Landstraße, die im Gebirge an einem Fluß vorbeiführt
Das kostet das Erfolgs-SUV aus den USA

Ford Kuga Versicherung

Jetzt berechnen
1 von 9
Kurz erklärt in 30 Sekunden
Modern, großzügig und preiswert: Der Ford Kuga
  • Der Ford Kuga läuft seit Jahren vom Band und wird momentan in dritter Generation gefertigt.
  • Alle Modelle der Ford-Kuga-Serie sind in mittleren Typklassen eingestuft. Entsprechend moderat fallen Versicherungskosten für Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkasko aus.
  • Typklasse 18 ist die niedrigste Einstufung dieser Baureihe bei der Kfz-Haftpflichtversicherung. Zahlreiche Modelle sind darin eingestuft.
2 von 9
Daten zum Modell
Allianz - Ford Kuga Versicherung: Illustration von drei Autos
Der Ford Kuga gehört seit 2008 zur Modellpalette von Ford. Sein Vorläufer ist der Ford Maverick – ebenfalls ein SUV. Der Kuga zählt in Deutschland zu den meistverkauften Kompakt-SUV. Die Zahl der jährlichen Neuzulassungen nimmt seit Jahren zu – das ist nicht unbegründet. Er liefert in zahlreichen Tests regelmäßig sehenswerte Ergebnisse und glänzt mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. 
 
Drei Facelifts hat die Modellreihe bisher erhalten. Eines davon fand in der zweiten Generation statt. Fahrer dieses Modells profitieren von veränderter Lenkcharakteristik und modernem Armaturenbrett. Das Frontdesign ähnelt dem Ford Edge. Kuga-Fans schauen auf den 25. April 2020. An diesem Tag soll die dritte Generation des Kugas zu Deutschlands Händlern rollen.
 
Das neue Modell startet mit einer großen Antriebspalette. Erstmals auch mit Hybriden. Hier ist zu beachten, dass die Kosten für die Kfz-Versicherung vom jeweiligen Modelltyp, also auch von der Antriebsart, abhängen.
3 von 9
Allianz - Rechner-Icon
Top 4-Einstufungsfaktoren
Allianz - Rechner-Icon

Wie hoch die Kfz-Versicherung für Ihren Ford Kuga ausfällt, hängt von diesen Kriterien ab:
 

  1. Typklasse: Einmal im Jahr werden alle Autos in Typklassen  eingestuft, immer nach der aktuellsten Schaden- und Unfallbilanz. Die Fahrzeugmodelle, die besonders oft in Unfälle verwickelt waren, landen in den höheren Typklassen. Je niedriger, desto günstiger ist der Beitrag für die Kfz-Versicherung. 
  2. Regionalklasse: Neben der Typklasse Ihres Ford Kugas ist die  Regionalklasse  ein weiterer Kostenfaktor. Sie berechnet sich nach dem Ort, an dem Sie Ihr Auto zulassen. Wohnen Sie in einem Gebiet, in dem viele Kfz-Schäden entstehen, zahlen Sie mehr als in einer Region mit weniger Unfällen. Die Regionalklasse Ihres Zulassungsbezirks wird auch jährlich neu bestimmt. 
  3. Schadenfreiheitsklasse: Je höher sie ausfällt, desto besser. Schließlich gibt die Schadenfreiheitsklasse  Auskunft darüber, wie viele Jahre der Versicherte unfallfrei gefahren ist. Kein Unfall heißt: niedrigerer Versicherungsbeitrag.
  4. Individuelle, sogenannte "weiche" Faktoren: Neben Typ-, Regional- und Schadenfreiheitsklasse sind weitere Kriterien für die Beitragshöhe der Ford Kuga Kfz-Versicherung entscheidend. Dazu zählen: Anzahl der Fahrer, Garage, jährliche Fahrleistung, Alter des Fahrers, Werkstattbindung  und Höhe der Selbstbeteiligung
4 von 9
Die passende Versicherung
Allianz - Kfz-Versicherung: Siegel "Preis-Leistungs-Verhältnis" von Focus Money

Auf eine Versicherung müssen Sie sich im Schadensfall verlassen können. Bei der Allianz werden 99 Prozent aller Kaskoschäden innerhalb von fünf Tagen reguliertSchäden sind bis zu 100 Millionen Euro versichert, Personenschäden bis zu 15 Millionen. Damit ist die versicherte Summe weit höher als vom Gesetzgeber europaweit als Mindestversicherungs­summe vorgeschrieben.

Kostenfallen durch versteckte Passagen im Vertrag müssen Sie nicht fürchten. Erst kürzlich bescheinigten die Finanzexperten von Focus Money der Kfz-Versicherung der Allianz das fairste Preis-Leistungs-Verhältnis (Ausgabe 11/2020) und vergaben dafür die Note "Sehr gut".

Allianz - Kfz-Versicherung: Siegel "Preis-Leistungs-Verhältnis" von Focus Money
5 von 9
Beliebte Fahrzeugmodelle

Ford-Kuga 1.5 EcoBoost Start/Stopp Versicherung

Mit einem 150 PS starken Ottomotor kommt der Ford Kuga 1.5 EcoBoost Start/Stopp in den Varianten Cool & Connect 2x4 Automatik, Titanium 2x4, Titanium 2x4 Automatik, Business Edition 2x4 und Trend 2x4 auf die Straße. Diese Leistung macht den Amerikaner trotz des geringeren Hubraums (1.498 ccm) zu einem der stärkeren innerhalb der Ford-Kuga-Modelle.

Was ein Gewinn für die Fahrfreude ist, kann jedoch Folgen für die Versicherung haben. Allgemein lässt sich sagen, dass eine höhere Motorleistung höhere Typklasseneinstufungen bewirken kann. Je nach Motorvariante einer Baureihe unterscheiden sich ebenfalls die Schadstoffklassen; bei diesem Modell liegen sie zwischen Euro 6c (WLTP), Euro 6d-TEMP (WLTP) und Euro 6b (NEFZ). 

Für die Höhe der Versicherung sind diese Typklassen entscheidend: Haftpflichtversicherung richtet sich nach der mittleren Typklasse 18. Das ergibt moderate Versicherungsprämien. Versicherungsbeiträge für die Teilkaskoversicherung berechnen sich auf Basis von Typklasse 24. Dementsprechend pendeln sich die Prämien im Mittelfeld ein. Vollkaskoschutz gibt es mit Typklasse 19 zu ebenfalls moderaten Tarifen.

Wischen um mehr anzuzeigen

Modell
PS/kw
Hubraum (in ccm)
Haftpflicht
Teilkasko
Vollkasko
8566/BJH und BMQ 150/110 1.498 18 24 19

Ford Kuga 2.0 TDCI Versicherung

Der Ford Kuga 2.0 TDCI bringt mit seinem Otto-Motor rund 140 PS auf die Straße. Mit seinem Hubraum von knapp zwei Litern gehört auch er zu den Sportlern der Kuga-Modelle. Für die Höhe der Versicherungsprämien sind die folgenden Typklasseneinstufungen maßgebend: Haftpflicht richtet sich bei diesem Modell nach der mittleren Typklasse 18.

Die Versicherungsbeiträge für eine Teilkaskoversicherung werden auf Basis von Typklasse 24 berechnet. Dementsprechend pendeln sich die Prämien im Mittelfeld ein. Mit adäquaten Beiträgen ist auch bei Vollkasko zu rechnen. Für sie zählt 2020 Typklasse 20.

Wischen um mehr anzuzeigen

Modell
PS/kw
Hubraum (in ccm)
Haftpflicht
Teilkasko
Vollkasko
8566/ATR 140/103 1.997 18 24 20

Ford Kuga 2.0 EcoBoost Start/Stopp Versicherung

Mit 242 PS und einem Zwei-Liter-Benzin-Motor ist der Ford Kuga 2.0 EcoBoost ein wahres Kraftpaket. Allradantrieb sorgt bei diesem Modell für einwandfreie Traktion und die Automatikgangschaltung mit sechs Gängen ermöglicht entspannte Autofahrten. Auch bei den Ausstattungen bleiben keine Wünsche offen. Das Medium-SUV glänzt in den Varianten Titanium, ST-Line und Vignale.

Die hohe Motorleistung bewirkt oft höhere Typklasseneinstufungen. Mit negativen Folgen für die Versicherungsprämien. Auch hier können sich Besitzer des Power-Fords zurücklehnen. Typklasseneinstufungen für dieses Modell sind allesamt auf moderatem Niveau. Für Haftpflicht gilt Typklasse 18, für Teilkasko und Vollkasko jeweils Typklasse 24.

Wischen um mehr anzuzeigen

Modell
PS/kw
Hubraum (in ccm)
Haftpflicht
Teilkasko
Vollkasko
8566/BPI 242/178 1.999 18 24 24
6 von 9
Günstigere Versicherungstarife
Niedrige Typklasse heißt niedrigerer Versicherungsbeitrag. Für Fahrer dieser Ford-Kuga-Modelle verbilligte sich der Versicherungsschutz, weil der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) die Typklassen im Vergleich zum letzten Jahr besser einstufte. Es sei denn, Ihr Versicherer erhöhte gleichzeitig die Beiträge:

Wischen um mehr anzuzeigen

Modelle
Haftpflicht
Teilkasko
Vollkasko
Ford Kuga 1.6 (HSN: 8566, TSN: BFX)

18 (-)

24 (-)

19 (-1)

Ford Kuga 2.0 TDCI (HSN: 8566, TSN: ATP)

18 (-)

24 (-)

20 (-1)

Ford Kuga 2.0 TDCI Allrad (HSN: 8566, TSN: AOM)

18 (-)

24 (-)

20 (-1)

Ford Kuga 1.5 (HSN: 8566, TSN: BJH)

18 (-)

24 (-)

19 (-1)

7 von 9
Konstante Werte

Fahrer eines Ford Kuga 2.0 TDCI Allrad (HSN: 8566/TSN: ATQ) profitieren von moderaten Typklassenwerten. Seit Jahren weist das SUV konstante Werte auf mittlerem Niveau auf. In der Typklassenstatistik 2020 kommt das Allradmodell in Haftpflicht auf Typklasse 18, in Teilkasko auf 24 und in Vollkasko auf 20. 

In der Haftpflicht stufte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) den SUV im 5-Jahres-Vergleich eine Klasse höher als 2016 ein. Dafür ging es in der Vollkasko für den Ford Kuga 2.0 TDCI Allrad um eine Typklasse nach unten. Teilkasko weist dagegen seit Jahren mit der ebenfalls durchschnittlichen Typklasse 24 konstante Werte auf. In der Grafik sehen Sie die Typklassenentwicklung des Ford Kuga 2.0 TDCI Allrad der letzten fünf Jahre.

Allianz - Ford Kuga Versicherung: Diagramm zur Typklassenentwicklung der letzten fünf Jahre
8 von 9
Fahrer-Favoriten
Mit großer Wahrscheinlichkeit sind Sie einem dieser Modelle bereits begegnet. Das sind die fünf beliebtesten Modelle der Ford-Kuga-Familie.

Wischen um mehr anzuzeigen

Modell
PS/kw
Hubraum (in ccm)
Kraftstoff
Ford Kuga 1.5 (HSN: 8566, TSN: BJH) 150/110  1.498 Benzin
Ford Kuga 2.0 TDCI Allrad (HSN: 8566, TSN: ATQ) 140/103 1.997 Diesel
Ford Kuga 1.6 (HSN: 8566, TSN: BFX) 150/110 1.596 Benzin
Ford Kuga 1.5 Allrad (HSN: 8566, TSN: BJI) 182/134 1.498 Benzin
Ford Kuga 2.5 Allrad (HSN: 8566, TSN: AQC) 200/147 2.521 Benzin
9 von 9
Service und Kontakt
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz
Allianz Service
Jetzt kontaktieren
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Jetzt berechnen
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Kfz-Versicherung.
Sie benötigen Hilfe?

Hier finden Sie:

  • wichtige Kontakt-Angebote
  • nützliche Service-Links
  • auf Sie persönlich zugeschnitten
Jetzt ausprobieren
+
  • Ansprechpartner vor Ort
  • Hotline