Ihre 100-prozentige Absicherung

Private Kranken­versicherung für Beamte und Beamte auf Widerruf

Jetzt kontaktieren
1 von 9
Kurz erklärt in 30 Sekunden
Als Beamter gut versorgt
  • Als Beamter oder Beamte auf Widerruf (z.B. Beamtenanwärter) genießen Sie besondere Vorteile: Vom Dienstherren erhalten Sie im Falle einer Krankheit sogenannte Beihilfeleistungen (Beihilfe) für entstandene Kosten.
  • Die Höhe der Beihilfe, d.h. der Beihilfebemessungssatz, ist im Beihilferecht des jeweiligen Bundeslandes geregelt. Die unterschiedlichen Beihilfeverordnungen der jeweiligen Länder regeln das Beihilferecht. Abgedeckt wird allerdings nur ein Teil der Krankheitskosten – es entstehen hohe Restkosten.
  • Diese Restkosten können Sie mit den Beihilfetarifen und gegebenenfalls den Beihilfeergänzungstarifen der Allianz vollständig schließen und bis zu 100 Prozent absichern. 
  • Die Allianz bietet: Hohe Sicherheit für Ihre Beiträge durch Finanzstärke, bis zu 50 % Beitragsrückerstattung und viele flexible Zusatzbausteine wie Einbett- und Zweibettzimmer.
  • Beihilfeberechtigt sind Sie, wenn Sie zum Beispiel Dienstbezüge, Amtsbezüge oder Anwärterbezüge erhalten.
2 von 9
Beihilfe & Private Krankenversicherung
Für beihilfeberechtigte Beamte und Beamte auf Widerruf (zum Beispiel Beamtenanwärter) gilt: In Kombination mit Ihrem aktuellen Beihilfesatz können Sie mit der privaten Krankenversicherung der Allianz eine vollständige Übernahme Ihrer Behandlungskosten erreichen. Das bedeutet, wenn über Ihre Beihilfe beispielsweise 50 % der Kosten gewährleistet sind, sichert die Allianz die fehlenden 50 % ab.

Die Leistungen in der Privaten Krankenversicherung sind umfassender als bei den gesetzlichen Krankenkassen: Es werden auch alternative Behandlungsmethoden wie Akupunktur bezahlt. Auch bei Zahnersatz und Zahnbehandlungen gibt es eine deutlich höhere Bezuschussung. Sie erhalten Zugriff auf wirksamere, innovativere Medikamente, die gesetzlich Versicherten für die Therapie oft nicht bewilligt werden. Außerdem haben Sie immer freie Arzt- und Krankenhauswahl und profitieren bei entsprechender Absicherung von besonderen Leistungen im Krankenhaus
3 von 9
Allianz Private Krankenversicherung für Beamte: Frau  mit wichtiger Information
Allianz Private Krankenversicherung für Beamte: Frau  mit wichtiger Information
  • Beihilfeberechtigt sind Sie, wenn Sie zum Beispiel Dienstbezüge, Amtsbezüge oder Anwärterbezüge bzw. als Versorgungsempfänger auch Versorgungsbezüge erhalten, wie:
    Beamte (Landesbeamte, Bundesbeamte, Kommunalbeamte), unabhängig davon ob Sie Beamter auf Widerruf (Beamtenanwärter), Beamter auf Probe oder Beamter auf Lebenszeit sind sowie
    Versorgungsempfänger (z.B. pensionierte Beamte)
  • Zu den Berufsgruppen zählen unter anderem:
    Lehrer (sofern sie nicht angestellt sind)
    Polizisten (sofern kein Anspruch für Heilvorsorge besteht)
    Feuerwehrleute (sofern kein Anspruch für Heilvorsorge besteht)
    Soldaten im Ruhestand 
    Richter 
    Arbeitnehmer/Angestellte im öffentlichen Dienst (unter bestimmten Voraussetzungen)
Beamte in der Krankenversicherung


Weil das Beihilfesystem für Beamte nur einen Teil Ihrer Kosten abdeckt, benötigen Sie zusätzlichen Schutz – zum Beispiel durch eine private Krankenversicherung (PKV) als "Restkostenversicherung".

Hier sind einige Beispiele für die unterschiedlichen Beihilfeleistungen. Der Umfang der Beihilfe, das heißt der Beihilfebemessungs­satz, ergibt sich aus Ihrem Familienstand und dem entsprechenden Beihilferecht des jeweiligen Landes. So ist beispielsweise entscheidend, wie viele Kinder Sie haben. Für den übrigen Kosten­anteil, der durch Ihren Dienstherrn nicht abgedeckt ist, sichert die Allianz Sie bis zu 100 Prozent ab.

Aufgrund der Befreiung von der Versicherungspflicht, können Sie als Beamter oder Beamtenanwärter grundsätzlich zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung frei wählen. Die Versicherungspflichtgrenze ist für Sie nicht zu relevant. Wenn Sie sich als Beihilfeberechtigter auch in der gesetzlichen Krankenkasse (GKV) versichern, dann erhalten Sie Sachleistungen. Das bedeutet, dass Ihre Krankenkasse die Kosten Ihrer Behandlungen direkt bezahlt. Die Beiträge für die gesetzliche Krankenkasse berechnen sich nach Ihrem Einkommen und müssen in vollem Umfang von Ihnen selbst bezahlt werden. Von Ihrem Dienstherrn erhalten Sie keinen Arbeitgeberzuschuss. Es gibt allerdings Bundesländer, in denen eine sogenannte Pauschale Beihilfe zu den GKV-Beiträgen gezahlt wird. Dies sind zum Beispiel Hamburg, Bremen, Brandenburg und Thüringen. Für Beamte mit einer guten Besoldung ist die GKV dadurch relativ teuer, da sich der Beitrag am Einkommen bemisst. Deshalb wählen auch die meisten Beamten eine Absicherung in der Privaten Krankenversicherung mit einem Beihilfetarif.

4 von 9
Das passende Angebot für Sie
 
Krankenversicherung
Beihilfeberechtigte*

Leistungsstarker, flexibler Gesundheitsschutz für Beihilfeberechtigte

Krankenversicherung

Beamte auf Widerruf*

Günstiger Gesundheitsschutz für Beamte in der Ausbildung

Weitere Informationen*
Weltweiter Schutz
Weltweiter Schutz


6 Monate

 

Weltweiter Schutz

6 Monate
Unterbringung + Behandlung
Unterbringung + Behandlung
Zweibettzimmer +­ Wahlarzt (Chefarzt)
Unterbringung + Behandlung
Zweibettzimmer + Wahlarzt (Chefarzt)
Zahnersatz / Implantate
Zahnersatz / Implantate

Max. 6 Implantate pro Kiefer
Zahnersatz / Implantate

Bis 375 €
Ärztliche Leistungen
Ärztliche Leistungen
Ärztliche Leistungen
Alternative Heilmethoden
Alternative Heilmethoden
Alternative Heilmethoden
Sehhilfen
Sehhilfen
Bis 205 €
Sehhilfen
Bis 75 €
Optimaler Schutz für Beamte und Beamte auf Widerruf
Zusätzlich zu den Beihilfetarifen können Sie Ihre Absicherung durch verschiedene Zusatzbausteine, die sogenannten Beihilfeergänzungstarife optimieren. 
Jetzt kontaktieren
Drei starke Vorteile
5 von 9
6 von 9
Gut zu wissen
  • Beamter auf Probe

    Der Status eines Beamten auf Probe ist eine Station im Werdegang eines Beamten, welche in der Zeit zwischen Ausbildungsende und Ernennung zum Beamten auf Lebenszeit liegt.
  • Beamte auf Widerruf (z.B. Beamtenanwärter)

    Mit Beginn der Ausbildung in einer Beamtenlaufbahn oder mit Beginn des Referendariats (z.B. als Lehramtsreferendar) können Sie ein sog. Beamter auf Widerruf werden. Aufnahmefähig ist man nur bis zum 38. Geburtstag. Die Höchstversicherungsdauer in den Tarifen beträgt 36 Monate, längstens bis zum 39. Geburtstag. Nach der Zeit als Beamter auf Widerruf besteht die Möglichkeit, in einen regulären Beihilfetarif des jeweiligen PKV-Unternehmens ohne erneute Gesundheitsprüfung zu wechseln, sofern Sie nicht Ihren Versicherungsschutz erhöhen wollen.
  • Öffentlicher Dienst

    Als Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst des Bundes und der alten Bundesländer (Ausnahme: Berlin) haben Sie dann einen Beihilfeanspruch, wenn Ihre Beschäftigung im öffentlichen Dienst vor einem bestimmten Stichtag begonnen hat. Dieser Stichtag variiert in den einzelnen Bundesländern, in Bayern ist dieser der 31.12.2000.
  • Soldaten & Polizeivollzugsbeamte

    Soldaten und Polizeivollzugsbeamte haben aufgrund ihres hohen Berufsrisikos eine Sonderstellung: Sie erhalten vom Staat die sogenannte freie Heilfürsorge. Das heißt, erstattungsfähige Aufwendungen werden zu 100 Prozent übernommen. Die freie Heilfürsorge gilt nicht für Ehepartner oder Kinder. Angehörige sind unter bestimmten Voraussetzungen bei der Beihilfe berücksichtigungsfähig.
  • Studenten

    Als Beamtenkind haben Sie den Vorteil, dass die Beihilfe für Beamtenkinder in der Regel bis zum 25. Geburtstag bezahlt wird, weil es an das Kindergeld gekoppelt ist. Wie viel Beihilfe das Kind bekommt, richtet sich nach dem Beihilfebemessungssatz. Dies ist der prozentuale Beihilfeanspruch gegenüber dem Dienstherrn. In den meisten Bundesländern (außer Bremen und Hessen) gilt der personenbezogene Beihilfebemessungssatz. Das heißt, hier beträgt der Beihilfebemessungssatz für das Kind 80 %.
  • Beamte in Elternzeit

    Die Leistungen der PKV für Beamte in Elternzeit können nicht eingeschränkt werden. Das Leistungspaket der GKV dagegen kann durch politische Entscheidungen jederzeit reduziert werden.
    Was die Kosten betrifft, so müssen die Beiträge zur PKV auch während der Elternzeit bezahlt werden. Allerdings können Sie einen Beitragszuschuss bekommen. Die Regelungen sind je nach Bundesland unterschiedlich. Die Höhe des Zuschusses hängt von Ihrem Einkommen ab. 
  • Beamte in Teilzeit

    Beamte können grundsätzlich bis zur Hälfte der regulären Arbeitszeit reduzieren und somit in Teilzeit arbeiten. Der Beihilfeanspruch ändert sich dadurch nicht.
  • Beamte im Ruhestand / Pensionisten

    Im Ruhestand bzw. als Versorgungsempfänger erhöht sich in der Regel der Beihilfebemessungssatz. Dadurch verringert sich im Alter der restliche Absicherungsbedarf und damit die Kosten im Alter für die private Krankenversicherung. Außerdem können Sie als Beamter im Ruhestand unter bestimmten Voraussetzungen einen Beitragszuschuss zu Ihrer PKV bekommen. Dieser ist je nach Bundesland unterschiedlich hoch.
  • Mit Vorerkrankungen

    Die Frage nach Vorerkrankungen (sowohl chronische Erkrankungen als auch akute) müssen Sie bei dem Antrag auf eine Private Krankenversicherung immer wahrheitsgemäß beantworten. Diese können zu einem Risikozuschlag führen. Am besten wenden Sie sich bei Fragen an Ihre Agentur vor Ort. 
Allianz - Beihilfe - Lehrerin schaut sich mit Schülerin etwas am Tablet an
Gut abgesichert
Allianz - Beihilfe - Lehrerin schaut sich mit Schülerin etwas am Tablet an
  • Verbeamtete Lehrer und Lehramtsreferendare als Lehramtsanwärter erhalten Beihilfe als finanzielle Zuzahlung Ihres Dienstherren. Angestellte Lehrer erhalten als Angestellte im öffentlichen Dienst keine Beihilfe. 
  • Der Beihilfemessungssatz richtet sich unter anderem nach dem Bundesland
  • Mit der Privaten Krankenversicherung für Lehrer füllen Sie auf 100 Prozent der Krankheitskosten auf und sind somit rundum abgesichert. 
Bei der Beihilfe berücksichtigungsfähige Angehörige
Allianz Private Krankenversicherung fuer Beamte Grossmutter, Mutter und Kind in der Kueche

Nicht nur Beamte sind über ihren Dienstherrn abgesichert, sondern der Ehepartner bzw. eingetragene Lebenspartner und Kinder können bei der Beihilfe berücksichtigungsfähige Angehörige sein. 
 

Ehepartner / eingetragene Lebenspartner

Ehepartner bzw. eingetragene Lebenspartner erhalten auch Beihilfe, wenn das Einkommen des Partners  eine bestimmte Einkommensgrenze nicht überschreitet. Die Grenze ist vom jeweiligen Bundesland abhängig. Beim Bund und einigen Bundesländern (z.B. Berlin, Berlin-Brandenburg) liegt sie bei 17.000 Euro des Bruttojahreseinkommens bezogen auf das vorletzte Kalenderjahr (andere Bundesländer weichen teilweise erheblich von den 17.000 Euro ab). Für Beamte liegt die Höhe des Beihilfebemessungssatzes bei Ländern mit personenbezogenem Beihilfebemessungssatz bei 50 Prozent, für Ehepartner bei 70 Prozent. Das heißt, für die verbleibenden 50 bzw. 30 Prozent müssen Sie eine private Restkostenversicherung bzw. einen Beihilfetarif abschließen, um die Versorgungslücke zu decken.  So schützen Sie sich vor Zuzahlungen.

Kinder / Studenten

Als Beamtenkind haben Sie den Vorteil, dass Sie meist die beihilfekonforme Absicherung als berücksichtigungsfähige Angehörige über Vater und /oder Mutter in Anspruch nehmen können. Wieviel Beihilfe das Kind bekommt, richtet sich nach dem Beihilfebemessungssatz. Dies ist der prozentuale Beihilfeanspruch gegenüber dem Dienstherrn. In den meisten Bundesländern (außer Bremen und Hessen) gilt der personenbezogene Beihilfebemessungssatz. Das heißt, hier beträgt der Beihilfebemessungssatz für das Kind 80 %. Die Beihilfe zahlt im Krankheitsfall immer nur einen Teil der Kosten. Die restlichen 20 Prozent müssen mit einer zusätzlichen Krankenversicherung abgedeckt werden.
Für Kinder erhalten Sie als Beamter solange Beihilfe, wie ein Anspruch auf Kindergeld besteht (in der Regel bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres).
Dies gilt auch, wenn Ihr Kind in der Ausbildung ist, ein freiwilliges soziales Jahr leistet oder studiert.
Spätestens ab dem 25. Geburtstag müssen Sie sich in der Regel Gedanken über die Krankenversicherung machen, da die günstigen Beihilfe-Tarife nicht mehr in Anspruch genommen werden können. Es besteht Versicherungspflicht in der Krankenversicherung der Studenten (Gesetzliche Krankenversicherung), von der Sie sich befreien lassen können, um eine Private Krankenversicherung (PKV) abzuschließen. Details hierzu finden Sie im Ratgeber Studenten in der Privaten Krankenversicherung.

Allianz Private Krankenversicherung fuer Beamte Grossmutter, Mutter und Kind in der Kueche
7 von 9
So sparen Sie bares Geld
Allianz - Icon: Mann mit Megaphon

Mit dem BonusCheck Online finden Sie schnell heraus, ob es sich lohnt, Ihre Rechnung einzureichen oder sich einen Bonus auszahlen zu lassen. Wenn Sie für ein abgelaufenes Jahr keine Rechnungen einreichen, zahlen wir Ihnen einen bestimmten Prozentsatz Ihrer Beiträge zurück. Der Bonus erhöht sich sogar, wenn Sie mehrere Jahre in Folge keine Rechnungen einreichen:

  • von 20 Prozent Rückerstattung im ersten Jahr
  • auf bis zu 50 Prozent ab dem vierten Jahr.
  • Auch Beamte auf Widerruf (Beamtenanwärter) erhalten 50 Prozent der Beiträge zurück, wenn Sie ein Jahr keine Rechnungen eingereicht haben. 
Allianz - Icon: Mann mit Megaphon
Klarheit im Notfall
  • ... zahlt bis zu 100 % beim Arzt für ambulante Rechnungen, Kosten für naturheilkundliche Behandlungen sowie viele weitere Leistungen bis zur vollen Höhe. Bei Beamten übernehmen wir auch die Kosten für den Heilpraktiker.
  • ... zahlt bis zu 100 % im Krankenhaus bei stationären Aufenthalten mit Behandlung durch Chefärzte und Spezialisten sowie eine Unterbringung im Zweibettzimmer.
  • ... zahlt bis zu 100 % beim Zahnarzt: Abhängig von dem Beihilfeanteil werden Ihre Kosten für Behandlungen und Prophylaxe, Zahnersatz und Inlays erstattet.
  • ... zahlt bis zu den jeweiligen Höchstsätzen für Ärzte und Zahnärzte.
  • ... zahlt bei Beamten auf Widerruf (Beamtenanwärtern) nicht für eine ambulante Psychotherapie. Diese Leistung wird nur in besonderen Fällen gewährt, z.B. bei Tod eines Kindes oder des Ehepartners bzw. des Lebenspartners.
  • ... zahlt nicht an Beamte auf Widerruf (Beamtenanwärter), die Heilpraktikerleistungen in Anspruch nehmen wollen.
  • hat in den Beamtenanwärtertarifen eine Summenbegrenzung bei Leistungen im Zahnbereich.
8 von 9
Step by step
01
Wie wechsle ich zur Privaten Krankenversicherung?

Als Beamter oder Beamtenanwärter können Sie grundsätzlich zwischen GKV und PKV frei wählen.

Achtung: Angehende Beamte mit Vorerkrankungen oder Behinderungen, die aus diesem Grund über die sogenannte Öffnungsaktion in die Private Krankenversicherung wechseln sollten, müssen dafür eine Frist von sechs Monaten beachten. Sie läuft ab dem Tag der erstmaligen Verbeamtung.

Allianz Illustration: Mann sitzt am Schreibtisch mit Kaffeetasse und Kaktus vor sich
Allianz Illustration: Mann sitzt am Schreibtisch mit Kaffeetasse und Kaktus vor sich
02
Allianz - Illustration: Mann vorm Computer
Welcher Tarif passt zu  mir?
Wünschen Sie weitere Informationen zu den Tarifen (Beihilfetarif / Beihilfeergänzungstarif) sowie zu individuellen Leistungsinhalten? Dann wenden Sie sich an Ihre Allianz Agentur vor Ort. 
Allianz - Illustration: Mann vorm Computer
03
Gesundheitsfragen 
Sobald Sie Ihren Wunschtarif (Beihilfetarif / Beihilfeergänzungstarif) mit individuellen Leistungsinhalten ausgewählt haben, füllen Sie einen kurzen und einfachen Fragebogen zu Ihrem Gesundheitszustand und Ihrem Beruf aus. 
Allianz - Illustration: Mann schickt Dokument von seinem iPad aus ab
Allianz - Illustration: Mann schickt Dokument von seinem iPad aus ab
04
Allianz - Illustration: Mann wartend am Schreibtisch - hinter ihm ein Kalender
PKV abschließen
Mit der Wahl Ihres Beihilfetarifs / Beihilfeergänzungstarifs und dem Ausfüllen des Fragebogens haben Sie alles erledigt, um privat krankenversichert zu sein. Ihre PKV-Aufnahmebestätigung bekommen Sie nach erfolgreicher Risikoprüfung in wenigen Tagen per Post zugesandt. 
Allianz - Illustration: Mann wartend am Schreibtisch - hinter ihm ein Kalender
05
GKV kündigen
Mit der Aufnahmebestätigung der privaten Krankenversicherung ist dann die Kündigung der GKV-Mitgliedschaft  wirksam. Danach beginnt Ihre Absicherung über die private Krankenversicherung.
Allianz - Private Krankenversicherung für Beihilfeberechtigte: Mann hält Vertragsunterlagen in der Hand
Allianz - Private Krankenversicherung für Beihilfeberechtigte: Mann hält Vertragsunterlagen in der Hand
Unser Tipp
9 von 9
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Privaten Krankenversicherung für Beamte?
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz Service-Hotline
Service Hotline
0800 4740102
Telefonische Beratung zur PKV für Beamte von Mo bis Fr 8-19 Uhr.
Allianz Service jetzt kontaktieren
Allianz Service
Jetzt kontaktieren
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Wir sind für Sie da!
Hier finden Sie immer die wichtigsten Kontakt-Angebote und nützliche Service-Links.
+
  • Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

      Warte auf Daten ...  
  • Für Sie erreichbar:
    Mo bis Fr 8 - 20 Uhr
    Anrufen