Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Jetzt schnell noch sichern: Wer bis zum 30. November 2021 die Allianz Autoversicherung für Pkw abschließt, der erhält von uns 50 Euro Umwelt-Bonus zurück! Ihre Umwelt sagt Danke für das geringe Verkehrsaufkommen in der Corona-Pandemie. Und wir als Allianz geben Ihnen diesen Vorteil gerne zurück: Weniger Verkehr, weniger Unfälle, weniger Kosten für uns - und für Sie.
Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Mit einer Werkstattbindung (z.B. dem Allianz WerkstattBonus) erklären Sie sich dazu bereit, Kaskoschäden an Ihrem eigenen Auto in einer Part­ner­werk­statt Ihrer Kfz-Versicherung reparieren zu lassen.
  • Mit dem Allianz Werkstatt­Bonus erhalten Sie 20 Prozent Nachlass auf Ihre Prämie in der Kasko­versicherung.
  • Mit der Werkstattbindung profitieren Sie von zusätzlichen Leistungen (z.B. Hol- und Bring­service) und einem dichten Netz an Premium-Werkstätten.
  • Eine Allianz Partnerwerkstatt in Ihrer Nähe finden Sie über die Online-Werkstattsuche.
1 von 8
Ihre Vorteile

Aktuelles: Pkw-Ersatzteile 6% teurer

+++ Steigende Reparaturkosten nach Unfällen +++ GDV meldet kräftigen Preisanstieg bei Auto-Ersatzteilen +++ Fahrt in die Werkstatt kann teuer werden +++ Mit dem Allianz WerkstattBonus Partnerwerkstatt nutzen +++ Bis zu 20 Prozent Nachlass auf Ihren Kaskoschutz +++ 
2 von 8
Leistungen
Wer sich für den Allianz WerkstattBonus entscheidet, profitiert von umfangreichen Zusatz­leistungen. Bei einem Schaden erhält Ihr Auto eine qualitativ hoch­wertige Reparatur in einer nahe ge­legenen Partner­werk­statt – inklusive Hol- und Bring­service. Außerdem zahlen Sie eine vergünstigte Kasko­prämie.

Wenn Sie eine Allianz Auto­versicherung mit WerkstattBonus abschließen, profitieren Sie im Scha­den­fall von folgenden Leistungen:

  • Übernahme der kompletten Schadens­ab­wick­lung: Wir erledigen das Scha­dens­manage­ment für Sie und rechnen direkt mit der Werk­statt ab.
  • Hol- und Bringservice: Auf Wunsch über­nehmen wir den Abtransport Ihres Autos und bringen es nach der Re­pa­ra­tur komplett gereinigt zurück.
  • Ersatzfahrzeug: Für die Dauer der Re­pa­ra­tur bleiben Sie mobil – auf unsere Kosten.
  • Umfangreiches Werkstattnetz: Sie profitieren von den Leistungen unserer ausge­wählten TÜV- oder DEKRA-zertifizierten Betriebe sowie Mar­ken­werkstätten in Groß­städten genauso wie auf dem Land.
  • Hohe Qualität bei der Reparatur: Alle Partner­werk­stätten erfüllen unsere hohen Quali­täts­stan­dards hinsichtlich Qua­li­fi­zierung, Werkstatt­aus­stattung und Service­orien­tie­rung. Die Betriebe sind auf unfallbedingte Karosserie- und Lackier­arbeiten spezialisiert und ermitteln den best­möglichen Reparatur­weg für Ihr Auto. Außer­dem haben sie Er­fahrung mit ver­schiedensten Automodellen.
  • Garantie: Unsere Partnerbetriebe gewähren Ihnen auf Re­pa­ra­turen bei Werk­statt­bindung sechs Jahre Garantie.
  • Vergünstigter Versicherungstarif: Kunden des WerkstattBonus erhalten 20 Prozent Rabatt auf ihren Kaskobeitrag.
Zur Beratung
Sie haben Fragen zur Werkstattbindung? Wir beraten Sie gerne.
Jetzt berechnen
Sie haben sich bereits für den WerkstattBonus entschieden? Hier berechnen Sie Ihren Tarif.
Gut zu wissen: Glaspartner

Bei den Allianz Autoversicherungen Smart und Smart Plus ist die Werk­statt­bindung bei Glas­schäden bereits in den Vertrags­bedingungen enthalten. Ist Ihre Wind­schutz­schei­be etwa durch Steinschlag zu Bruch gegangen, repariert sie einer unserer Glaspartneregal ob mit oder ohne WerkstattBonus.

Unsere auf Autoglas spezialisierten Partner Carglass, Euromaster, junited Autoglas oder Wintec sind dann für Sie da. Sie können direkt zur nächsten Filiale fahren und Ihr Auto reparieren lassen. Der Glaspartner meldet uns den Schaden und rechnet direkt mit uns ab.

Die Tarife Komfort und Premium ermöglichen freie Werkstattwahl. Den Zusatzbaustein Werkstatt­Bonus wählen Sie extra. Glas- und Steinschlag­schä­den fallen dann ebenfalls unter Werk­statt­bindung. Das heißt: Die Behebung des Schadens erfolgt in einem der Allianz an­ge­schlos­senen Re­pa­ra­tur­betrieb. Im Gegenzug erhalten Sie bessere Konditionen bei der Versicherungs­po­lice. Bis zu 20 Prozent Ersparnis auf den Kasko­bei­trag sind möglich.

3 von 8
Fahranfänger & Co.
Die Werkstattbindung ist sinnvoll, wenn Sie einen Gebrauchtwagen besitzen oder Fahranfänger sind. Mit der Bindung an das Werkstattnetz Ihres Kfz-Versicherers können Sie bis zu 20 Prozent sparen. Für Halter von Neu- und Leasingfahrzeugen lohnt sich der Werkstatttarif dagegen nicht.

Mit der Werkstattbindung können Sie bei der Versicherungsprämie bis zu 20 Prozent sparen. Eine Festlegung auf Partnerwerkstätten Ihrer Kfz-Versicherung ist in folgenden Fällen sinnvoll:

  • Wenn Ihr Kfz älter als zwei Jahre ist: Fahrzeughalter eines gebrauchten Pkw erhalten mit der Werkstatt­bindung nicht nur Vergünstigungen bei der Prämie. Sie profitieren auch vom Know-how der ausgewählten Premium-Werkstätten und weiteren Service­angeboten.
  • Wenn Sie Fahranfänger sind: Junge Fahrer, die eine Kaskoversicherung (mit oder ohne Selbstbeteiligung) inklusive WerkstattBonus für ihr Auto abschließen, erhalten bei der Allianz 20 Prozent Beitrags­rabatt. Der vergünstigte Versicherungs­tarif lohnt sich für Einsteiger besonders: Da sie wenig Fahrpraxis und daher ein höheres Unfall­risiko haben, starten sie in einer niedrigen Schaden­freiheits­klasse und zahlen höhere Beiträge.

Für Neuwagen lohnt sich Werkstatt­bindung nicht

Für Besitzer von Neufahrzeugen ist der Zusatz­baustein Werkstatt­bindung bei Versicherung ihres Pkw meist nicht empfehlens­wert. Neuwagen haben für zwei Jahre Hersteller­garantie. Im Garantie­fall übernimmt der Auto­hersteller Repara­tur­kosten zwar unabhängig davon, wo das Kfz repariert wurde. Problematisch können sich aber Kulanz­leistungen nach Ablauf der Garantie gestalten. Hier setzen Hersteller in der Regel eine lückenlose Instandsetzung in eigenen Vertrags­werkstätten voraus. Andernfalls ist die Kosten­übernahme nicht garantiert.

Werkstattbindung bei Leasing ist nicht möglich

Es gibt keine Werkstattbindung bei Leasing. Viele Leasinggeber schreiben den Besuch einer Vertragswerkstatt des Autoherstellers vor. Ansonsten riskiert der Leasing­nehmer Vertrags­strafen. Eine Werkstattbindung bei Finanzierung sollte ebenfalls wohlüberlegt sein. Viele Hersteller bestehen in ihren Kredit­verträgen im Schadensfall auf Reparatur in einem von ihnen autorisierten Betrieb.

Behebt eine Partner­werkstatt der Kfz-Versicherung den Schaden, riskiert der Kreditnehmer eine fristlose Kündigung des Autokredits. Dieses Risiko besteht, wenn der Reparaturbetrieb keine autorisierte Werkstatt des Automobilherstellers ist.

Eventuelle Kulanz­leistungen seitens des Her­stellers können davon auch betroffen sein. Das bedeutet: Der Versicherungs­nehmer bleibt im ungünstigsten Fall auf der Rechnungs­summe sitzen.

Die passende Versicherung
4 von 8
Auf einen Blick
  • Sie sparen bei Abschluss einer Teilkasko- oder Voll­kasko­versicherung einen Teil Ihrer Kaskoprämie.
  • Sie bekommen schnell Hilfe, wenn Sie einen Kasko­schaden melden. Ihr Autoversicherer übernimmt das Schadensmanagement für Sie.
  • Die Qualität der Reparatur ist hoch. Alle Reparatur­partner der Allianz sind von TÜV oder DEKRA zertifiziert und geben mindestens sechs Jahre Garantie auf Beheben des Schadens.
  • Das Partner-Werkstattnetz wächst beständig. Komfortabel: Die Allianz übernimmt die Kosten für Hol- und Bringservice zur Partnerwerkstatt.
  • Für die Zeit der Instandsetzung sorgt Ihr Versicherer dafür, dass Sie einen Ersatzwagen erhalten. Auch beim Allianz WerkstattBonus ist das so.
  • Werkstattbindung gilt für alle Kaskoschäden (Teil- und Vollkasko). Kundendienst fällt nicht darunter.
  • Die Partnerwerkstätten für die Reparatur Ihres Autos sind vor­gegeben. Aber: Im Schaden­fall haben Sie inner­halb des Netz­werks freie Wahl, welchen Partner­betrieb der Allianz Sie beauftragen.
  • Im Schadenfall nehmen Sie Kontakt mit der Allianz auf, bevor die Vermittlung in eine Partner­werkstatt erfolgen kann.
  • Lassen Sie Ihr Fahrzeug nicht in einer Partnerwerkstatt der Allianz reparieren, übernehmen wir nur 80 Prozent der Reparaturkosten.
5 von 8
6 von 8
Konsequenzen

Wenn Sie die Werk­stattbindung um­gehen, zahlt Ihre Allianz Kfz-Ver­si­cherung nicht die vollen Reparatur­kos­ten. Lassen Sie zum Beispiel einen Hagelschaden am Auto in Ihrer Stamm­werk­statt statt in einer Allianz Partnerwerkstatt repa­rieren, halten Sie sich nicht an die Abmachung in Ihrem Ver­si­cherungs­vertrag. Das kann fol­gende Konsequenzen haben:

  • Die Allianz übernimmt die Werk­statt­kosten nicht in voller Höhe. In der Regel erhalten Sie nur 80 Prozent der Rechnungs­sum­me erstattet.
  • Ihre vereinbarte Selbst­beteiligung kann sich erhöhen.
  • In besonders schwerwiegenden Fällen kann die Allianz die Leistung verweigern.

Bei kleineren Bagatellschäden (z.B. Kratzer im Lack, eingedellter Kotflügel) kann es sich lohnen, die Werkstattbindung zu umgehen. Denn: Wenn Sie den Schaden nicht Ihrer Kfz-Versicherung melden, sondern die Reparatur selbst zahlen, bleibt Ihre Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) unverändert. Für Versicherungsnehmer ist es in der Regel günstiger, den Schaden selbst abzuwickeln, wenn die Reparatur weniger kostet als eine Beitragserhöhung bei Rückstufung in der SF-Klasse.

Hintergrund: Sobald Sie eine Leistung der Kfz-Haftpflichtversicherung oder Voll­kasko in Anspruch nehmen, stuft der Versicherer Sie im nächsten Jahr in eine schlechtere SF-Klasse zurück. Dadurch erhöhen sich Ihre Beiträge. Und zwar unabhängig davon, ob Sie den Schaden in einer Partner­werk­statt der Versicherung oder in einem anderen Betrieb reparieren lassen. Das gilt auch, wenn Sie die Entschädigung fiktiv abrech­nen und sich im Rahmen der Werkstatt­bin­dung das Geld auszahlen lassen.

7 von 8
Häufige Fragen
  • Was ist eine fiktive Reparatur?

    Möchten Sie Ihr Fahrzeug lieber in der Vertragswerkstatt des Auto­herstellers reparieren lassen, können Sie sich von der Ver­si­che­rung den Betrag auszahlen lassen, der für die Instandsetzung bei einem Reparaturpartner angefallen wäre.
  • Gibt es Werkstattbindung auch für Motorräder?

    In der Regel bieten Versicherer keine Werkstattbindung in der Motorradversicherung an. Auch der WerkstattBonus der Allianz ist für Motorräder noch nicht erhältlich.
  • Was muss ich bei einer Gebrauchtwagengarantie beachten?

    Nichts. Eine Gebraucht­wagen­garantie darf nicht an den Besuch einer Vertragswerkstatt gebunden sein. Das heißt: Die Garantie behält ihre Gültigkeit und Sie können ohne Risiko eine Gebrauchtwagen-Versicherung mit WerkstattBonus abschließen.
  • Wann kann ich die Werkstattbindung kündigen?

    Ihre Autoversicherung schließen Sie immer für ein Jahr ab. Das gilt auch für einzelne Zusatzleistungen, mit denen Sie Ihren Versicherungs­schutz erweitern. Das heißt: Nach einem Jahr können Sie den Bau­stein WerkstattBonus kündigen.
  • Werkstattbindung: ja oder nein?

    Ob sich eine Kfz-Versicherung mit Werkstattbindung für Sie lohnt, hängt davon ab, wie alt Ihr Auto ist. Für Gebraucht­wagen ab zwei Jahren ist die Zusatz­leistung meist sinnvoll. Denn mit Werkstatt­bindung fällt die Versicherung günstiger aus. Die Ersparnis ergibt sich aus der Weitergabe von Rabatten (z.B. auf Stunden­lohn, Ersatz­teil- oder Reparatur­preise), die Kfz-Versicherer mit Werkstatt­partnern aushandeln und an ihre Ver­si­che­rungs­nehmer weiter­geben.

    Für Halter eines Neuwagens lohnt sich Werk­statt­bindung in der Regel nicht. Denn wer ein neues Auto kauft, ist im Zuge der Hersteller­garantie meist verpflichtet, Repara­turen in zerti­fizierten Werk­stätten durch­führen zu lassen. Wer ein Neu­fahrzeug kauft, ist bei Werk­statt- oder Gutachter­wahl deswegen oft ein­ge­schränkt.

  • Was bedeutet Werkstattbindung bei der Teilkasko?

    Wenn Sie eine Teilkasko mit Werkstattbindung abschließen, lassen Sie Ihr Auto im Schadens­fall in einer Partner­werk­statt Ihrer Auto­versicherung reparieren. Ist das Fahr­zeug zum Beispiel durch Hagel oder einen Wildunfall beschädigt, bringen Sie es nicht direkt in die nächste Werkstatt. Sondern stimmen zunächst mit Ihrem Kfz-Versicherer ab, welcher Partner­betrieb in Ihrer Nähe den Schaden behebt.
  • Gibt es Werkstattbindung bei Finanzierung meines Fahrzeugs?

    Bei finanzierten Fahrzeugen dürfen Reparaturen oder Inspektionen meist nur in vom Hersteller autorisierten Kfz-Betrieben durch­geführt werden. Die Konditionen sind im Finanzierungs­vertrag festgelegt.
  • Habe ich bei Werkstattbindung Garantie auf die Reparatur?

    Ja, viele Partnerwerkstätten von Kfz-Versicherungen bieten auf ihre Reparaturleistungen im Rahmen der Werk­statt­bindung Garantie. In welchem Zeitraum und Umfang das Garantieversprechen gilt, variiert je nach Anbieter und Vertragsbedingungen.
Ihre Meinung ist uns wichtig
Geben Sie uns ein Feedback
8 von 8
Service und Kontakt
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz
Allianz Service: Schreiben Sie uns Ihr Anliegen
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Kfz-Versicherung.