0800 4 720 113 Mo bis Fr 8-20 Uhr, Sa 9-18 Uhr
Pferdekrankenversicherung: Eine Tierärztin hört das Herz eines Pferdes ab

Dieser Ab-Preis bezieht sich auf den Tarif Basis OP-Schutz, Pferd: Shetland Pony, weiblich, nicht sterilisiert, 6 Monate alt, Postleitzahl: 27472, Behandlungen beim Tierarzt in den letzten fünf Jahren wegen Krankheit, Unfall oder Fehlentwicklung: keine, 20 % Selbstbeteiligung, Vertragslaufzeit ein Jahr bei monatlicher Zahlweise.

Ab

13,63

im Monat

Sicherheit für Ihren ganzen Stolz – ab 13,63 €/ Monat

Dieser Ab-Preis bezieht sich auf den Tarif Basis OP-Schutz, Pferd: Shetland Pony, weiblich, nicht sterilisiert, 6 Monate alt, Postleitzahl: 27472, Behandlungen beim Tierarzt in den letzten fünf Jahren wegen Krankheit, Unfall oder Fehlentwicklung: keine, 20 % Selbstbeteiligung, Vertragslaufzeit ein Jahr bei monatlicher Zahlweise.

Pferde­kranken­versicherung

Pferd rundum absichern
Die Pferde­kranken­versicherung der Allianz sichert Sie und Ihr Pferd als OP-Schutz bereits ab 13,63 € ab – mit dem Zusatz­bau­stein können Sie diesen Schutz je nach Bedarf individuell erweitern.

Dieser Ab-Preis bezieht sich auf den Tarif Basis OP-Schutz, Pferd: Shetland Pony, weiblich, nicht sterilisiert, 6 Monate alt, Postleitzahl: 27472, Behandlungen beim Tierarzt in den letzten fünf Jahren wegen Krankheit, Unfall oder Fehlentwicklung: keine, 20 % Selbstbeteiligung, Vertragslaufzeit ein Jahr bei monatlicher Zahlweise.

  • Mit der Allianz Pferde­versicherung sichern Sie sich und Ihr Pferd vor hohen Tier­arzt­kosten bei Operationen ab
  • Typische Verletzungen und Behandlungen, bei denen Ihre Tier­kranken­versicherung einspringt sind Verletzungen an den Beinen, Koliken und Vitrektomien
  • In der Pferde­kranken­versicherung sind in allen Tarifen Vor- und Nach­unter­suchungen nach einer OP enthalten
  • Im Tarif Komfort und Premium über­nimmt die Allianz Pferde­kranken­versicherung Operationen ohne jährliches Limit
  • Für einen Rundum-Absicherung mit Kosten­über­nahme bei Behand­lungen ohne OPs, ergänzen Sie die Pferde-OP-Versicherung um den Heil­behand­lungs- und Vorsorgeschutz
Berechnen Sie hier die voraus­sicht­lichen Kosten Ihre Allianz Pferdekrankenversicherung.
Alle Leistungen der Allianz Pferdeversicherung im Überblick.
Fragen zur Allianz Pferdekrankenversicherung? Unser Service-Team hilft Ihnen gerne weiter.
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Pferdekrankenversicherung
1 von 8
Tarife im Vergleich 

Folgende Leistungen sind in allen Angeboten enthalten:

  • Operationen aufgrund von Unfall oder Krankheit
  • Operationen unter Vollnarkose, Teilnarkose, Lokalanästhesie oder Sedation
  • Letzte Untersuchung vor der Operation und Nachbehandlung

Versichert sind Leistungen, die im direkten Zusammenhang mit einer Operation nötig werden.

Versichert sind die Kosten eines instrumentellen chirurgischen Eingriffs am oder im Körper des Tieres unter einer Vollnarkose, Teilnarkose, Lokalanästhesie oder Sedation.

Übernommen werden die Kosten für die letzte operationsvorbereitende Untersuchung um einen Befund zu erlangen inkl. Diagnostik (z.B. Röntgen, Laborwerte, Blut- oder Urinproben etc.) sowie Kosten für Nachbehandlungen und Medikamente in Folge einer Operation (z.B. Verbandswechsel, Schmerzmittel etc.) einschließlich Unterbringungskosten in einer Tierklinik.

Jahres­höchst­entschädigung für Operationen

7.500 €

15.000 €

unbegrenzt

unbegrenzt

Erstattung nach Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)

2-fach

2-fach

2-fach

4-fach

Entfernen von Gelenk-Chips

500 €

1.500 €

unbegrenzt

unbegrenzt

Regenerative Therapien

1.500 €

2.500 €

unbegrenzt

Versicherungs­bedingungen und Dokumente

Die Produkte der Allianz sind modular aufgebaut und können so Ihrem Bedarf angepasst werden. Die vorliegenden Versicherungsbedingungen zeigen eine beispielhafte Zusammenstellung. Ihre persönlichen Versicherungsbedingungen werden entsprechend Ihres gewählten Versicherungsschutzes aufgebaut. Sie erhalten diese bei Antragsstellung im Online-Tarifrechner oder bei Ihrer Allianz Agentur.

2 von 8
Zusatz­bau­stein für Kranken­vollschutz
Wenn Sie Ihr Tier nicht nur gegen Operationen absichern möchten, sondern auch gegen weitere Krankheiten und Behandlungen, empfehlen wir Ihnen die Pferdekrankenversicherung um den Zusatzbaustein "Heilbehandlungs- und Vorsorgeschutz" zu erweitern. 

Ergänzend zum OP-Schutz können Sie mit der Erweiterung um den Heil­behand­lungs- und Vorsorge­schutz ambulante und stationäre Behand­lungen ohne Operation bei Unfall oder Krank­heit versichern. Die Allianz über­nimmt im Rahmen des Bausteins die Kosten für Behand­lungen z.B. aufgrund von Hufrehe, Atem­wegs­erkrankungen (COPD), Arthrose, Augen­ent­zündungen und Tritt­verletzungen. Die Leistungen enthalten:

  • Diagnostik inkl. Anamnese (Vorbericht) und klinische Unter­suchungen einschließlich bild­gebender Verfahren, wie Ultra­schall oder Röntgenaufnahmen
  • Ambulante und stationäre Behand­lungen ohne Operation
  • Nach­behand­lungen nach Ablauf des versicherten Nach­behand­lungs­zeit­raums für Operationen
  • Alternative und komplementäre Behandlungsmethoden
  • Zuschuss zu Routine- und Prophylaxe­leistungen, wie Entwurmungen, Zähne raspeln oder Impfungen bei Pferden
Erfahren Sie mehr zu den Leistungen der Vorsorgeschutz.
Berechnen Sie Ihre individuelle Pferdekrankenversicherung mit Rundum-Schutz
3 von 8
Leistungen
Die Kranken­versicherung für Pferde schützt vor hohen Tier­arzt­kosten. Bei der Allianz entscheiden Sie selbst, welche Leistungen und Absicherungen für Sie relevant sind. Von der günstigen OP-Versicherung bis zur Kranken­voll­versicherung bieten wir Ihrem Pferd den besten Schutz.

Welche Leistungen eine Pferde­versicherung für Operationen unter Voll- und Teil­narkose über­nimmt, ist vom gewählten Tarif abhängig. Die Allianz erstattet:

  • Operationskosten – hierzu zählen auch operative Zahn­behand­lungen unter Narkose, wie Zahn­extraktionen oder Wurzel­behandlungen
  • Kosten für die letzte Behandlung vor der Operation
  • Medikamente, Verbrauchs­materialien, bild­gebende Verfahren wie z. B. Röntgen­auf­nahmen, MRT und CT
  • Ambulante und stationäre Nach­behand­lung – je nach gewähltem Tarif auch regenerative Therapie­methoden wie Stamm­zellen-, IRAP- und PRP-Therapie (Eigenblut)
  • Aufenthalt in einer Tier­klinik – einschließlich Unter­bringung und Futter – bis zu 15 Tagen

Die Höhe der Kosten­über­nahme ist von Ihrem individuell gewählten Selbst­behalt bei Pferde­krank­heiten oder Unfällen abhängig. Je nach Tarif ist die Kosten­erstattung unbegrenzt.

4 von 8
Klarheit im Notfall
  • ... es wegen einer Kolik zur Operation kommt. 
  • ... vor einer OP zur Diagnose bildgebende Verfahren wie MRT oder Röntgen benötigt werden.
  • ... wegen einer Krankheit eine Operation notwendig ist (z.B. Tumorentfernung am Auge).
  • .. nach einem Sturz mit Fraktur eine Operation nötig ist. 
  • ... nach einem Unfall oder einer Krankheit regenerative Therapien (Stammzellentherapie) angewandt werden müssen.
  • ... Sie bei Ihrem Pferd eine Physiotherapie durchführen lassen.
  • ... Sie die Hufe Ihres Pferdes beschlagen lassen. 
  • ... Ihnen Kosten durch vorbeugende Vitamine und Mineralstoffpräparate entstehen.
5 von 8
Ergänzende Versicherungen
6 von 8
K⁠o⁠l⁠i⁠k

Das leistet die Allianz:

  • Kolikoperationen sind in allen Tarifen mitversichert
  • Die Wartezeit bei Kolik beträgt in allen Tarifen nur sieben Tage 
  • Kostenübernahme der letzten Untersuchung vor der Operation (z.B. Ultraschall, rektale Untersuchungen)
  • Nachbehandlung und Aufenthalt in der Klinik je nach Tarif bis zu 15 Tagen nach der OP (ambulant oder stationär)
  • Mit dem optional wählbaren Krankenvollschutz ist auch die konservative Behandlung einer Kolik bzw. eine Behandlung über den Nachbehandlungszeitraum hinaus abgesichert

Behandlungskosten: 9.000 bis 18.000 Euro

OCD, Chips

Das leistet die Allianz:

  • Die operative Entfernung von Gelenkchips ist in allen Tarifen mitversichert: In den Tarifen Premium und Komfort sogar unlimitiert.
  • Kostenübernahme der letzten Untersuchung vor der Operation (z.B. Röntgen)
  • Nachbehandlung und Aufenthalt in der Klinik je nach Tarif bis zu 15 Tage nach der Operation (ambulant oder stationär)
  • Je nach Tarif sind auch die Kosten für regenerative Therapien limitiert mitversichert.

Behandlungskosten: bis zu 5.000 Euro

Griffelbeinbruch

Das leistet die Allianz:

  • Die Entfernung des gebrochenen Fragments vom Griffelbein ist in allen Tarifen mitversichert
  • Bei Unfällen, die zu einer Fraktur führen, gibt es keine Wartezeit. Ihr Pferd ist ab dem ersten Tag geschützt
  • Kostenübernahme der letzten Untersuchung vor der Operation (z.B. Röntgen)
  • Nachbehandlung und Aufenthalt in der Klinik je nach Tarif bis zu 15 Tagen nach der Operation (ambulant oder stationär)
  • Mit dem optional wählbaren Krankenvollschutz ist auch die Behandlung über den Nachbehandlungszeitraum abgesichert

Behandlungskosten: bis zu 4.500 Euro

Schnittverletzung

Das leistet die Allianz:

  • Die operative Versorgung einer Schnittverletzung durch eine Wundnaht ist in allen Tarifen unter Voll- und Teilnarkose / Sedation /Lokalanästhesie mitversichert
  • Kleinere Schnittverletzungen können direkt vor Ort auf der Weide oder im Stall von einem Tierarzt unter Teilnarkose/ Sedation/ Lokalanästhesie versorgt werden.
  • Verbandswechsel und weitere Nachbehandlungen sind je nach Tarif bis zu 15 Tage nach der operativen  Wundversorgung versichert 
  • Bei Unfällen wie einer Schnittverletzung entfällt die Wartezeit

Behandlungskosten: 1.000 bis 1.500 Euro

Equines Sarkoid

Das leistet die Allianz:

  • Die chirurgische Entfernung eines equine Sarkoids ist in allen Tarifen mitversichert.
  • Unkomplizierte Tumor­operationen können auch direkt vor Ort (Koppel, Stall) von einem Tierarzt unter Teil­narkose durch­geführt werden.
  • Kostenübernahme der letzten Unter­suchung vor der Operation (z.B. Blutuntersuchung)
  • Nachbehandlung und Aufenthalt in der Klinik je nach Tarif bis zu 15 Tagen nach der OP (ambulant oder stationär)
  • Mit dem optional wählbaren Krankenvollschutz stehen Ihnen jedes Jahr bis zu 5.000 Euro für die konservative Behandlung zur Verfügung.
  • Ab dem Tarif Smart werden die Kosten einer Strahlentherapie im Anschluss zu einer Tumoroperation anteilig übernommen.

Behandlungskosten: bis zu 3.000 Euro

Regenerative Therapien

Das leistet die Allianz:

  • Regenerative Therapien wie IRAP, PRP und Stammzellentherapie sind ab dem Tarif Smart im Rahmen der Nachbehandlung limitiert mitversichert
  • Erstattung im Anschluss an eine Operation auch über den Nachbehandlungszeitraum hinaus
  • Mit dem optional wählbaren Krankenvollschutz auch als konservative Behandlung limitiert mitversichert

Behandlungskosten: bis 1.600 Euro (IRAP/PRP) bzw. 2.000 bis 4.000 Euro (Stammzellen)

Fisteloperation

Das leistet die Allianz:

  • Die operative Entfernung von Fisteln ist in allen Tarifen mitversichert
  • Die Wartezeit bei Krankheiten beträgt drei Monate
  • Kostenübernahme der letzten Untersuchung vor der Operation
  • Nachbehandlung und Aufenthalt in der Klinik je nach Tarif bis zu 15 Tagen nach der OP (ambulant oder stationär)

Behandlungskosten: bis 1.500 Euro

Zahnextraktionen

Das leistet die Allianz:

  • Entfernung von Zähnen ist in allen Tarifen unter Voll- oder Teilnarkose/Sedation mitversichert
  • Kostenübernahme der letzten Untersuchung vor der Operation  (z.B. endoskopische Maulhöhlenuntersuchung)
  • Nachbehandlung und Aufenthalt in der Klinik je nach Tarif bis zu 15 Tagen nach der OP (ambulant oder stationär)
  • Die Operation kann von einem Tierarzt sowohl im Stall als auch in einer Tierklinik durchgeführt werden

Behandlungskosten: 700 bis 3.500 Euro

Arthroskopie

Das leistet die Allianz:

  • Arthroskopien (Gelenkspiegelungen) sind in allen unseren Tarifen mitversichert (Ausnahme: aufgrund von Chip / OCD)
  • Kostenübernahme der letzten Untersuchung vor der Operation (z.B. Laboruntersuchungen, Röntgen)
  • Nachbehandlung und Aufenthalt in der Klinik je nach Tarif bis zu 15 Tagen nach der OP (ambulant oder stationär)
  • Medikamente und Verbrauchsmaterial im Behandlungszeitraum bis zu 15 Tage mitversichert (z.B. Verbandsmaterial)

Behandlungskosten: bis 5.000 Euro

Vitrektomie

Das leistet die Allianz:

  • Eine Vitrektomie (Glaskörperoperation) aufgrund von wiederkehrenden Augenentzündungen ist in allen Tarifen mitversichert.
  • Kostenübernahme der letzten Untersuchung vor der Operation (z.B. Laboruntersuchungen)
  • Nachbehandlung und Aufenthalt in der Klinik je nach Tarif bis zu 15 Tagen nach der OP (ambulant oder stationär)
  • Medikamente und Verbrauchsmaterial im Behandlungszeitraum bis zu 15 Tage mitversichert (z.B. Augentropfen)

Behandlungskosten je Auge: 2.000 bis 2.500 Euro

7 von 8
Häufige Fragen
  • Kann ich mein Pferd versichern, auch wenn es Vorerkrankungen hat?

    Ja, Sie können auch Pferde mit Vorerkrankungen versichern. Bei Antragstellung werden einige Fragen zum Gesundheitszustand Ihres Pferdes gestellt. Sie sollten hier alle ihnen bekannten (Vor-) Erkrankungen, wie z. B. Chip / OCD beim Pferd oder Griffelbeinfraktur beim Pferd und tierärztlichen Behandlungen der letzten fünf Jahren angeben. Sie erfahren direkt, ob Ihr Pferd versicherbar ist. Nur einige Erkrankungen führen dazu, dass Ihr Tier leider nicht in unsere Pferdekrankenversicherung aufgenommen werden kann.

    Durch eine Tierkrankenversicherung werden nur neu auftretende Erkrankungen abgesichert. Für die Kosten, die sich aus bestehenden Erkrankungen und Folgen ergeben, besteht kein Versicherungsschutz. Deshalb wird z. B. eine chronische Erkrankung im Versicherungsschein dokumentiert und ist über die gesamte Vertragslaufzeit vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

    Sichern Sie deshalb Ihren geliebten Vierbeiner möglichst frühzeitig ab.

    Sollte Ihr Tier an einer der folgenden Vorerkrankungen leiden oder besteht der Verdacht auf eine der folgenden Erkrankungen, so können wir dieses leider nicht versichern.

    • Entzündung ZNS (zentrales Nervensystem)
    • Botulismus (Nervenvergiftung)
    • Leptospirose (bakterielle Infektion)
    • Dummkoller (Gehirnwassersucht)
    • Equines Metabolisches Syndrom (Stoffwechselerkrankung)
    • Borna (Gehirn- / Rückenmarksentzündung)
    • Narkolepsie (Schlafkrankheit)

  • Wie teuer ist eine Pferdeversicherung?

    Wie hoch die Kosten für eine Pferdeversicherung sind, lässt sich nicht pauschal beantworten. Je umfangreicher die Leistungen und je höher das jährliche Erstattungslimit ist, desto teurer ist der Krankenschutz für Pferde. Eine Krankenvollversicherung für Pferde ist in der Regel daher teurer als eine reine OP-Versicherung.

    Bei der Allianz schließen Sie eine Pferde-OP-Versicherung ab 13,63 Euro im Monat ab. Für einen Rundumschutz inklusive Vorsorgeleistungen zahlen Sie ab 44,15 Euro pro Monat.

    Diese Ab-Preise beziehen sich auf den Tarif Basis OP-Schutz, Pferd: Shetland Pony, weiblich, nicht sterilisiert, 6 Monate alt, Postleitzahl: 27472, Behandlungen beim Tierarzt in den letzten fünf Jahren wegen Krankheit, Unfall oder Fehlentwicklung: keine, 20 % Selbstbeteiligung, Vertragslaufzeit ein Jahr bei monatlicher Zahlweise.

    Als Rundumschutz inklusive Heilbehandlungs- und Vorsorgeschutz bis 2000 Euro Erstattungen im Versicherungsjahr.

  • Pferde-OP-Versicherung oder Pferdekrankenversicherung mit Rundumschutz?

    Ob für Sie eine reine Operationsversicherung für Ihr Pferd ausreicht oder ein Krankenvollschutz die bessere Wahl ist, hängt von Ihrem Sicherheitsbedürfnis ab.

    Die Tierarztkosten für eine Operation liegen schnell bei mehreren Tausend Euro. Aber auch Kosten für Behandlungen ohne OP können sich summieren und zur finanziellen Herausforderung werden. Ein Rundumschutz bietet daher finanzielle Sicherheit und entlastet bei hohen Tierarztrechnungen.

  • Wie alt darf mein Pferd bei Versicherungsbeginn sein?

    Ein Versicherungsabschluss ist ab acht Wochen ohne Maximalalter möglich. Auch ältere Tiere erhalten bei der Allianz eine lebenslange Absicherung von uns – sofern Sie das wünschen.

    Lesen Sie mehr: Wie alt werden Pferde?

  • Was ist die GOT?

    Die GOT (Gebührenordnung für Tierärzte) ist eine von der Bundesregierung erlassene Rechtsordnung. Sie schreibt vor, wie tierärztliche Leistungen abzurechnen sind, und ist für alle praktizierenden Tierärzte bindend. Die Höhe der Gebühren bemisst sich nach dem ein- bis vierfachen Gebührensatz. Einfluss auf die Höhe haben Schwierigkeitsgrad, Zeitaufwand und örtliche Verhältnisse (regionale Unterschiede). Eine Unter- oder Überschreitung der Sätze ist rechtlich nur in begründbaren Ausnahmefällen zulässig.
  • Kann ich die Pferdekrankenversicherung ohne Wartezeit abschließen?

    Bei rechtzeitiger Beitragszahlung beginnt der Versicherungsschutz zum beantragten Datum, frühestens am Tag nach Antragstellung. Für Behandlungen aufgrund von Unfällen gibt es keine Wartezeit. Für Behandlungen wegen Koliken gilt eine Wartezeit von sieben Tagen und bei Behandlungen wegen Krankheit oder Fehlentwicklung gelten drei Monate.

    Die Wartezeit kann erlassen werden, wenn Sie nahtlos von einem anderen Versicherer zur Allianz wechseln – oder bei Vorlage eines tierärztlichen Untersuchungsberichts ( Ankaufuntersuchung), der nicht älter als vier Wochen ist und bestimmte Mindestangaben enthält: ausführliche klinische Untersuchung, also Anamnese (Vorbericht, zum Beispiel zu Vorerkrankungen oder klinischen Auffälligkeiten), Adspektion (visuelle Untersuchung), Palpation (Ab- / Durchtasten), Funktions-, Provokations-, Belastungsproben und ausführliche röntgenologische Untersuchung.

  • Für welche Tierarten kann ich eine Pferdekrankenversicherung abschließen?

    Folgende Vertreter der zoologischen Familie der „Pferde“ (Equiden; Einhufer) können wir aufnehmen: Hauspferde, Esel und die Kreuzungsformen Maultier und Maulesel. Maultiere (Mulis) entstehen aus der Paarung einer Pferdestute mit einem Eselhengst, Maulesel aus der von Pferdehengst und Eselstute. Selbstverständlich können Sie die Pferdeversicherung auch für Ponys abschließen.
8 von 8
Kundenstimme
Warum ist eine Pferde­kranken­versicherung sinnvoll?
Eine Pferdekrankenversicherung schützt vor unvorhersehbaren finanziellen Belastungen und sichert eine gute Gesundheitsversorgung Ihres Pferdes im Falle einer Krankheit oder eines Unfalls. Dass eine Pferdekrankenversicherung sinnvoll ist, zeigt unser Beispiel von Stefanie und Glory. Stefanie erklärt, wie sie vorgesorgt hat und ihrem Pferd eine lebensnotwendige Operation ermöglichte:
Ihr Pferd ist bei uns gut aufgehoben

"Mein Pferd Pino hat 2015 einen Griffel­bein­bruch hinten links erlitten. Direkt nach OP und Genesung folgte ein offener Griffel­bein-Trümmer­bruch hinten rechts. Auch hier war eine Operation nötig. Dank der Allianz mussten wir uns aber nicht um unsere Finanzen sorgen. Sie hat OP- und Nach­sorge-Kosten problemlos erstattet. Und Pino? Er hat alle Eingriffe gut über­standen und genießt sein Leben wieder."

Tatjana Schellberg, Premium Kundin seit Mai 2015

  • Die Allianz hat 100 % der Kosten für die Operationen von Pino übernommen.
Bisherige Kund:innen haben uns bewertet

Aus X Bewertungen bei eKomi

Optimal abgesichert
Die Allianz Pferde­kranken­versicherung
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Pferdekranken­versicherung?
Melden Sie sich bei dem Allianz-Service
Schicken Sie uns Ihre Beratungsanfrage – wir melden uns bei Ihnen.
Finden Sie den passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Pferdekrankenversicherung.