Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Auf Ihrem Gerät wird dieser Browser nicht unterstützt. Ihre Version: CCBot 2

Dadurch kann es zu Abweichungen in der Darstellung und Funktionsweise unserer Website kommen.
Aktuellen Browser herunterladen

JavaScript ist deaktiviert

Unsere Website benötigt JavaScript für die optimale Funktionsfähigkeit. In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Wir unterstützen Sie gerne dabei, JavaScript in Ihrem Browser zu aktualisieren.
So aktivieren Sie JavaScript

Die Website wird nicht korrekt angezeigt.

Um alle Funktionen nutzen und die richtige Darstellung unserer Website sehen zu können
deaktivieren Sie bitte den Kompatibilitätsmodus
Wolfgang Kölsch
Generalvertretung

Agentur in Ihrer Nähe

Vertreter-Visitenkartenbild
Wolfgang Kölsch
Generalvertretung
Falltorfeld 1
41334 Nettetal
Tel: +49 2153 89919
Fax: +49 2153 1590
Wir beraten Sie gerne:

Tipps für eine günstige Kfz-Versicherung

Autoversicherung: Fahranfänger sparen mit diesen Tarifen

Allianz - Autoversicherung Fahranfänger: Eine glückliche, junge Frau am Steuer eines Autos mit ihrem Führerschein.

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.

Autoversicherung für Fahranfänger – Die Themen im Überblick

Das Wichtigste in 30 Sekunden

Allianz - Stoppuhr vor Allianz Logo

Weil Führerschein-Neulinge eher in Unfälle verwickelt sind, starten sie in der Regel mit höheren Beiträgen in der Autoversicherung. Wir geben Tipps, wie Sie sparen können.

  • Wer Fahrsicherheitstrainings belegt oder mit dem sogenannten Begleiteten Fahren ab 17 (BF17) in die Verkehrswelt startet, profitiert von günstigeren Beiträgen.
  • Angebote wie die Allianz Telematik-Versicherung BonusDrive sind insbesondere für junge Fahrer unter 29 Jahren interessant.
  • Kinder von Allianz Kunden können als "Kundenkind" eingestuft werden und zahlen so geringere Beiträge.

Autoversicherung: Diese Punkte sollten Fahranfänger wissen

Allianz - Autoversicherung: Fahranfängerin mit Freunden auf einem Roadtrip.

Führerscheinprüfung bestanden und ab auf den großen Roadtrip? Klingt verlockend - aber Vorsicht: Fahranfänger stellen wegen ihrer Unerfahrenheit im Straßenverkehr ein wesentlich höheres Unfallrisiko dar. Laut der Allianz-Unfallstudie "Jung und urban" haben junge Autofahrer, dazu zählen Fahranfänger genauso wie Autofahrer nach zwei Jahren Probezeit, im Jahr 2014 auf deutschen Straßen rund 22 Prozent aller Unfälle mit Personenschaden verschuldet. Jeder vierte tödlich verunglückte Pkw-Fahrer war zwischen 18 und 24 Jahre alt. Entsprechend sind auch ihre Versicherungsbeiträge deutlich höher als bei langjährigen Verkehrsteilnehmern. Gleichzeitig steigen sie in einer weniger günstigen Schadenfreiheitsklasse ein.

Die wichtigste Versicherung für Sie als Fahranfänger ist die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflichtversicherung: Geraten Sie unverschuldet in einen Unfall, ersetzt die Haftpflichtversicherung des Verursachers Ihren Schaden. Verursachen Sie selbst einen Unfall, bezahlt die Haftpflichtversicherung den Schaden am gegnerischen Fahrzeug. 

Fahranfänger steigen in die Schadenfreiheitsklasse 0 ein

Der Beitrag der Kfz-Versicherung richtet sich nach der jeweiligen Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse). Die SF-Staffel für die Klassen variiert von Versicherung zu Versicherung, bei der Allianz reicht diese bis 35. Fahranfänger steigen in der Regel bei 0 ein, der niedrigsten Klasse. Das bedeutet, sie zahlen 100 Prozent des Beitragssatzes. Die höchste, also bei der Allianz die SF-Klasse 35, ist die günstigste.

Verursachen Sie einen Unfall, werden Sie in eine niedrigere SF-Klasse zurückgestuft. Fahren Sie dagegen dauerhaft unfallfrei, werden Sie mit dem sogenannten Schadenfreiheitsrabatt belohnt. Das heißt: Nach einem Kalenderjahr ohne Unfall erreichen Sie automatisch eine bessere Stufe bei den Schadenfreiheitsklassen. Das wiederum bedeutet: je höher die Anzahl unfallfreier Jahre, desto günstiger die Versicherung. Dies trifft sowohl auf die Haftpflicht zu, als auch auf freiwillige Versicherungen wie die Voll- oder Teilkasko.

Die Schadenfreiheitsklasse kann von Autofahrern übrigens auch auf eine andere Person übertragen werden.

Wie Fahranfänger bei ihrer Kfz-Versicherung sparen

Wählen Sie einen günstigen Fahrzeugtyp

Neben der SF-Klasse wirkt sich auch die Wahl des Fahrzeuges auf die Höhe Ihrer Versicherungsprämie aus. Denn Kfz-Modelle werden in sogenannte Typklassen eingestuft – abhängig davon, wie viele Schäden dieser Fahrzeugtyp verursacht. Die Klassen legt der Versicherungsverband GDV jedes Jahr verbindlich fest. Je mehr Schäden, desto teurer die Prämie. Wer den Versicherungsbeitrag gering halten möchte, sollte daher beim Autokauf nach einem Fahrzeug mit günstiger Einstufung suchen. Wichtig zu wissen: Die Typklasse variiert, abhängig von der tatsächlichen Zahl der Unfälle. In der Statistik von 2016 hat der GDV zum Beispiel fast jeden dritten Typ neu eingestuft. Also: Achten Sie hier auf die aktuellen Werte.

Allianz - Grafik Icon dreier verschiedener Fahrzeuge
Allianz - trennstrich_950x3
Allianz - Grafik Icon eines Autos beim Fahrtraining

Starten Sie mit „Begleitetem Fahren“

Führerschein-Neulinge, die mit dem sogenannten Begleiteten Fahren ab 17 (BF17) in die Verkehrswelt starten, können sparen. Denn: Teenager, die bereits ab dem 17. Geburtstag bis zur Volljährigkeit in Begleitung von für sie eingetragenen Personen Auto fahren, verursachen statistisch gesehen weniger Unfälle als solche, die unbegleitet mit 18 starten. Autoversicherungen belohnen begleitetes Fahren daher häufig mit günstigeren Tarifen.

Allianz - trennstrich_950x3

Profitieren Sie von bestehenden Verträgen

Wer bereits einen Führerschein für Motorrad oder Roller hat, der kann oft die SF-Klassen dieser Policen für seine Kfz-Versicherung übernehmen. Allerdings gilt dies nur, wenn das Motorrad oder der Roller zulassungspflichtig ist und nicht mit einem Versicherungskennzeichen versichert war. Sie sollten zudem beachten, dass Sie die SF-Klasse für die Versicherung des Motorrads oder Mopeds verlieren, wenn Sie sie komplett auf das Auto übertragen.

Allianz - Grafik Icon eines bereits unterschriebenen Vertrages

Welche Versicherung braucht das eigene Auto?

Allianz - Autoversicherung Fahranfänger: Eine Scheibe eines Autos wurde eingeschlagen.

Zwischen 1.500 und 1.900 Euro kostet ein Führerschein im Durchschnitt. Hinzu kommen die Kosten für ein eigenes Auto. Es ist also nicht überraschend, dass Fahranfänger und junge Fahrer bei den Versicherungskosten sparen wollen. Eine Absicherung in Form einer Teil- oder Vollkasko ist sinnvoll und lohnt sich insbesondere für ein teureres Kfz. Doch welche Kaskoversicherung deckt welche Schäden ab?

Generell gilt: Die Kaskoversicherung springt bei Schäden am eigenen Fahrzeug ein. Unterschieden wird zwischen Teil- und Vollkasko:

  • Die Teilkaskoversicherung deckt in der Regel Diebstahl und Raub, direkte Einwirkung von Unwettern oder, abhängig vom Tarif, Tier- oder Marderbiss, Tierschaden oder Schäden durch einen Wildunfall sowie durch einen Brand oder eine Explosion ab.
  • Die Vollkaskoversicherung schützt zusätzlich vor den Folgen von Vandalismus, also Beschädigungen, die nicht durch einen Diebstahl, Unwetter oder Unfall entstanden sind. Zudem übernimmt sie in der Regel Kosten von Unfallschäden, die der Versicherungsnehmer selbst verursacht hat. War ein anderer Fahrer schuld, ist dessen Haftpflicht zuständig.

Wichtig: Nicht für jedes Auto ist der Vollkasko-Schutz notwendig. Als Richtwert können Kfz-Halter den "Zeitwert" des Fahrzeugs nehmen, also die Summe, für die sie ihr Auto zum aktuellen Zeitpunkt verkaufen könnten. Auf den Wert wirken sich der allgemeine Zustand und Verschleißerscheinungen aus, aber auch Faktoren wie Leistung, Ausstattung und das momentane Angebot und die Nachfrage nach diesem Fahrzeugtyp. Ist der Zeitwert des Fahrzeugs niedriger als die Kosten der Vollkaskoversicherung, ist ein Teilkasko- oder einfacher Haftpflichtschutz sinnvoll: Sie bekommen im Schadenfall weniger Geld, als Sie für die Versicherung zahlen.

In diesem Fall sollten Sie abwägen: Wie hoch ist Ihr Selbstbehalt, der Betrag, den Sie bei einem Schaden aufbringen müssten? Wie viel Geld würden Sie bei einem Totalschaden erhalten? Oder andersherum: Hätten Sie genug auf dem Konto, um nach einem selbstverschuldeten Unfall oder Diebstahl ein neues Auto zu kaufen?

So zahlen Allianz Kunden weniger

Allianz - Wie Sie weniger für die Versicherung zahlen: Ein Vater gibt seinem Sohn Anweisungen beim Autofahren.

Kinder von Versicherungsnehmern haben bei der Allianz die Möglichkeit, bei Abschluss einer Kfz-Versicherung als „Kundenkind“ eingestuft zu werden. Dadurch können diese sofort eine günstigere Versicherung erhalten, als es sonst der Fall wäre.

Wollen Eltern das neue Auto bei ihrem bisherigen Versicherer als Zweitwagen versichern, sinkt die Prämie für Fahranfänger ebenfalls. Dafür melden die Mutter oder der Vater das Fahrzeug auf ihren Namen und mit ihrer SF-Klasse an.

Allerdings muss der Versicherungsnehmer sein Kind im Fahrerkreis berücksichtigen, sodass der Versicherungsschutz auch für ihn greift. Das kostet aufgrund des erwähnten erhöhten Unfallrisikos bei Fahranfängern dann meistens etwas mehr. Um wie viel sich der Beitrag erhöht, kommt ganz auf den individuellen Tarif an.

Ob Sie als Kundenkind oder mit der Zweitwagenversicherung günstiger fahren, hängt vom Fahrzeug und vom Tarif ab. Sie können die Kosten für Ihren individuellen Vertrag ganz einfach mit unserem Kfz-Versicherung Rechner ermitteln.

Spartipp: Die Telematik-Versicherung BonusDrive

Allianz - BonusDrive Telematik: Eine junge Frau im Cabrio.

Die Telematik-Versicherung BonusDrive ist ein Angebot der Allianz insbesondere für Autofahrer unter 29 Jahren und deren Eltern oder Partner. Hier werden diejenigen belohnt, die sicher und umsichtig fahren.

Dazu brauchen Sie nur die BonusDrive-App und unseren kostenlosen Unfallmeldestecker als Bluetoothquelle für Ihren Pkw. Mithilfe von GPS-Sensoren erhalten Sie so Informationen zu Ihrem eigenen Fahrverhalten direkt aufs Smartphone. Die Daten werden verschlüsselt versendet und sind eine gute Orientierung, um den eigenen Fahrstil zu kontrollieren, zu verbessern und dadurch sicherer unterwegs zu sein. Sie erfasst sowohl das Lenk- und Bremsverhalten, als auch Beschleunigung und Geschwindigkeit.

Diese Daten werden dann auf einer Punkteskala bewertet. Je umsichtiger Sie unterwegs sind, desto besser schneiden Sie ab und desto mehr Rabatt erhalten Sie auf Ihre Versicherungsprämie. Bis zu 40 Prozent lassen sich so sparen.

Das könnte Sie auch interessieren

Allianz - Kfz-Versicherung MeinAuto

Individueller Schutz: Die Allianz Autoversicherung

Eine persönliche Wunschversicherung mit Top-Leistungen nach Ihren Bedürfnissen bietet die Kfz-Versicherung der Allianz.

Allianz - Verzweifelte Frau nach Autounfall

Was Sie tun, wenn es doch mal gekracht hat

Wie Sie sich richtig bei einem Autounfall verhalten und was Sie immer dabei haben sollten, lesen Sie hier.  Plus: Checkliste als Download.

Allianz - KFZ-Versicherung: Blaues Auto fährt auf einer Landstraße

Auto anmelden mit der eVB-Nummer

Eine Versicherungsbestätigung, die eVB-Nummer, brauchen Sie, wenn Sie Ihren Wagen an- oder ummelden wollen.

Mehr zum Thema Autofahren lesen, die beliebtesten Automarken herausfinden oder Angebot zur Kfz-Versicherung berechnen: