zudem können Sie, solange es geht, in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben - entdecken Sie auch unseren Ratgeber "Häusliche Pflege".

5 von 8
Die passende Versicherung
 
Allianz
PflegetagegeldBest
Der umfassende Premium-Schutz
UNSERE LEISTUNGEN
UNSERE LEISTUNGEN
Pflegegrad 5 ambulant / stationär
Pflegegrad 5 ambulant / stationär
ambulant 100 % / stationär 100 % des Tagegeldes
Pflegegrad 4 ambulant / stationär
Pflegegrad 4 ambulant / stationär
ambulant 80 % / stationär 100 % des Tagegeldes
Pflegegrad 3 ambulant / stationär
Pflegegrad 3 ambulant / stationär
ambulant 50 % / stationär 100 % des Tagegeldes
Pflegegrad 2 ambulant / stationär
Pflegegrad 2 ambulant / stationär
ambulant 30 % / stationär 100 % des Tagegeldes
Pflegegrad 1 ambulant / stationär
Pflegegrad 1 ambulant / stationär
ambulant 20 % / stationär 20 % des Tagegeldes
Service- und Unterstützungsleistungen
Service- und Unterstützungsleistungen
Inflationsschutz
Inflationsschutz

Beitragsfreiheit im Pflegefall
Beitragsfreiheit im Pflegefall

Leistung ab Vertragsschluss
Leistung ab Vertragsschluss

Gesundheitsprüfung
Gesundheitsprüfung

Erhöhungsoptionen
Erhöhungsoptionen

Ruhensmöglichkeiten
Ruhensmöglichkeiten

Weltweiter Versicherungsschutz
Weltweiter Versicherungsschutz

Maximaler Tagessatz
Maximaler Tagessatz

150 €

IHRE OPTIONEN Sinnvolle Ergänzungen zu Ihrem Versicherungsschutz
IHRE OPTIONEN Sinnvolle Ergänzungen zu Ihrem Versicherungsschutz
Pflegetagegeld Erhöhung ambulant
Pflegetagegeld Erhöhung ambulant

wählbar

Pflege Einmalauszahlung
Pflege Einmalauszahlung
wählbar
Garantierte Beitragsentlastung im Alter *Nicht online abschließbar
Garantierte Beitragsentlastung im Alter *Nicht online abschließbar
wählbar*
Ihre Vorteile
Konkrete Hilfe
Allianz - Tipps zum Thema: Beratung und Unterstützung für Sie und Ihre Angehörigen

Mit dem Allianz PflegetagegeldBest stehen Ihnen jederzeit umfangreiche Service- und Assistanceleistungen zur Verfügung – nicht nur im Pflegefall.

Sie und Ihre nahen Angehörigen (Eltern, Kinder, Enkel, Groß- und Schwiegereltern, Ehe- oder Lebenspartner) können Leistungen in Anspruch nehmen, etwa persönliche Beratung rund um die Pflege und Vermittlung von Pflegeservices. Nutzen Sie für Hilfeleistungen die persönliche Beratung bei unserem Partner-Dienstleister WDS.Care.

Allianz - Tipps zum Thema: Beratung und Unterstützung für Sie und Ihre Angehörigen

Beratung und Organisation für individuelle Pflege, z. B.:

  • Beratung zu Hause oder telefonisch innerhalb 24 Stunden (z. B. zur Bedarfsanalyse, Wohnsituation, Beantragung der Pflege)
  • 24h-Pflegeheimplatzgarantie im nahen Umkreis des Wohn- bzw. Wunschortes
  • Versorgung durch Pflegedienste aller Art (z. B. Kurzzeitpflege)
  • Hausnotruf

Organisation von Hilfen für Angehörige, z. B.:

  • Psychologischer Mediator zur familiären Konfliktlösung
  • Selbsthilfegruppen
  • Umgang mit Demenzerkrankungen
  • Pflegeschulungen

Vermittlung und Organisation lebenspraktischer Services, z. B.:

  • Haushalt & Reinigung
  • Einkaufen & Menüservice
  • Transport & Begleitung
  • Garten- & Haustierbetreuung
6 von 8
Gut zu wissen
Allianz - Tipps zum Thema: Gibt es eine Pflegezusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen?
Zum Allianz PflegetagegeldBest stellen wir Ihnen ein paar Fragen zu Ihrer Gesundheit. Sie haben hier aber die Möglichkeit, bei bestimmten Ereignissen das vereinbarte Pflegetagegeld nachträglich zu erhöhen – und das ohne erneute Gesundheitsprüfung. Dies gilt zum Beispiel bei der Geburt eines Kindes, einer Hochzeit und einigen anderen Fällen. Beim Allianz PflegeBahr müssen Sie keine Gesundheitsfragen beantworten.
Allianz - Tipps zum Thema: Gibt es eine Pflegezusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen?
Klarheit im Schadensfall
  • ...Pflegetagegeld bis zur Höhe des versicherten Tagessatzes bei häuslicher, teil- oder vollstationärer Pflege.
  • ...Leistungen bei häuslicher Pflege auch durch Familienangehörige, Freunde, Nachbarn und sonstige ehrenamtliche Helfer.
  • ...Das Haus-Notruf-System in Deutschland.
  • ...Individuelle Pflegebegleitung ergänzend zur Pflegeberatung der Pflege-Pflichtversiche­rung in Deutschland.
  • ...Recht auf anlassbezogene Erhöhungen des versicherten Tagessatzes. 
  • ...Service- und Assistanceleistungen für Sie und auch für Ihre nahen Angehörigen (Eltern, Kinder, Enkel, Groß- und Schwiegereltern, Ehe- oder Lebenspartner).
  • ...Beitragsbefreiung bei Pflegegrad 5.
  • ...Mehrkosten für Untersuchungen zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit im Ausland.
  • ...Leistungen, wenn die Versicherung  z. B. bei Arbeitslosigkeit oder Elternzeit vorübergehend ruhend gestellt wurde.
  • ...Leistungen beim Tarif Pflege Einmalauszahlung, wenn die Pflegebedürftigkeit während der Anwartschaft eintritt.
7 von 8
Häufige Fragen
  • Ist eine Pflegezusatzversicherung steuerlich absetzbar?

    Grundsätzlich lassen sich die Beiträge von der Steuer absetzen – allerdings mit Einschränkungen: Sie können als Beamter oder Angestellter insgesamt höchstens 1.900 Euro im Jahr für Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge steuerlich geltend machen, als Selbstständiger bis zu 2.800 Euro im Jahr. Wenn schon allein die Krankenversicherung diese Summe übertrifft, können Sie für die Pflege nichts mehr absetzen.
  • Wann sind Sie pflegebedürftig und wie wird das festgestellt?

    Von Pflegebedürftigkeit spricht man, wenn Sie sich im Alltag nicht mehr alleine versorgen können und deshalb Hilfe bei alltäglichen Aufgaben benötigen, etwa beim Duschen oder Essen. Dabei ist es unwichtig, ob diese Hilfsbedürftigkeit durch körperliche, geistige oder psychische Beeinträchtigungen entsteht.

    Sie erhalten einen Pflegegrad, wenn Sie mindestens sechs Monate lang entsprechende Hilfe brauchen. Für die dann benötigten Versicherungsleistungen stellen Sie einen Antrag bei der gesetzlichen Pflegekasse oder der privaten Pflegepflichtversicherung.

    Nun werden Ihre Selbstständigkeit und Hilfsbedürftigkeit in sechs Bereichen geprüft. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) übernimmt dies für die gesetzlichen Krankenkassen, die Gesellschaft „MEDICPROOF“ für privat Versicherte. Bewertet werden:

    • Mobilität
    • Kognitive und kommunikative Fähigkeiten
    • Verhaltensweisen und psychische Problemlagen
    • Selbstversorgung
    • Bewältigung von und selbständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen
    • Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte

    Auf Grundlage der Einschätzung der genannten Punkte durch den medizinischen Dienst werden Sie in einen von fünf Pflegegraden eingestuft. Innerhalb eines Pflegegrads erhalten alle Versicherten gleiche Leistungen – abhängig von der Art der Versorgung (ambulant oder stationär).

  • Welche Auswirkungen hat das Pflegestärkungsgesetz (PSG) II?

    Mit dem PSG II sind aus drei Pflegestufen fünf Pflegegrade geworden. Dadurch sollen mehr Menschen Leistungen aus der Pflegekasse erhalten.

    Trotz gewisser Fortschritte bleibt die Pflegepflichtversicherung nur ein Basisschutz. Eine Zusatzversicherung sorgt dafür, dass Sie auch im Pflegefall autonom weiterleben können und Ihre Angehörigen nicht finanziell belasten.

  • Gibt es eine Pflegezusatzversicherung ohne Wartezeit?

    Ja, beim Allianz PflegetagegeldBest gibt es keine Wartezeit. Sie genießen ab dem ersten Tag vollen Versicherungsschutz.
  • Bietet der Tarif PflegetagegeldBest Möglichkeiten zur Beitragspause/-befreiung?

    Sie können den Vertrag beispielsweise während einer Elternzeit oder Arbeitslosigkeit ruhen lassen und müssen keine Beiträge bezahlen. Bei Arbeitslosigkeit geht diese Pause bis zu einem Jahr, bei Elternzeit sind 12, 24 oder 36 Monate möglich.

    Allerdings erhalten Sie in diesen Zeiträumen auch keine Leistungen.

    Ab Pflegegrad 5 sind Sie von der Beitragszahlung komplett befreit und haben selbstverständlich weiterhin Anspruch auf alle Tarifleistungen.

8 von 8
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Pflegezusatz­versicherung?
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz Service-Hotline
Rufen Sie bei unserer Service-Hotline an
0800 4 730 110
Telefonische Beratung zur Pflege-zusatzversicherung von Mo bis Fr 8-18 Uhr.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Jetzt berechnen
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Pflegezusatzversicherung.